Frage von eudollar, 124

Ist jetzt sinnvoll in Gold zu investieren?

Ich möchte ein Teil meines Geldes in Gold investieren. Die Goldpreise sind derzeit relativ billig. Bei einer nächsten Krise kann ja wieder steigen oder? Es stehen aber paar offene Fragen:

Goldbarren oder Goldmünzen? Und wie : eher kleine Barren oder Münzen oder ab 1/2 Unze aufwärts, da bei kleiner Goldmünze man beim Verkaufen weniger bekommt als 1 Volle Unze Münze.

Und in welcher Art. Sollte man das Gold daheim verstecken oder in die Bank damit? Gibt es überhaupt Goldsparbücher oder nur Safes?

Antwort
von Ranzino, 81

Ich wusste gar nicht, dass ~ 1.000  Dollar pro Unze schon wieder als billig gilt. Ok, war schon mal bei 1.300, aber trotzdem. ;) 

10  Zehntel-Unzen sind teurer als 1 Unze am Stück und du weißt das ja auch schon. Also nimm besser große Stückelungen.

Und nicht zu Hause ! Ab ins Bankschließfach damit.

Antwort
von tommy40629, 80

Betrachten wir den Chart über 10 Jahre, dann sind wir auf einem Niveau von 2009. https://www.consorsbank.de/euroWebDe/-

Der aktuelle Abwärtstrend ist ungebrochen, aus diesem Grund nicht auf einmal 100% anlegen, sondern 50% oder 33% und später nachkaufen, wenn der Preis weiter fällt.

Öl wäre auch noch eine Alternative.

Die nächste Krise kommt zu 100%, dafür sogen die gierigen Banken schon.

Öl und Edelmetalle steigen dann wieder.

Bedenke: Das Geld, das man anlegt sollte man nicht in den nächsten Jahren benötigen. Bedenke auch die ganzen Kosten, die könnten die Gewinne auffressen. 

Kommentar von eudollar ,

In welcher art würde die krise kommen und wann ca?

Antwort
von greiffi2109, 72

Hi,
ja es ist sinnvoll in Gold zu investieren. Eine Faustregel besagt, dass ca. 20%-25% des Vermögens in physisches Gold/ Edelmetall investiert werden soll. Die Preise für Gold sind im Moment so niedrig wie seit Jahren nicht mehr. Ob, und wann Sie steigen oder weiter sinken werden, weiß kein Mensch. Und wenn es jemand wüsste, würde er es hier nicht schreiben. Wenn Du Dich ein bisschen mit dem Thema beschäftigst, wirst Du feststellen, dass die "Experten" jeden Tag eine andere Meinung vertreten.

Nichts destotrotz ist Gold seit tausenden von Jahren eine sichere Möglichkeit sein Vermögen anzulegen. Wenn Du hohe Erträge und Rendite erwirtschaften willst, würde ich Gold eher nicht empfehlen. Kauf Dir Gold, leg es weg und verfolge den Kurs dann nicht mehr.

Bezüglich der Stückelung kommt es darauf an wieviel Geld Du ausgeben willst. Diversifizieren macht auch beim Goldkauf Sinn. Je kleiner die Ausführung umso höher der Aufschlag. Ich würde in bekannte und gängige Münzen investieren. Wie z.B. die Krügerrand, Maple Leaf und den American Eagle. Die gibt es in unterschiedlichen Größen. Von 1/4oz bis 1oz.
CombiBars sind eine sinnvolle Alternative wenn Du sehr kleine Stückelungen willst. Du kannst die 1g Barren einzeln lösen und veräußern (ist natürlich im Einkauf teuerer wie ein einzelner 100g Barren).

Verschwörungstheoretiker raten immer davon ab, in Bankschließfächern das Gold zu lagern. Die Bank könnte ja pleite gehen und dann wird auf das dort gelagerte Vermögen zugegriffen. Mag sein, ich glaube da nicht dran.
Nimm ein Schließfach und verwahre es dort oder kauf Dir einen Tresor und verwahre es zu Hause.

Antwort
von AIBavarian, 74

Gold ist vor allem in aktuellen Niedrigzinszeiten eine sinnvolle Investition, da niedrige Zinsen oft zu einem steigenden Goldpreis führen. Lediglich die Kopplung an andere Rohstoffe halten den Goldpreis aktuell noch unten - eine Steigerung ist zu erwarten. Ideal ist Gold und überhaupt Edelmetalle zur Diversifizierung eines Portfolios.

Antwort
von Julian2301, 72

Würde ich nicht weil

Was bringt dir das in 3 jahren
Und vorallem ist es zuiemlich schwachsinnig in so etwas sein geld zu investieren

Kommentar von xkizbabyx ,

öhmmmm wie alt bist du?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten