Ist japanisch schwer zu lernen,also von der Grammatik und der Aussprache und den Schriftzeichen her(bin erst 16)?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich lerne seit einem Jahr japanisch und das leichteste ist die Aussprache , da sie unseren harten tönen gleicht. Das schwierigste ist die Grammatik , da sie zu Deutsch nicht unterschiedlicher sein kann. Wenn man das zum ersten mal sieht sitzt man oft davor und denkt sich nur noch "Was ist das denn?!!!!". Also das umdenken ist erstmal ermüdend am Anfang aber wenn du Spaß an Sprache hast so wie ich, dann gefällt es dir die Satzstruktur zu ergründen und dich zu fragen warum das so ist und freust dich wenn du es am Ende doch schaffst. 

Zu den Unterschieden:

Der Satzbau ist komplett durcheinander und ergibt für Europäer erstmal keinen Sinn. Beispiel:

Deutsch/Englisch:

Heute fahre ich mit dem Bus zur Schule.

Japanisch:

(Ich) heute mit dem Bus zur Schule fahre.

Es ist gewöhnungsbedürftig aber macht trotzdem Spaß.

Die Zeichen sind auch nicht leicht aber es wird vereinfacht durch die Silbenschriften Hiragana und Katakana , welche du in ein paar Wochen lernen kannst. Dann kannst du auch schon schreiben. Das motiviert. Lesen dauert am längsten , da du erstmal Kanji brauchst.

Hiragana: あいうえお                    

Katakana: アイウエオ

Kanji: 日本語、勉強

Es reicht für den Anfang zu Sprechen und das vereinfachte Schreiben. Kanji haben manchmal so 5 verschiedenen Möglichkeiten es zu lesen oder mehr. Aber das kann man alles lernen wenn man Lust hat. Nur rate ich es nur wenn du es fürs Leben ausbauen und benutzen willst und nicht nur weil du vielleicht gern Anime schaust. Also du solltest dir sicher sein dass du diese Sprache wirklich magst und sie nicht nur als Mittel zum Zweck siehst. Denn dafür ist es eindeutig zu zeitaufwändig und es wird sich so nicht lohnen. Aber anderfalls kann man es schon schaffen. Bist ja noch Jung.

がんばってください (^.^)/


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wird bestimmt schwer die Schriftzeichen zu lesen und schreiben aber es gibt ja für die Zeichen Wörter dann wäre es leichter die Wörter zu lernen und dann kannst du auch reden nur dann kommt noch die Grammatik ich würde auch sehr gerne japanisch können aber die Lust zum lernen habe ich nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du es wirklich lernen willst, kannst du es auch lernen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bis auf die R-Silben (ra, re, ri, ro, ru sowie rya, ryo, ryu) ist Japanisch relativ leicht auszusprechen.
Das R ist so ein Zwischending von R, L und D - geht schlecht zu erklären. Am besten anhören. Klingt zudem unterschiedlich. Je nachdem, ob das R am Anfang oder in der Mitte des Wortes ist.

Ansonsten werden die Silben z.B. hoch-tief, tief-hoch oder hoch-tief-tief ausgesprochen.

Grammatik ist gewöhnungsbedürftig.
Besonders, wenn die Hälfte der Wörter unter den Tisch fällt, da ja der Kontext schon bekannt ist.

Ganz einfaches Beispiel:

Möchtest du ein Brot essen? パンを食べますか pan (w)o tabemasu ka
Ja, ich möchte. 食べますtabemasu.

Das Personalpronomen fällt weg, wenn klar ist, wer gemeint ist. Ebenso der Hinweis nach Ein- oder Mehrzahl.
Geantwortet wird, indem entweder das entsprechende Verb in bejahender Form oder als Verneinung wiederholt wird.

Mit Sachen wie bestimmter und unbestimmter Artikel, weibliche oder männliche Form und Ein- sowie Mehrzahl halten sich die Japaner nicht auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dort gibt es für manche dinge 1 Wort. Aber das wird immer anders ausgesprochen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung