Ist jemand von euch gläubig, Was für eine Religion genau?

... komplette Frage anzeigen

26 Antworten

Ich bin Laiebruder der Franziskaner und glaube an Gott, der alles erschaffen hat, sowie an die Erlösung der Schöpfung durch Jesus Christus.

Weiter oben geht jemand von 3-4 Mrd. religiösen Menschen weltweit aus. Ich halte das für weit untertrieben. Religiosität ist tief im Menschen verwurzelt und zeigt sich in verschiedenen Formen des Glaubens. Bei einer derzeitigen Weltbevölkerung von knapp 7,5 Mrd. gehe ich von mindestens 6 Mrd. mehr oder weniger religiösen Menschen aus.

Hier eine Info: Deutlich mehr als 80 Prozent der Weltbevölkerung gehören einer organisierten Religion an. Der Rest gehört keiner Religion an oder ist nicht zuordenbar. Unter ihnen findet sich jedoch ein beträchtlicher Anteil von Gottgläubigen oder religiösen Menschen im weiteren Sinn des Wortes. Das sind die neuesten Angaben des amerikanischen PEW-Institutsüber die globale Religionszugehörigkeit

Ist jemand von euch gläubig,

Ja.

Was für eine Religion genau?

Das findest Du über mein Profil auch heraus, wenn Du es möchtest.

Ich bin neugierig und möchte wissen wie viele Menschen heutzutage noch an einen Gott glauben!

Ich glaube nicht, dass die Anzahl hier antwortender Personen repräsentativ für die Anzahl gläubiger Menschen in Deutschland, im deutschsprachigen Raum oder auf er Welt sein kann.

Ich glaube an Gott - in der katholischen Kirche.

Wenn du neugierig bist, kannst du mir gerne nähere Fragen stellen!
Wenn du wirklich neugierig bist, lässt du dich selber auf das Abenteuer Gott ein!

Kommentar von ASBAS
03.09.2016, 07:34

Ich bin schon Evangelisch. Und ich liebe es! Ich würde aber gerne wissen was für Unterschiede du kennst zwischen Evangelisch und Katholisch.

0
Kommentar von Eselspur
03.09.2016, 08:20

Freut mich, ASBAS. Ich habe tolle evangelische Christen kennenlernen können, in deren Leben die Bibel eine wichtige Rolle spielt. Ich finde der größte Untetschied ist, dass wir in den letzten Jahrhunderten unterschiedliche Traditionen entwickelt haben. Aber unsere beide Kirchen sind ein weites Feld. Faktisch habe ich den Eindruck, dass evangelische Christen mehr Kopfmenschen sind, Katholiken glauben und leben mehr mit allen Sinnen. Was denkst du? LG

0

Nur weil dir hier ein paar Menschen antworten heißt das nicht das du dannach weißt wieviele Menschen noch an einen Gott glauben ....

Ich bin von ganzem Herzen Tarvuist.

Es gibt zwar  viele Leute die an Gott glauben, jedoch nicht religiös sind.
Bedeutet sie gehen eigentlich nie in die Kirche und befassen sich eigentlich eher weniger mit Gott.

Ich und meine ganze Familie sind serbisch Orthodox und besuchen jeden Sonntag den Gottesdienst, sowie fasten wir alle Fastenzeiten auf tierische Produkte/Fette

Kommentar von Giustolisi
29.06.2016, 19:39

Es gibt zwar  viele Leute die an Gott glauben, jedoch nicht religiös sind. 

Wer an einen Gott oder mehrere Götter glaubt, ist religiös. 

1

"Ist jemand von euch gläubig"
ja, ich.

"Ich möchte wissen wie viele Menschen heute noch an einen Gott glauben".
Nur weil jemand gläubig ist, muss es nicht heißen, dass er an einen Gott glaubt. Ich glaube aber an den einen Gott.

"Was für eine Religion genau"?
Gar keine. Ich bin Christ. Und Christ heißt, dass ich an Gott glaube und nicht an die Kirche oder so. Ich bin ja auch nicht religiös nur weil ich überzeugt bin, dass die Schwerkraft wahr ist.

Ich glaube an Gott, ich bin Christ. Wenn Du einiges wissen möchtest, was
mich überzeugt, dass es Gott gibt, dann kannst Du mich z.b. fragen oder
auf mein Profil gehen.

Manchmal überlege ich mir ein Nudelbruder zu werden & an das fliegende Spaghetti Monster zu glauben, oder mich der "Church of Satan" anzuschließen, ist zwar keine Religion, aber eine "Lebenseinstellung". 

Ich glaube an Gott - evangelisch-reformierte Kirche.

Ich vermute mal es werden auch heute noch ca. 3-4 Milliarden Menschen religiös sein.

Kommentar von ASBAS
29.06.2016, 19:04

Und du?

