Frage von PuusteKuucheen, 137

ist jmd hier der eine depression 'überstanden' ahat?

Antwort
von georgiaaa, 70

Ich! Ziele setzen!!
Du brauchst etwas wofür es sich für dich lohnt jeden Morgen aufzustehen.
Außerdem Sport, Yoga ist auch sehr gut gegen Depressionen, gesund ernährend hilft auch. Für dich sorgen!

Antwort
von XnumbX, 47

Bin mitten drin.Seit Sommer 2015.Ist aber schon etwas besser geworden.Man muss positiv denken, auch wenn es manchmal schwer fällt.

Antwort
von DarkDigger0204, 103

Ja ich warum?
Hast du welche?

Kommentar von PuusteKuucheen ,

ja, wie hast dus da raus geschafft?

Antwort
von Indivia, 44

Depressive Phasen, ich habe leider rezidivierende Phasen ( ca alle 4 J). alleridingswar die letzte sehr heftig, inkl 4 Monate Klinikaufenthalt ( zwangsgedanken und Angststöung), aber heute geht es mir wieder gut, dankt Ad , Psychiater und Psychotherapie.

Antwort
von PandaChan19, 101

Ja ich habe nach langem Kampf meine Depression besiegt. Was ist deine Frage dazu ?

Kommentar von PuusteKuucheen ,

meine frage ist wie

Kommentar von PandaChan19 ,

Ich habe anfangs versucht meine Depression selbst in den Griff zu bekommen nur es wollte nicht funktionieren da ich immer wieder in meine Depression zurück gefallen bin. Es kommt auf den schwere grad an, bei einer leichten Depression kann man selbst durch offenes reden mit einem Freund zu einer Besserung oder sogar zur Beendung dieser kommen, aber je schwerer die Depression ist desto besser ist es einen Arzt hinzuzuziehen. Ich habe es nur durch eine Lange Therapie und gute Freunde geschafft raus zu kommen.

Kommentar von PuusteKuucheen ,

Ich war schon in mehreren behandlungen und in einer klinik und man hat mich 'entlassen' bzw ich würds rausgeschmissen nennen, ohne meine probleme gelöst zu haben. Sie meinten es wäre eine mittlere. ich bin da schon ziemlich lange drine und habe das gefühl auch wenn ich nach hilfe suche wird mir niemand helfen können.

Kommentar von PandaChan19 ,

Lässt du leute an dich ran oder wehrst du sie ab? Ich saß auch lange daran und habe so einige Kliniken in den Wahnsinn getrieben. Das gefühl das keiner einem Helfen kann ist normal, aber durch die weiter Behandlung kann es irgendwann helfen.

Kommentar von PuusteKuucheen ,

ich habe eigentlich schon erzählt aber vlt nicht gerade genug und voralem nicht von den richtigen dingen. Wie hast du dir im Alltag geholfen?

Kommentar von PandaChan19 ,

Ich habe versucht Kleinigkeiten zu ändern die mich traurig gemacht haben und habe alles sofort jemanden erzählt sobald meine Traurigkeit anfing.

Kommentar von PuusteKuucheen ,

und wenn mans keinem erz kann

Kommentar von PandaChan19 ,

Du musst es versuchen nicht sofort aber trau dich du kannst es auch Personen erzählen die dich nicht kennen. das hilft auch meistens

Kommentar von PuusteKuucheen ,

ja ich emine nicht das ich nciht will sondern eher niemanden dazu ahbe

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten