Frage von BadANDHappy, 95

Ist im Trinkwasser Fluorid?

Frage bezieht sich auf Deutschland genauer gesagt Bayern.

Antwort
von mexp123, 41

Die Spurenelemente im Trinkwasser in deiner Gegend sind eigentlich immer im Internet einsehbar, bzw bei uns kommt einmal im Jahr ein "Rundschreiben", wo die Ergebnisse des aktuellen trinkwassergutachtens aufgelistet sind.
Flourid wird jedoch nicht spezifisch dem Trinkwasser zugesetzt (wie in den USA zB)

Antwort
von vitus64, 40

Wenn du Fluor meinst, das dem Wasser absichtlich zugesetzt wird:
Das gibt es nicht.

Falls der Boden in der Gegend, in der das Wasser gewonnen wird, Fluor enthält, kann es natürlich sein, dass das Trinkwasser geringe Mengen davoon enthält, was aber kein Grund zur Sorge ist.

Daher ist die Tatsache, dass Fluor enthalten ist, kein Indiz dafür, das Fluor zugesetzt wurde.

Kommentar von vitus64 ,

Berichtigung:
Ich meinte  natürlich Fluorid

Kommentar von BadANDHappy ,

Das ist schon ein Grund zur Sorge.

Kommentar von vitus64 ,

Was ist ein Grund zur Sorge, dass dem Trinkwasser kein Fluorid zugesetzt werden, oder dass es Böden gibt, die Spuren von Fluorid enthalten?

Und wieso überhaupt Sorgen machen?

Die geringen Mengen bewirken überhaupt nichts.

So eine Frage hatten wir letztens schon mal.

Ist das jetzt das nächste Mode-Aufregerthema?

Kommentar von Einstein2016 ,

FLUORID ist ein Gift-Abfallprodukt und hat keinerlei Vorteile - außer das es als Abfallprodukt am menschlichen Körper (z.B. in den allermeisten Zahnpasta, einige Mineralwässer, einige Speisesalze) SO massenhaft "billig" zu entsorgen ist !

FLUORID ist auch in gerne von der Industrie genannten "unbedenklichen" Mengen definitiv schädlich mit möglichen nachweisbaren Langzeitfolgen !

FLUORID härtet die Zähne + Knochen und macht diese so brüchig ! (für die vorteilhafte Zahnschmelzkonservierung gibt es andere alternative Methoden bzw. Mittel OHNE Fluorid).

Die wichtige ZIRBELDRÜSE im Gehirn, welche u.a. die Melatonin-Herstellung bzw. -Umwandlung durchführt verkalkt durch Fluorid und "verkümmert" auf diese Weise ! Wichtige Prozesse im Körper und im "hintergründigen" Bewusstsein werden auf diese Weise unterdrückt.

FLUORID macht quasi dumm und beeinflusst Gehirnfunktionen und die Psyche negativ ! Menschen, welche regelmäßig Fluorid zu sich nehmen sind z.B. leichter beeinflussbar ! 

Fluorid wird nachweislich schon durch den Speichel in die Blutbahn geleitet mit daraus resultierend negativen Folgen !

Siehe Text "zum Nachdenken" auf Fluorid-Zahnpastatuben: "Vorsicht Kinder bis 6 Jahre nur erbsengroße Menge und nur unter Aufsicht von Erwachsenen verwenden !"

Es gibt noch wesentlich mehr negative Auswirkungen von FLUORID auf den menschlichen Körper, welche den Rahmen hier bei weitem sprengen würden !!!

Es gibt viele detaillierte seriöse Dokus im Internet dazu         ("Die Fluorid-Lüge" etc....) !

Wissenschaftlicher FAKT ist : 1 Tube von einem Kleinkind "gegessene" Zahnpasta mit Fluorid (Zahnpasta mit z.B. Himbeergeschmack "schmeckt" Kindern ja so gut....) kann 1 Kleinkind definitiv TÖTEN !

Die Warentester-Institute umgehen diese (bekannten) Gefahren und Risiken geschickt in ihren Bewertungen und weichen diplomatisch aus.

Da sind auch finanzielle Interessen der Industrie und von anderen Machtgruppierungen mit im "Spiel" ! (auch dazu gibt es durchaus seriöse Hintergrund-Insiderberichte im Internet).



Kommentar von MeisterProperCH ,

Das ist Stuss, kopiert von irgendwelchen dubiosen Internetseiten, ohne sachlichen Hintergrund.

Um mal im ersten Abschnitt anzufangen:

- Fluorid als Abfallprodukt: Fluoride sind eine natürliche Ressource,  z.B. in Form von Flusspat und Fluorapatit. Die kosten Geld. Speisesalz ohne Fluorid wäre billiger herzustellen, Zahnpasta ebenfalls. Ist das so schwierig zu verstehen?

- Fluorid als Gift: Fluoride können toxisch wirken, manche mehr manche weniger. Chloride aber auch (z.B. Kochsalz). Grenzwerte basieren auf toxikologischen Untersuchungen, und zum Glück nicht auf 'seriösen Dokus' aus dem Internet. 

Kommentar von vitus64 ,

Wie gesagt:
Fluorid scheint das neue neue Mode-Aufregerthema zu sein.

