Frage von tonjones, 39

Ist jetzt mein befristeter Arbeitsvertrag, automatisch in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis gerutscht?

"Habe nun mein 2 Jahr befristet bald hinter mir nun stellt sich mir die frage da es Mitte letztes jahr eine lohngruppierung entstand zeitgleich mit dem Mindestlohn von 8.50 da der bärenanteil der Beschäftigten nur 8.20 verdienten meine Wenigkeit aber schon mit 9.29 eingestellt wurde vor der Gruppierung nach dem diese eingetreten ist gibt es nun mehrere lohngruppen Beispiel Gruppe eins 8.50€ Gruppe zwei 10.29€ usw.

Das heißt der allgemeine bärenanteil hat nun 8.50€ wobei ich aber in Gruppe 2 gerutscht bin sprich dann 10.29€ verdiene frage ist mein Vertrag dadurch automatisch in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis gerutscht ?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Kuno33, 26

Die Befristung hängt nicht vom Lohn ab, sondern davon, was über Kündigungsfristen steht. Wenn Du nach Ablauf der Kündigungsfrist weiter arbeitest, entsteht in der Regel ein unbefristetes Arbeitsverhältnis, Aber das müsste dann so passieren. Normalerweise ist das Arbeitsverhltnis mit Vertragsende vorbei. Das wirst Du dann auch zuhören bekommen.

Sollte das beim Arbeitgeber unbemerkt bleiben, könnte ein unbefristetes Arbeitsverhältnis entstehen. Aber da mach Dir mal nicht allzu große Hoffnungen.

Kommentar von tonjones ,

Das ist mir bewusst dieses War ja auch nicht meine frage 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community