Ist "immer still sein & es den dummen überlassen" die richtige Lösung?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich finde es gut und richtig, bei Ungerechtigkeiten gegen dich oder andere den Mund aufzumachen. Wenn man das einfach so hinnimmt, kann sich ja nichts ändern. Schließlich war das "Wegsehen" auch ein nicht unerheblicher Grund dafür, warum es sowas wie den Holocaust überhaupt geben konnte. 

Aber wir wollen mal die Kirche im Dorf lassen. Ob es in manchen Situationen angebracht ist, irgendwann aufzugeben und "von dannen zu ziehen", kommt eben auf die Situation an. Geht es nur darum, in einer Gewissen Sache Recht zu haben, lohnt eine ewig lange Diskussion mit Unbelehrbaren sicher nicht. Hängt aber mehr davon ab, z. B. das jemandem eine Strafe droht, jemand gemobbt wird oder es vielleicht um ein Gemeinschaftsprojekt in der Schule geht, das benotet wird, solltest du schon hartnäckig bleiben und dir ggf. jemanden zur Unterstützung suchen. 

Kommentar von borntodie1
01.04.2016, 04:12

klar, das sowieso. Ich wurde selber gemobbt und habe aus Angst immer mein Mund gehalten, und da ich selber weiß wie sich sowas anfühlt, wenn man unterdrückt, schlecht dargestellt bzw als schuldig dargestellt wird, werde ich auf jeden Fall hartnäckig. 

Und auch wenn ich im Endeffekt nichts an der Sache viel ändern kann, ich hänge gerne mit "mobbingopfern" ab, oder lächle einfach Menschen an, einfach nur, damit die sich für den Moment besser fühlen. Allein, ein Lächeln, ein kleiner Gespräch oder etwas Nettigkeit von fremden Personen kann so gut tun. Ich sehe Menschen als Mensch an und nicht als dick/dünn, jude/schwarz oder schwul/Obdachlose. Für mich ist jeder etwas besonderes und deshalb tu ich das ja auch. 

1

Meine Liebe,

Deine Lebenseinstellung ist gut, und Du solltest dabei bleiben. Gerechtigkeit ist ein hohes Gut, und es lohnt sich, dafür zu kämpfen. Dein Weg ist richtig.

Trotzdem gibt es da ein klitzekleines Problem: Die Menschen sind sich nicht einig darüber, was Gerechtigkeit ist. Oft bekämpfen sie sich deswegen, weil jede_r denkt, sie/er kämpfe für Gerechtigkeit.

Wenn das der Fall ist, ist es wichtig, dass beide erkennen, das es dann nicht um den Kampf gerecht gegen ungerecht geht. 

Zwei Menschen können sich auch einig darüber sein, dass sie sich uneinig sind, ohne sich dann ständig zu beharken. Vielleicht wollen ja beide, dass sie trotzdem gut miteinander auskommen.

Wenn man zu dem Thema, zu dem man sich uneinig ist, alles gesagt hat, dann ist es erstmal besser, darüber zu schweigen und innerlich den/die andere_n für ein wenig dumm zu erklären.

Ich grüße Dich ganz herzlich.

Ottavio

Einen ehrlichen Weg zugehen ist absolut richtig. Manchmal ist es aber besser den Mund zu halten, um sich selbst zu schonen.Viele Menschen sind sehr oberflächlich und vertragen die Wahrheit nicht, versuchen das hintenherum zu verdrehen, und dadurch entsteht auch sehr oft das Mobbing. Du mußt ja nicht ihrer Meinung sein, und trotzdem deine behalten, ohne zu revelieren.

Man kann nicht zu viel Wert auf Gerechtigkeit legen.

Es ist eine schone Eigenschaft, die ich und jeder mit einen klaren Verstand, liebt.

Du musst nur Gerechtigkeit definieren. Wer macht die Gesetze? Wer sagt, was richtig und was falsch ist?
Wer? Du? Ein Politiker? Ein Betrunkener auf de Straße?

Oder Gott?

Der eine richtet den Kinder-Mörder hin, der andere steckt lediglich für ein laar Monate im Knast.