Und nochmal:
Dem Wasser wird in Deutschland kein Fluorid zugesetzt. Wenn es enthalten ist, dann weil es in der Region im Boden vorkommt.  

Ich weiß das übrigens, weil ich früher mal in der Trinkwasseranalyse gearbeitet habe.
Damals war Nitrat der große Aufreger.

Fluorid ist keineswegs (nur) ein Abfallprodukt, sondern kommt natürlich vor.

Ich bin schon gespannt, welche Sau als nächstes durch globale Dorf getrieben wird, nach diversen Mode-Allergien und jetzt Fluorid im Wasser.

Die "seriösen Dokus" kann ich mir übrigens lebhaft vorstellen.

Antwort
von DreiBesen, 44

http://xn--trinkwasserqualitt-1tb.com/deutschland/trinkwasserqualitaet-bayern/

Antwort
von dataways, 29

Ich nehme mal an, Du glaubst nicht, dass in Bayern dem Trinkwasser kein Flourid zugesetzt wird, selbst wenn man es Dir schwarz auf weiss unter die Nase hält. Wer an die NWO, Illuminati und die flache Erde glaubt, lässt sich nicht durch Fakten beirren.

Warum machst Du Dir nicht eher Sorgen über Nitrate und Radon in Deinem Trinkwasser?

Kommentar von Einstein2016 ,

Sich Sorge machen wg. Nitrate / Radon kann die Sorge wegen des Fluorid in keinster Weise schmälern oder verdrängen.           Fluorid ist ein giftiges Abfallprodukt, was z.B. auch in Rattengift verwendet wird und findet sich z.B. auch in den allermeisten Zahnpasta, einigen Kochsalzen, einigen Mineralwässern etc. wieder. Das sind alltägliche massenhafte Zahnpflege- und -Lebensmittel, was eigentlich jedem zu denken geben sollte. Leider wird das von den Medien verschwiegen, bis auf z.B. den vorgeschriebenen Hinweis auf Zahnpasta-Tuben (wg. Kindern).

Antwort
von PatrickLassan, 39

In Deutschland ist die Trinkwasserfluoridierung nicht zulässig.

http://www.psiram.com/ge/index.php/Fluor-Verschw%C3%B6rungstheorien

Kommentar von BadANDHappy ,

Das ist keine "Verschwörungstheorie", das ist Fakt.

Kommentar von PatrickLassan ,

Und was genau ist 'Fakt'?

Kommentar von Einstein2016 ,

FLUORID ist ein Gift-Abfallprodukt und hat keinerlei Vorteile - außer das es als Abfallprodukt am menschlichen Körper (z.B. in den allermeisten Zahnpasta, einige Mineralwässer, einige Speisesalze) SO massenhaft "billig" zu entsorgen ist !

FLUORID ist auch in gerne von der Industrie genannten "unbedenklichen" Mengen definitiv schädlich mit möglichen nachweisbaren Langzeitfolgen !

FLUORID härtet die Zähne + Knochen und macht diese so brüchig ! (für die vorteilhafte Zahnschmelzkonservierung gibt es andere alternative Methoden bzw. Mittel OHNE Fluorid).

Die wichtige ZIRBELDRÜSE im Gehirn, welche u.a. die Melatonin-Herstellung bzw. -Umwandlung durchführt verkalkt durch Fluorid und "verkümmert" auf diese Weise ! Wichtige Prozesse im Körper und im "hintergründigen" Bewusstsein werden auf diese Weise unterdrückt.

FLUORID macht quasi dumm und beeinflusst Gehirnfunktionen und die Psyche negativ ! Menschen, welche regelmäßig Fluorid zu sich nehmen sind z.B. leichter beeinflussbar ! 

Fluorid wird nachweislich schon durch den Speichel in die Blutbahn geleitet mit daraus resultierend negativen Folgen !

Siehe Text "zum Nachdenken" auf Fluorid-Zahnpastatuben: "Vorsicht Kinder bis 6 Jahre nur erbsengroße Menge und nur unter Aufsicht von Erwachsenen verwenden !"

Es gibt noch wesentlich mehr negative Auswirkungen von FLUORID auf den menschlichen Körper, welche den Rahmen hier bei weitem sprengen würden !!!

Es gibt viele detaillierte seriöse Dokus im Internet dazu         ("Die Fluorid-Lüge" etc....) !

Wissenschaftlicher FAKT ist : 1 Tube von einem Kleinkind "gegessene" Zahnpasta mit Fluorid (Zahnpasta mit z.B. Himbeergeschmack "schmeckt" Kindern ja so gut....) kann 1 Kleinkind definitiv TÖTEN !

Die Warentester-Institute umgehen diese (bekannten) Gefahren und Risiken geschickt in ihren Bewertungen und weichen diplomatisch aus.

Da sind auch finanzielle Interessen der Industrie und von anderen Machtgruppierungen mit im "Spiel" ! (auch dazu gibt es durchaus seriöse Hintergrund-Insiderberichte im Internet).

Kommentar von PatrickLassan ,

Das sind genau die im o.a. Psiram-Artikel erwähnten Schauergeschichten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten