Frage von azeri61, 104

Ist jetzt wirklich alles gelöscht?

Zitat : "Im bundesländerübergreifenden Informationssystem der Polizeien beim BKA (INPOL) sind zu Ihnen mit Stand vom 03.03.16 keine Datensätze durch dir Berliner Polizei gespeichert"

Habe beim LKA Berlin eine löschung meiner "Straftaten" beantragt, dem wurde Zugestimmt und es wurde alles gelöscht. Nun bin ich nach NRW gezogen, falls ich mich hier bei der Polizei bewerbe, kann man sich diese noch anschauen ? Sollte ich diese Straftaten trotzdem angeben ? Sind diese Akten der Vergehen immernoch da, oder wirklich gelöscht ?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Sirius66, Community-Experte für Polizei, 62

"Im bundesländerübergreifenden Informationssystem der Polizeien beim
BKA (INPOL) sind zu Ihnen mit Stand vom 03.03.16 keine Datensätze durch
dir Berliner Polizei gespeichert"

Trotzdem bin ich ein wenig enttäuscht. Ich dachte, daß du eine reine Weste hast und dachte nicht, daß Verschweigen von Straftaten zu deinem Wortschatz gehört.

Sei´s drum. Wenn sie es löschen, ist ja alles gut.

Gruß S.

Kommentar von azeri61 ,

das würde ich auch niemals machen, nur frage ich mich ,ob die polizei wirklich alles gelöscht hat, oder ob evtl. archive zu denen die polizei zugriff hat, noch vorhanden sind und bleiben. meine charakterliche eignung würde ich selbstverständlich durch angeben dieser "taten" unter beweis stellen

Kommentar von Sirius66 ,

Ich glaube schon, daß es weg ist, aber es wird einen Vermerk über die Löschung geben. Dann ein Archiv mit besonderen Zugriffsbedingungen. Genau weiß ich das aber nicht.

Deine "Beichte" kannst du dir aber getrost für das AC/SI aufheben. In den Bewerbungsunterlagen angeben würde ich nichts. Da dort in der Regel nur nach laufenden Ermittlungen gefragt wird, kann man dir auch keinen Strick draus drehen.

Sie stellen die Frage ja mehrmals in abgewandelter Form. Spätestens bei der Formulierung Hatten Sie in irgendeiner Form schon mal Kontakt mit der Polizei? In welcher Angelegenheit? Welcher Rolle spielten Sie dabei? würde ich vorsichtig werden.

Gruß S.

Kommentar von azeri61 ,

Ich weis noch von berlin das auch verfahren angegeben werden müssen die abgeschlossen sind und eingestellt wurde (also alles was jemals lief oder wo man beteiligt war) das prozedere in nrw ist mir nicht bekannt ich werde am montag mal den EB anrufen vllt. kann er/sie mir weiterhelfen auf copzone habe ich nichts dergleichen gefunden ..

Kommentar von exxonvaldez ,

INPOL okay.

Und was ist mit POLAS?

Antwort
von Campus21, 77

Hey,

bei einer Bewerbung bei der Polizei muss alles angegeben werden!! Wie das mit dem Löschen läuft wissen wohl nur wenige. Ich vermute jedoch, dass es irgendwo eine Sicherheitskopie geben wird. Diese ist dann wohl nur intern sichtbar. Ich würde mal vermuten, dass wenn du bei deiner Bewerbung flunkerst du erst recht nicht angenommen wirst. Also stehe doch dazu und schau mal wie es sich entwickelt. Die nehmen dich sicher auch mit ein paar Jugendsünden😉

Liebe Grüße

Campus21

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community