Beide handeln, nach ihren Aussagen, nach "ihren" Gesetzmäßigkeiten.

Du kannst nicht zu viel Wert auf Gerechtigkeit legen. Niemals. Aber natürlich rede ich hier von der wahren Gerechtigkeit. Die, die nicht von Menschen gemacht ist, sondern jemand höherern.

Wer das ist, tja... das entscheiden nicht wir.

Ist aber auch wieder in Bezug auf Religion.

Und wer schreibt um 4Uhr morgens?
Naja, Leute wie du und ich...

Kommentar von borntodie1
01.04.2016, 04:28

Habe gerade schlimme Kopfschmerzen, weil davor etwas passiert ist und mir ist eben mal so die Frage eingefallen, deshalb diese Uhrzeit :) Ich bin Moslem und glaube an Allah und quasi auch seine Gesetze. 

Allahs Gesandter hat gesagt: “Hilf deinem Bruder, wenn er Unrecht tut oeder wenn ihm Unrecht getan wird.” (Die Gefährten) fragten: “Wir helfen ihm, wenn ihm Unrecht getan wird, aber wie sollen wir ihm helfen, wenn er Unrecht tut?” Er antwortet: “Haltet seine Hand zurück (und hindert ihn so, Unrecht zu tun).” (Anas; Buchari) 

Hier ein Beispiel, es gibt noch viele Dinge in meiner Religion die ich schön finde und auch für richtig halte. Deshalb handle ich auch nach dem, was in meinem Buch steht und nach dem was ich persönlich für logisch halte. Und was sagt unser Prophet? Ein richtiger Moslem redet nicht viel, er handelt. Und das versuche ich immer zu tun. 

0

Ich hab gelernt dass man dummen Leuten nichts beibringen kann. Ich bin einfach der erste der genüsslich zuschaut, wenn sie fallen. Und wenn nicht, kann man leider nichts machen.

Kommentar von borntodie1
01.04.2016, 03:58

wow habe so viel geschrieben und du hast es nur in 2 Sätzen erklärt 😂 Genau das habe ich auch in den letzten Jahren gemerkt, mittlerweile ist es mir egal, aber es ist einfach traurig wenn man sich so etwas ansehen muss. 

1

Also eins muss dir im Klaren sein du wirst nicht überall gerecht sein können weil man es nicht jeden recht machen kann. Ich finde dich für deine 16 Jahre sehr bewusst und reif :-) weiter so 

Kommentar von borntodie1
01.04.2016, 04:01

das habe ich selber bemerkt ... deshalb höre ich auch direkt auf zu diskutieren, wenn ich sehe, die Person wird es eh nicht verstehen. Und danke :-)

0

Ich finds gut, ich bin auch so eine, die sich immer gegen eine gesamte Gruppe stellt, weil ich irgendwas anspreche und die anderen den Schwanz einziehen :D Zurzeit bin ich deswegen allerdings in einer schwierigen Phase, da ich einige Freunde verloren habe, die meine Ehrlichkeit nicht wirklich schätzen... Aber egal, das Leben geht weiter :)

Kommentar von borntodie1
01.04.2016, 04:00

Ich habe selbst durch diese "Eigenschaft" sag ich mal so, vieles, wirklich sehr vieles verloren. Aber was bringt mir etwas, was durch Bestechung, durch Lügerei,  Unterdrückung und vor allem durch Ungerechtigkeit entsanden ist? Wenn mein Leben nur durch solche Dingen schön wird, dann soll es für immer sxheixse bleiben 😂

0

Ich bin denke genauso wie du und konfrontiere immer die Personen wenn ich denke sie haben etwas Unrechtes getan und rege mich immer so sehr über deren dummheit und denkensweise auf das ich im Endeffekt nur noch heulen könnte weil ich mich immer so auflade! Ich denke es ist gut das du nicht immer deinen Mund aufmachst und das du dir dadurch viele Diskussionen und nerven sparst

Kommentar von borntodie1
01.04.2016, 03:56

Ich habe mich früher auch drüber aufgeregt, dass so manche Menschen einfach die Wahrheit bzw das gute nicht sehen können, mittlerweile lache ich darüber. 

0

Was möchtest Du wissen?