Frage von lompin14, 70

Ist is ungesund dauerhaft lange zu schlafen?

Hey Leute, habe vor ein paar monaten meine Ausbildung abgebrochen aber darum soll es jetz nicht gehen. Die Sache ist ich Schlafe am tag immer 10 bis 12 Stunden. Ich bin irgendwie immer müde. Kann es sein dass zuviel schlaf müde macht? Ich habe auch immer Augenringe obwohl ich viel Schlafe. Kann zuviel Schlaf sich schlecht auf meine Gesundheit auswirken? Danke im voraus!!

Antwort
von Gatios, 25

Zu viel Schlaf

macht uns anfälliger für Depressionen.

Eine aktuelle Studie mit erwachsenen Zwillingen ergab, dass eine längere Schlafdauer das Risiko einer Depression erhöht. Von den Teilnehmern, die zwischen sieben und neun Stunden pro Nacht schliefen, zeigten 27 Prozent eine Veranlagung für depressive Symptome. Bei denen, die neun oder mehr Stunden schliefen, waren es 49 Prozent.

Zu viel Schlaf,

könnte eine Schwangerschaft erschweren.

In Korea untersuchte ein Forscherteam die Schlafgewohnheiten von 650 Frauen, die wegen einer anstehenden künstlichen Befruchtung in Hormonbehandlung waren. Die Schwangerschaftsquote war bei den Frauen am höchsten, die zwischen sieben und acht Stunden nachts schliefen - und am niedrigsten bei denjenigen, die neun bis elf Stunden Schlaf pro Nacht hatten. Zwar hielten sich die Mediziner damit zurück, einen Kausalzusammenhang zwischen einer Schlafüberdosis und Unfruchtbarkeit herzustellen. Doch dass unsere Schlafgewohnheiten unseren Menstruationszyklus und unsere Hormonproduktion beeinflussen können, gilt als erwiesen.

Zu viel Schlaf,

kann sich auf der Waage niederschlagen.

Dass Schlafmangel und

 

Abnehmen

 

nicht gut zusammengehen, haben wir schon mal gehört. Gleiches gilt aber auch für eine Überdosis Schlaf: Forscher aus Kanada fanden in einer Langzeitbeobachtung heraus, dass die Teilnehmer, die neun bis zehn Stunden pro Nacht schliefen, häufiger fünf Kilo zunahmen als diejenigen, die sieben bis acht Stunden Schlaf hatten. Und das wohlgemerkt, obwohl sie auf ihre Ernährung achteten und sich genug bewegten. Das richtige Schlafpensum ist also einer von vielen Faktoren, die vor Übergewicht schützen.

Zu viel Schlaf,

drückt auf's Herz

Erholsamer Schlaf hält auch unser Herz gesund. Wer täglich sechs bis acht Stunden schläft, schützt sich optimal vor Herzerkrankungen, sagen Kardiologen. Während sich bei Schlafmangel vor allem das Risiko eines Schlaganfalls und eines Herzinfarkts erhöht, steigt bei zu viel Schlaf die Wahrscheinlichkeit, an einer Angina zu erkranken oder Probleme mit den Herzkranzgefäßen zu bekommen

Zu viel Schlaf,

schadet den grauen Zellen.

Gerade bei älteren Frauen kann ein ungesundes Schlafpensum die Gehirnfunktionen beeinträchtigen und uns vergesslich machen

Zu viel Schlaf,

erhöht das Risiko für Diabetes.

Langschläfer laufen eher Gefahr, eine verminderte Glukosetoleranz zu entwickeln, woraus sich ein Diabetes Typ 2 entwickeln kann.

Zu viel Schlaf,

bringt uns schneller ins Grab.

Eine

 

Meta-Analyse

 

16 verschiedener Studien aus dem Jahr 2010 ergab, dass zwischen der Sterblichkeitsrate und der Schlafdauer ein Zusammenhang besteht. Demnach haben sowohl Kurz- als auch Langschläfer ein erhöhtes Risiko, früher zu sterben.

Gruß 

Antwort
von Josephine1993, 8

Ich hatte aus gesundheitlichen Gründen mein FSJ abbrechen müssen und danach (arbeitslose Zeit) locker 12-16 Stunden am Tag geschlafen...

Wegen ner simplen Erkältung zu nem andrem Arzt als sonst und tatttaaaa Schilddrüsenunterfunktion...

Seit dem diese behandelt wird brauche ich ca 7 Stunden Schlaf und fühle mich tagsüber wesentlich fitter und konzentrierter...

Antwort
von xPxCx, 23

Vom schlafen wird man müde. Klingt komisch. Ist aber häufig echt so. Unser körper braucht schlaf um sich wieder "aufzuladen" vom alltäglichen stress. Schläft man zu wenig wacht man sogar aktiver auf als vorher, man ist aber gereizter als davor. Schlaft man genau richtig (8 std ca) ist man ausgeruht, mental sowie körperlich. (außer man ist ein morgenmuffel dann ist es eh immer schwer aufzustehn, trotzdem ist man danach fit) schläft man viel zu viel "entladen" wir uns wieder! Das macht uns träge, und zu viel schlaf kann sogar zu einer form der depression führen!

Kommentar von lompin14 ,

Danke für deine Antwort was du über zuviel schalf gesagt hast trifft auch auf mich zu ^^ Danke 

Kommentar von xPxCx ,

Kein problem, trifft auch auf mich zu. Hab mich mit diesen thema beschäftigt weil das auch mein problem war/ist. Ich könnt einfach tageland schlafen und an jeder tageszeit einnicken! 

Antwort
von AkayaKuromoto, 31

Mögliche Ursachen:

  • Schlafapnoe
  • Infektionskrankheiten
  • Stoffwechselkrankheiten
  • Krebs
  • Psychische Ursachen
  • VitaminmangelIch rate dir einen Arzt aufzusuchen. Auch die Schilddrüse kann betroffen sein, damit ist nicht zu spaßen.
Antwort
von Microskies, 28

Ja eigentlich schon 

Und Warum erzählst du uns das mit der Ausbildung wenns sowieso nicht wichtig ist? 

Kommentar von lompin14 ,

Ist der grund weshalb ich so lange Schlafen kann ^^

Antwort
von moti4t, 16

Genau wie zu wenig Schlaf ist auch zu viel Schlaf nicht gut für den Körper. 

Antwort
von HappyJumpSuchti, 37

Wenn du trotz vielen Schlafs immer müde bist, solltest du zum Arzt gehen. Es könnte sich um irgendeinen Vitaminmangel oder so handeln.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten