ist inkasso fake oder nicht?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wurde seitens des Inkassobüros denn explizit die offene Zahlung an kissnofrog erwähnt?

Wenn ja, dann sind sie zumindest schon mal vom Anbieter zum Eintreiben der Zahlung legitimiert.

Wenn du zahlen willst, aber in Raten, klär das schriftlich. Das wird durchgehen, weil jeder, der noch Geld bekommt froh ist, wenn sich überhaupt was tut.

Aber mach es schriftlich. Wenn der Vorgang sauber ist, ist das Geld ja auch nicht weg. Dann ist es dort eingegangen.

Trotzdem solltest du alles von der Verbraucherzentrale prüfen lassen, weil die Beträge hinten und vorne nicht stimmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sun1558
24.01.2016, 00:03

ich werde am Dienstag ein brief fuer inkasso schicken und darueber sprechen ! und ich ueberweise kein Geld bis ich en Antwort von inkasso kriegen. und werde ich ein beleg von die erste Zahlung auc damit schicken ! was meinen Sie?

0

Hast du eine schriftliche Vereinbarung mit dem Inkasso? Ist die Forderung berechtigt?

Für die Zukunft merken: NIEMALS eine Ratenzahlung mit einem Inkassobüro machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sun1558
23.01.2016, 23:29

keine schriftliche Vereinbarung aber ich hab mit ihr in einem Anruf gesprochen . die haben mir gesagt ok deswegen habe ich jetzt angst ob es ein betrug ist! 

0
Kommentar von franneck1989
23.01.2016, 23:32

Die 50 Euro sind wohl weg. Wie hoch ist denn die eigentliche Forderung ohne Inkassogebühren usw.? Ist diese den berechtigt? Falls ja, kannst du die auch direkt an den Gläubiger bezahlen.

2
Kommentar von franneck1989
23.01.2016, 23:38

Am besten lässt du dir von EOS mal eine aktuelle Forderungsaufstellung geben und stellst dann nochmals eine Frage dazu

2
Kommentar von franneck1989
23.01.2016, 23:45

Dann schreibe dem Inkassobüro, dass du deren Forderung zurück weist und du die Zahlung zurück forderst, da es sich dabei um ein Versehen handelt. Ich gehe aber mal davon aus, dass die dir das Geld nicht zurück geben werden. Für den Fall wäre das als Lehrgeld abzuschreiben. Danach dann keinen weiteren Kontakt mit dem Inkassobüro und auch keine weiteren Zahlungen tätigen! Und ab sofort erstmal in Ruhe nachdenken, bevor man wild an irgendjemand Geld überweist.

1

Dann kann ja jeder kommen. Zahl doch bitte nicht an jeden dahergelaufenen Dritten Geld. Die 50 € sind nun eh verloren.

Prüfe erst einmal um was es überhaupt geht. Weise Inkasso Forderungen immer gemäß § 174 BGB zurück, wenn keine Vollmacht vom Gläubiger vorliegt.

Dann verlangst du Rechnungen und Belege, die bekräftigen das du einen Dritten Geld schuldest. Ohne Vollmacht und aussagekräftigen Belegen zahlst du bitte niemals.

https://www.gesetze-im-internet.de/bgb/\_\_174.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sun1558
23.01.2016, 23:26

also was soll ich jetzt damit machen ?

0

Inkasso Unternehmen sind abzocker die sich geschickt ne Lücke gesucht haben. Ich würde deutlich den Sachverhalt Schildern und dass die Forderung aus deiner sicht unrechtens ist. Lass dich nicht belaber und belasse es bei 1 Schreiben deiner seits

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du wirklich einen Vertrag mit kissnifrog abgeschlossen?

Wenn ja, bezahle den vertragsgemäßen Betrag direkt an die Firma - nicht ans Inkasso.

Dann schreibst du der Inkassofirma, dass die Forderung bezahlt ist und du keine weiteren Forderungen anerkennst.

Die 50 Euro sind Lehrgeld, weil du so dumm warst und die der Inkassobude geschenkt hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sun1558
23.01.2016, 23:34

ja habe ich schon den Vertrag mit kissnofrog abgeschlossen ! aber inkasso ist gefaehrlich die koennen mein Konto sperren oder mit Schuffa etwas machen oder ?

0
Kommentar von franneck1989
23.01.2016, 23:50

Inkassobüros sind keine Behörden, mehr als Briefe schreiben können die effektiv nicht. Die haben keinerlei Sonderrechte und können von sich aus auch keine Pfändung in die Wege leiten. Die verbreiten einfach massig heiße Luft

2

Wurde die Ratengebühr nicht erwähnt ist sie nicht teil des mündlichen Ratenzahlungvertrags, und da es mündlich war gibts eh nichts zu beweisen. Die Ratenkosten müssen nicht bezahlt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was hast du denn gemacht das das inkasso dir eine Forderung stellt. Zur not den Kontoauszug an das Inkasso weiterleiten, damit du denen beweisen kannst dass du die erste Teilzahlung geleistet hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Georg63
23.01.2016, 23:51

Unnötig und sinnlos. Die Abzocker fordern einfach dreist weiter mit fadenscheinigen Begründungen. Einmal kurz widersprechen reicht.

Dann wird alles ignoriert, bis ein gerichtlicher Mahnbescheid kommt, dem widerspricht man und das wars.

2

zahl nichts die können dir nichts

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sun1558
23.01.2016, 23:19

die schicken mir jedes Monat Mahnung und die zinsen hoch geworden . Also das beitrag war 107 und jetzt 166 !

0
Kommentar von Antje2003
23.01.2016, 23:19

inkasso kann ihm nichts? die können das konto pfänden lassen

1
Kommentar von franneck1989
23.01.2016, 23:28

Ein Inkasso kann kein Konto pfänden lassen, das kann nur der Gläubiger, wenn er einen vollstreckbaren Titel erlangt

2
Kommentar von JollySwgm
23.01.2016, 23:32

Erst mal machen die nichts. Und lassen noch ein paar Zinsen zusammen kommen.

Dann machen die ein paar Hausbesuche und lassen sich die auch richtig bezahlen.

Und wenn das alles keinen Erfolg hat, geben die es an den Gerichtsvollzieher weiter. Und dann kommen wieder kosten dazu.

Und der Gerichtsvollzieher kann dann wirklich unbequem werden.

1

Was möchtest Du wissen?