Frage von fabianausberlin, 277

Ist jemand, der so ist ein "Neonazi" oder "Altnazi"?

Wenn man zu 100% nationalsozialistische Position vertritt, wie z.B. den Erhalt rein deutschen bzw arischen und hochwertigen Erbgutes und Behinderte und Schwarze, auch Juden somit nicht toleriert werden. Aber man gleichzeitig nicht zu den "typischen", glatzköpfigen Neonazis mit Springerstiefeln gehört und sich von denen distanziert und selbst auch an sich ziemlich gebildet ist (Abitur, Studium etc) und man eben Vertreter des Leistungsprinzips ist und von den saufenden Nazis an sich nicht viel hält, außer eben die Ansichten teilt... Man ist ja dann kein richtiger Neonazi, sondern eher ein traditioneller Nazi wie einer aus dem 3. Reich (auch optisch an sich gut gebaut, blonde Haare und blaue Augen etc)... Aber eben in der heutigen Zeit und dann wäre es ja "neo". Ich bin nämlich Abiturient, sehe mich aber nicht als Teil dieser Subkultur und es gibt ja nicht viele gebildete Vertreter des Nationalsozialismus in meinem Alter.  

Antwort
von adabei, 113

Wir kennen dich und deine absonderlichen Gedanken hier inzwischen schon.

Ganz egal, welches Etikett du dir geben willst, solche Gedanken sind noch immer gleich verwerflich. Den von dir verachteten optisch erkennbaren Neonazis kann man vielleicht noch zugutehalten, dass sie eventuell nicht viel in der Birne haben.
Bei jemandem, der sich angeblich für gebildet hält, ist das um so verwerflicher. Wenn man schon liest, wie du über "höherwertiges Erbgut" faselst, könnte man kotzen.
Hauptsächlich willst du sowieso hier nur etwas provozieren.
Nenn dich wie du willst und bleib hier fern.

Kommentar von PeVau ,

Unter seinem obigen Account wird er wenigstens keine Fragen mehr stellen. Gut so!

Kommentar von adabei ,

Ja, sehe auch gerade "Nutzer inaktiv".
Ich fürchte, er wird unter anderem Namen wieder aus seinem Loch kriechen.

Kommentar von peace1287 ,

Tun sie doch immer.... Wenn ich schon lese... Gegen Behinderte... Da stellen sich mir als Heilerziehungspfleger sämtliche Nackenhaare auf...

Und gleichzeitig werde ich Richtug wütend! Und könnte solche Leute....

Antwort
von OlliBjoern, 23

Es gibt kein "deutsches Erbgut". Insofern ist es auch unerheblich, ob man das nun gut findet oder nicht, da es gegenstandslos ist.

Wärst du wirklich gebildet (was Genetik, Biologie usw. angeht), wüsstest du das. Stattdessen hast du Halbbildung, und bist auf dein Aussehen eingebildet. Aussehen ist keine Leistung.

Das ist ja ok, wenn du Abitur hast und studierst (habe ich übrigens auch, übrigens geht das auch, wenn man nicht hellblond ist). Alles prima.
Aber es ist nicht so wirklich toll, sich für was Besseres zu halten (nur weil man irgendwie aussieht, und sich irgendwo krudes Halbwissen angeeignet hat).

Ich kenne viele Leute, die kein Abitur haben, und die ich dennoch sehr schätze, weil sie Menschen sind, deren Charakter ich mag.

Antwort
von MrHilfestellung, 97

Du bist ein Neonazi, da du nicht während des Dritten Reichs ein Nazi warst.

Ob das Klischee des Neonazis nicht auf dich zutrifft ist in dem Fall egal, außerdem sind ja Springerstiefel und Glatze sowieso nicht mehr en vogue. 

Hippe Nazis ziehen sich wie Autonome oder Hipster an.

Nichtsdestotrotz ist es egal, ob man sich Altnazi, Neonazi, Identitärer, Nipster oder anders nennt. Das Gedankengut bleibt im Kern das Selbe und ist in egal welcher Coleur sch*iße.

Antwort
von Othetaler, 123

Altnazis waren die, die aus dem dritten Reich stammen und Neonazis, die die es danach geworden sind.

Ein wirklicher Unterschied besteht da nicht. Wenn du alte Sche.ße mit neuer vermischt, kommt trotzdem nur Sche.ße heraus.

Kommentar von fabianausberlin ,

Aber ich falle ja nicht zu 100% unter die Kategorie "Neonazi" ...

Kommentar von Othetaler ,

Und was ändert das?

Kommentar von Maro95 ,

Du bist per Definition 100 % Neonazi. Glatze tragen und saufen sind keine Erkennungsmerkmale, sondern das Gedanken"gut".

Antwort
von Videospieler95, 114

Ich frage mich nur wie jemand der einigermaßen was gelernt hat diesen mist von "arischen " erbgut glauben kann.
Eine "reiner" genpool ist nie gut und wird auf dauer zu einem schwachen volk führen.
Sonst wäre ja inzesst auch extrem gesund....
Der Körper ist eig. Darauf ausgelegt einen Partner zu suchen mit möglichst unterschiedlichen Genen.
Bei 80 Millionen Menschen funktioniert das natürlich auch noch gut trotzdem gibt es keine "rassen" unter dem Homo Sapiens Sapiens.
Das Deutsche oft mehr tun usw als vllt Afrikaner liegt nucht an den Genen sondern nur an der Kultur.
Man könnte auch ein Afrikanisches kind in ein Deutsches Elternhaus geben das würde genauso werden wir die meisten Deutschen.

Wenn sich wirklich nur noch Blonde Menschen mit Blauen Augen paaren würden dann würde diese Art Mensch mit Sicherheit in geraumer Zeit Aussterben.

Antwort
von JBEZorg, 10

Jemand, der so ist ist eine ziemlich ulkige Karrikatur eines Menschen solange er keine Macht besitzt. Das allerdings sollte verhindert werden. Denn werteamputierte Menschen an der Macht haben noch nie etwas für die Mesnscheit geleistet.

Antwort
von archibaldesel, 50

Sowas gibt es nicht. Ein gebildeter, intelligenter Mensch wüsste, dass die gesamte Rassenideologie der Nazis wissenschaftlicher Unsinn ist. Es gibt keine arische Rasse, geschweige ein arisches Erbgut. Gerade Deutschland, mitten in Europa war schon immer geprägt von Einwandern aus ganz Europa. Den von den Nazis propagierten äußerlichen Typus findet man eher in Skandinavien, als in Deutschland oder eben Berlin. 

Kommentar von Dahika ,

Den von den Nazis propagierten äußerlichen Typus findet man eher in Skandinavien

nicht immer. Der geliebte Führer und auch Göbbels haben den Typ in perfection vertreten. Die hochgewachsene, muskulöse Gestalt, die stählernden Muskeln, das Blondhaar, die strahlend blauen Augen ... siehst du da nicht den Führer, den Urgemanen wieder.

Göbbels und Adolf hätten doch aussehensmäßig Schwarzenegger, als er jung war, Konkurrenz machen können. Sie waren freilich etwas größer als Arnie und auf jeden Fall blonder.

Kommentar von archibaldesel ,

Und dann war da ja noch Hermann Göring: Hart wie Kruppstahl, zäh wie Leder und flink wie ein Windhund.

Antwort
von Schnoofy, 12

es gibt ja nicht viele gebildete Vertreter des Nationalsozialismus

Man könnte auf sagen die Tendenz geht gegen Null.

Expertenantwort
von PeVau, Community-Experte für Politik, 80

Wenn du gebildet wärst, wärst du kein Faschist.

Du machst wie alle Ungebildeten nämlich den Fehler und setzt Ausbildung mit Bildung gleich. Du bist also allenfalls ein leidlich gut ausgebildeter Menschenverächter, aber eben ein Menschenverächter.

Solche Typen gab es auch früher zur Genüge. Einige, viel zu wenige von denen, endeten wie Adolf Eichmann.

