Ist HIV das Gegenmittel gegen Aids?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Es gibt kein Heilmittel (bisher) gegen Aids 

Quelle Aidshilfe Salzburg:

AIDS ist das Endstadium von HIV. Die Krankheit AIDS entwickelt sich also aus einer HIV-Infektion, d.h. man hat nicht sofort nach einer Ansteckung mit HIV auch AIDS.
Die Inkubationszeit, also die Zeit von der Ansteckung bis zum Ausbruch der Krankheit, ist bei einer HIV-Infektion sehr unterschiedlich und kann zwischen einigen Monaten und mehr als 15 Jahren betragen. Die Latenzzeit hängt von individuellen Faktoren ab, zum Beispiel den Therapiemöglichkeiten, dem Lebensstil, der psychischen Verfassung und eventuellen Begleiterkrankungen.
Nach erfolgter HIV-Infektion werden drei Stadien unterschieden. In Abhängigkeit von der aufgetretenen AIDS-definierenden Krankheit werden zur Stadieneinteilung die Großbuchstaben A, B oder C verwendet. Nach der Zahl der im Blut vorhandenen T-Helferzellen wird dem jeweiligen Buchstaben ein Zahlenwert zugewiesen, sodass eine Klassifizierung von A1 bis C3 entsteht:
- mehr als 500 T-Helferzellen/µl Blut = 1
- 200 bis 499 T-Helferzellen/µl Blut = 2
- weniger als 200 T-Helferzellen/µl Blut = 3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kyrabienchen
18.03.2016, 23:31

Vielen Dank für die Antwort. Jetzt ist mir die Frage peinlich !! Aber wie bekommt man denn diese Krankheit?? Durch Speichel ??

0

Ist das jetzt nun das Gegenmittel gegen Aids?

Du scheinst dich bisher nicht viel informiert zuhaben.

HIV ist die eigentliche Krankheit. AIDS ist die folge von HIV. Der HIV Virus greift die T-Helferzellen an und vernichtet diese schleichend. T-Helferzellen dienen dem Immunsystem. Wenn irgendwann zuwenig T-Helferzellen vorhanden sind, erkrankt man an Krankheiten die für Menswchen mit gesindem Immunsystem harmlos wären. Ab hier spricht man von AIDS. Auch gibt es Erkrankungen die hierfür spezifisch sind. Mithilfe von Medikamenten kann man aber den Ausbruch von AIDS verhindern bzw. hinauszögern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gibt es immer noch solcheAhnungslosen Menschen? Es ist erschreckend.

HIV ist ein Virus. Und dieser Virus macht das Immunsystem des Menschen kaputt.Und wenn das Immunsystem kaputt ist, können verschiedene Krankheiten entstehen.

Und erst dann spricht man von Aids. Aids selber ist also keine Krankheit sondern nur ein Sammelbegriff für ein das Endstadium der HIV Infektion.

Also Fazit: HIV ist ein Virus der schädlich für uns Menschen ist und Aids ist dieFolge davon.

Aids kann man also nur bekommen,wenn man sich auch mit dem HI-Virus infiziert hat. Wenn man kein HIV hat,kann man auch nie Aids bekommen

Gruß

eure Maxie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

HIV ist das Virus das die Krankheit (AIDS) auslöst. gib es am besten mal bei wikipedia ein, dann bekommst du schnell alle Informationen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso sollst Du ein Referat über ein Thema halten über das Du quasi keine Ahnung hast?

Okay, offiziell gibt es kein Heilmittel gegen AIDS. Inoffiziell ist es schon lange heilbar, aber das ist auch wieder eine andere Geschichte. Solltest Du besser nicht erwähnen.

HIV ist - so heißt es - der Krankheitserreger von AIDS, ein Virus um genau zu sein. Der Humane Immundefizienz-Virus. Also ein Virus, der beim Menschen einen Immun-Defizit (d.h. eine Immun-Schwäche) bewirkt. AIDS steht für Aquired Immun Deficiency Syndrome - also das Syndrom eines akquirierten Immun-Defizit. D.h. auf gut Deutsch: man hat sich eine Immun-Schwäche zugezogen.

PS: Mach das nächste mal Deine Hausaufgaben selber. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

HIV ist das Anfangsstadium von Aids
Wird HIV nicht mit medikamenten behandelt (man kann es nicht heilen aber zurückhalten), bekommt man Aids

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ProfDrPrivDoz
18.03.2016, 23:28

auch mit medikamenten kann man aids haben....

0
Kommentar von IceTeaParty
18.03.2016, 23:44

Ja aber wenn man es früh genug behandelt kann man es sehr lange hinauszögern

0

Durch ungeschützten Geschlechtsverkehr, überträgt ein HIV-Positiver die Viren, z.B. durch Sperma, Sekret, Blut oder Schleimhäute. Dieser Mensch trägt dann auch die HIV-Viren in sich und wird die Krankeit nicht behandelt entwickelt sich daraus AIDS.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hiv ist die erkrankung und aids ist hiv im emdstadium

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kyrabienchen
18.03.2016, 23:51

Was passiert im Endstadium? 

0

wie alt bist du? 

du sollst darüber referieren weisst aber nicht mal elementare dinge? hiv ist nur der virus der im körper schlummert und AIDS ist die krankheit wenn sie ausbricht...beides ist ansteckend und weder gegen hiv noch gegen aids gibt es impfungen oder medikamente die dich wieder gesund machen... es gibt medikamente die man einimmt damit es einem nicht schlecht geht bzw der vorgang wird verlangsamt aber kann nicht beendet werden. letzlich ist der tod das ende der infizierten. wobei diese menschen nicht am virus selbst sterben sondern an den folgen des geschwächten immunsystems zb an einer lungenentzündung oder degleichen.

man zieht die welt an dir vorbei? ist doch allgemein bekannt das überall nach mitteln gegen krebs und aids geforscht wird....

kann kaum glauben das du die frage ernst meinst doch wünsche dir glück beim referat

ich hoffe ich konnte dir minimal weiterhelfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist die Frage ernst gemeint ? 

HIV ist das, was AIDS auslöst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kyrabienchen
19.03.2016, 11:23

Danke du Schlaumeier, das weiss ich jetzt auch schon ! -.o

0

Was möchtest Du wissen?