0
Kommentar von Bodesurry
29.06.2016, 20:28

Recht nah dran:

- Christentum (etwa 2,3 Mrd. Anhänger)

- Islam (etwa 1,6 Mrd. Anhänger)

- Hinduismus (etwa 940 Mio. Anhänger)

- Buddhismus (etwa 460 Mio. Anhänger)

- Judentum (etwa 15 Mio. Anhänger)

https://de.wikipedia.org/wiki/Weltreligion - 2010

1

Deine Frage ist respektlos und dumm. Respektlos, weil du den Glauben anderer Menschen nicht respektierst. Und dumm, weil es bei dir fast so klingt, als wären gläubige Menschen irgendwie rückständig. Was sie nicht sind!

Ich denke zwar, dass es irgendwo einen G'tt gibt, dass der sich aber nicht um uns Menschen kümmert. Dafür sind z.B. die Schutzengel zuständig.

Außerdem glaube ich an Wiedergeburt.

Kommentar von Meatwad
30.06.2016, 22:04

Wo genau finden sich in dieser Frage Spuren von Respektlosigkeit? Nur zur Info: Der Satz

Respektlos, weil du den Glauben anderer Menschen nicht respektierst

beinhaltet dazu keinerlei Aussage.

Und dumm, weil es bei dir fast so klingt, als wären gläubige Menschen irgendwie rückständig

Dies aus der Frage herauszulesen, ist wirklich ganz große Kunst.

Was sie nicht sind!

Nein? Zu glauben, der Mensch wäre von einem göttlichen Wesen einfach auf die Erde gesetzt worden, obwohl man es längst besser weiß, ist also klug? :)

Ich denke zwar, dass es irgendwo einen G'tt gibt, dass der sich aber
nicht um uns Menschen kümmert. Dafür sind z.B. die Schutzengel
zuständig.


Außerdem glaube ich an Wiedergeburt.

Und dafür möchte man dann respektiert werden? Sorry, aber man kann nicht alles haben.

0

Ich bin fest davon überzeugt, dass es einen Gott gibt, der uns erschaffen hat und kann nur beschreiben, warum ich persönlich an den Gott glaube, der sich uns m. E. in der Bibel offenbart und davon überzeugt bin, dass die die Bibel das ist, was sie von sich selbst behauptet, zu sein: Gottes wahres Wort und Offenbarung für die Menschen (vgl. 2. Timotheus 3,16; 2. Petrus 1,21).

Für mich gibt es für die Wahrheit dieser Aussage viele Gründe, z. B. ihre Argumentation, ihre Logik und ihr Aufbau, die Einzigartigkeite ihrer Entstehung und Überlieferung, der Bereich "erfüllte Prophetie" usw.

Einige Gründe dafür werden z. B. hier aufgeführt: http://gottesbotschaft.de/?pg=3048

Wenn die Bibel recht hat...
- gibt es einen Gott
- hat unser
Leben einen wirklichen Sinn und eine Zukunft, die über das irdische
Leben hinaus in eine wundervolle ewige Existenz reich
- kennt und liebt dieser Gott jeden einzelnen und nimmt Anteil an unserem Leben
- trennt uns Sünde (unser Egoismus und seine Folgen) von Gott
- bleibt diese Trennung auch über den Tod hinaus bestehen, wenn wir nie bewusst auf die Seite Gottes treten
- gibt es weder eine Wiederverkörperung (Reinkarnation) noch Höherentwicklung noch Selbsterlösung
- sind Himmel und Hölle Realitäten
- gibt es nur einen Weg, mit Gott versöhnt zu werden
- können wir über unsere Zugehörigkeit zu Gott eine klare persönliche Gewissheit erlangen.

Ich bin Satanist, glaube also nicht an Götter oder andere von Menschen erfundene Fabelwesen.

Kommentar von ThomasJNewton
29.06.2016, 22:27

Und wer hat Satan erfunden?

0
Kommentar von oli66
29.06.2016, 23:13

Frage ich mich auch, wer hat Satan erfunden?

0

Christ - römisch Katholisch

Ich bin Moslem glaube an Gott und an Seine Propheten und Schriften. Jedoch nehme ich die Lehren von  Propheten Muhammad und seiner Familie und folge dem Koran. 

Christ, römisch-katholisch.  Aber kein regelmäßiger Kirchgänger.

Ich selbst bin Buddhist und ein durchaus religiöser Mensch, glaube allerdings nicht an einen personifizierten, allmächtigen Schöpfergott.

Dann lies Statistiken!

Ungenauer als alles im Internet kann auch eine Befragung hier nicht sein.

Hier gibt es nur fundamentalistische oder zumindest überzeugte Christen, Muslime, Atheisten und noch ein paar andere, vielleicht sogar den einen oder andern nicht überzeugten.

Klar, das war jetzt ironisch, aber jeder Scherz enthält ein Körnchen Wahrheit.
Apropos "Körnchen", es gibt hier sicher auch etliche Alkoholiker, Kiffer, Fixer, ...

Wenn du nicht respäsentative Umfragen willst, bei denen man für die Teilnahme auch noch zahlen muss, und es bereitwillig tut, dann schau N24, den "Nachrichten"sender.
Da wirst du Ahnung, in welchem Land du zum Glück "in Echt" nicht lebst.

Was möchtest Du wissen?