Frage von DontCopy, 169

Ist Kaffee in der Schwangerschaft "verboten"?

Habe eine Dame im Kurs die im 4ten Monat schwanger ist, aber jedesmal auch zum Kaffee greift. (ganz normaler Kaffee mit Koffein)

Ich habe aber mal gehört das dies fürs Kind schädlich wäre und in der Schwangerschaft daher unter anderem auf Kaffee verzichtet werden sollte.

Liege ich da falsch oder ist da doch was dran?

Antwort
von azmd108, 94

Am besten kein Koffein, maximal jedoch 200-300mg pro Tag. Eine Tasse enthält durchschnittlich 80mg.

Das Risiko einer Frühgeburt steigt bei Koffeinkonsum an, ebenfalls wurde nachgewiesen, dass durch Koffein das Geburtsgewicht des Kindes leicht verringt wird.

Kommentar von Roastmarket ,

Mit den 300mg pro Tag hast du vollkommen Recht! 

Wir haben in unserem Magazin einen Artikel über das Thema Kaffeegenuss während der Schwangerschaft: 

Einfach bei Google Roast Market Magazin Kaffee und Schwangerschaft eingeben.

Vielleicht hat jemand Interesse diesen zu lesen, einen guten Start in die Woche wünschen wir. :)

Liebe Grüße,

Euer Roast Market Team

Antwort
von beangato, 32

So schädlich ist das auch wieder nicht. Ich habe auch normalen Kaffee getrunken währnd meiner Schwangershaften.

Problematisch war das Kaffeetrinken nur während des Stillens, da haben meine Kinder "protestiert". Und da hab ich koffeinfreien Kaffee getrunken.

Antwort
von Widde1985, 11

Hallo DontCopy, 

wenn du Kaffee trinkst, solltest du höchstens 300 mg konsumieren. Das wären drei kleine Tassen! Der amerikanische Frauenärzteverband, legt die Schmerzgrenze schon auf 200 mg fest!

Lg. Widde1985

Antwort
von crazycatwoman, 72

also, ich hab waehrend meiner schwangerschaften keinen kaffee getrunken (mochte den geschmack nicht), sondern (schwarzen) tee. der wirkstoff ist ja gleich (bzw aehnlich) geschadet hat es keinem meiner vier ableger. in maßen ist es (wie auch "außerhalb" von schwangerschaften) sicher ok

Antwort
von minime6114, 36

Hey :) ich habe in der Schwangerschaft jeden Morgen eine Tasse Kaffee getrunken.meine Tochter ist zwar aufgedreht- ein kleines powerpaket aber ich glaube das liegt nicht an dem Kaffee :) so ist wohl jedes gesunde Kind :) ich habe aber einmal Red Bull getrunken, sie hat es mir im Bauch dann zurück gezahlt. Also bitte kein Red Bull trinken

Antwort
von dandy100, 79

Natürlich ist da was dran, es ist doch wohl logisch, dass hoher Koffeinkonsum ganz bestimmt nicht förderlich während einer Schwangerschaft ist.

Gegen ein Tässchen Kaffee ab und zu ist sicher nichts einzuwenden, aber wer dauernd jede Menge Kaffe täglich trinkt, sollte das während der Schwangerschaft bleiben lassen. Kaffee enthält Reizstoffe, putscht auf und erhöht den Blutdruck - dass das nicht gut ist, ist doch wohl klar

Kommentar von Skibomor ,

Und woher wissen wir, dass die betreffende Dame "dauernd jede Menge Kaffee" trinkt?

Kommentar von dandy100 ,

Das ist doch nicht der Punkt: Die Frage, war, ob Kaffee schädlich ist und ich antworte, in Maßen nicht, in hohem Maße schon

Antwort
von Goodnight, 9

Da liegst du falsch, eine werdende Mutter darf durchaus Kaffee trinken. Allerdings sollte man es nicht übertreiben. 2 Tassen sind oft auch gut für den Kreislauf.

Kommentar von Goodnight ,

Dummschwätzer, ich hab nicht von mehr als 2 Tassen Kaffe gesprochen.

Studien sagen erst mal gar nichts aus, wenn man die genaue Fragestellung und die Auswahl der Kandidaten nicht kennt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community