Ist in Wrestling ALLES gespielt (WWE)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wrestling ist kein sportlicher Wettkampf, sondern eine Stuntshow vor Livepublikum mit Geschichten/Storylines um und zwischen den Charakteren. Sind die Storylines echt/Real Life? Nein. Ist die Gefahr für den eigenen Körper, der sich jeder Wrestler bei jedem Kampf aussetzt echt? JA! Ich meine hier vor allem Stürze, diese sind trotz Fallschule die gefährlichste Komponente. Und dass z. B. Chops, Kicks mit dem Schienbein auf dem Oberkörper uvm. durchgehen auf den Körper, das sollte jeder, der Wrestling jemals gesehen hat, auch geschnallt haben.

Wrestler sind im Grunde Performance-Künstler, die einiges aushalten und leisten müssen, damit sich der Zuschauer auch unterhalten fühlt. Und Wrestling selbst ist einzigartig als Entertainmentkonzept.

Als Wrestler bist du alles: Athlet, Stuntman, Entertainer, Schauspieler. Das gibt es als Komplettpaket nirgendwo sonst auf der Welt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 12KSFreak12
25.12.2015, 07:55

Hast du schon mal bemerkt, dass sie bei die kicks Klatschen??  

0

Die Geschichten sind vorgeschrieben und Kämpfe choreographiert.

Natürlich sind die Schmerzen aber echt, wenn du zB vom Käfigdach runtergeworfen wirst oder den Stuhl ins Gesicht bekommst.

Da du aber nicht weißt, wie der Kampf ausgeht, kann man dennoch mitfiebern.

Ist quasi wie eine Serie, bei der du jeweilige Figuren lieben und hassen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?