Kommentar von adabei ,

DH!

Antwort
von CamelWolf, 17

Jemand, der gut gebildet ist und so einen S.c.h.eiß vertritt, ist kein irregeleiteter erkenntnisrestenter Altnazi sondern ein Monstrum. 

Solche Akademiker haben die industriemäßige Ermordung von allem "minderertigen Erbgut" entwickelt und durchgeführt.

Reicht die Antwort ??

Antwort
von Dahika, 29

Nazis gibt es kaum noch. Die dürften jetzt alle um die 90 sein.

Der Typ ist ein kranker Neonazi und gehört in den Knast. Die saufenden Neonazis können ja als Entschuldigung noch anführen, dass sie halt dumm sind. Aber ein gebildeter Mensch, der Neonazi ist,  ist einfach nur kriminell und krank.

sondern eher ein traditioneller Nazi wie einer aus dem 3. Reich (auch optisch an sich gut gebaut, blonde Haare und blaue Augen

genau. Wie der geliebte Führer, der ja auch blond war und etwas Ähnlichkeit mit Schwarzenegger hatte.

Antwort
von Tellensohn, 52

Salue Fabian

Ich nehme Dir ja Deine gute Ausbildung ab.

Nur bei der Erblehre scheinst Du irgendwie ein Lücke zu haben. Der jüdische Glaube, der Christliche und der Islam basieren alle auf Menschen aus dem Nahen Osten.

Also Menschen der gleichen Rasse. Deine Vorfahren und meine Ahnen waren Juden !

Einige Ahnen haben später einem "Update" des Glaubens übernommen, den Islam.

Wenn alle die selben Ahnen haben, wie begründest Du dann die angeblichen Rassenunterschiede auf dem Glauben basierend ?

Diejenigen, die mit Springerstiefel herumrennen, sind einfach dumm. Sie wissen effektiv nichts über das damalige Ziel der Nazis.

Du hingegen wärst intellektuell und durchaus in der Lage, Deine Einstellung zu überprüfen. Lies doch mal "Mein Kampf" und vergleiche dann mit den Folgen.

Adolf Hitler und einige seiner Genossen waren durchaus intelligente Leute, dies gilt aber auch für meisten Massenmörder.

Intelligenz und falsche Überlegungen sind gefährlicher also mit Stiefeln ausgerüstete, Fahnen schwenkende, Narren !

Es grüsst Dich

Tellensohn

Expertenantwort
von ArnoldBentheim, Community-Experte für Politik, 27

Nicht jeder Dummkopf ist ein "Altnazi" oder "Neonazi".

Aber es steht fest, dass jeder "Altnazi" oder "Neonazi" ein Dummkopf ist!

Das genügt.

MfG

Arnold

Antwort
von atzef, 38

Du bist dann halt ein rechtsextremer Rassist.

Antwort
von striepe2, 48

Bete täglich, das du nicht eines Tages durch Krankheit, oder Unfall ein Behinderter sein wirst. Verachtest du dich dann selbst? 

Antwort
von N0Nentity, 59

Man sehe sich deine Fragen an und weiß sofort, wes Geistes Kind du bist: Ein Nazi, wie er im Buche steht, auch wenn du selbst dich als intelligent bezeichnest!

Deine Propaganda, du "blondes blauäugiges Gift", ist hier unerwünscht.

Kommentar von adabei ,

Seine Propaganda läuft hier zwar sowieso ins Leere, aber es reicht eigentlich schon, dass er uns mit seinem menschenverachtenden Quark die Zeit stiehlt.
Vielleicht schaffen wir es ja das nächste Mal einfach, ihn auflaufen zu lassen und gar nichts zu antworten.

Kommentar von N0Nentity ,

Es ist mit den Nazis wie mit den Hetztrollen: Sie verpesten die Atmosphäre.

Antwort
von Kometenstaub, 44

Ob der Fragesteller durch all die Antworten hier schlauer wird? 

Durch die Freigabe der "absonderlichen" Frage  wird das wohl gehofft. Ich habe da meine Zweifel.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community