Ist IFRS ein Gesetz?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

IFRS (International Fincial Reporting Standards) ist ein Standard, nach welchen Regeln Unternehmen ihre finanzielle Lage darstellen müssen. Standards geben also gewisse Vorgaben vor, während Gesetze Unternehmen zu gewissen Handlungen verpflichten.

Die gesetzliche Verpflichtung für kapitalmarktorientierte Unternehmen ergeben sich aus der EU-Verordnung 1606/2002 vom 19. Juli 2002.  Im Rahmen des Bilanzrechtsreformgesetz (BilReG) wurde diese (und weitere) Verordnung in nationales Recht umgesetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bilanzierungspflichten für (große) Unternehmen ergeben sich grundsätzlich jeweils aus dem nationalen Recht. Es gibt mehrere Bilanzierungsstandards. IFRS ist einer davon.

Bei börsennotierten Unternehmen kann es dann teilweise seitens des Börsenplatzes als Voraussetzung für ein Listing vorgeschrieben werden, dass Bilanzdaten nach bestimmten Standards - wie eben z. B. IFRS - zu veröffentlichen sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yyya2211
06.10.2016, 21:12

Vielen Dank!

0