Frage von Claubel, 22

Ist Hitzegefühl an der Operationsstelle nach Chemotherapie normal?

Bei meiner Freundin wurde ein Knoten aus der Brust und auch der Lymphknoten aus der Achsel wegen Krebs entfernt. Zwei Tage nach der Chemotherapie geht es ihr schlecht und sie hat ein "Verbrennungsgefühl" im Operationsgebiet. Ich habe ihr geraten ins Krankenhaus zu fahren, mir ist das nicht geheuer. Sie will jedoch bis Montag warten. Hat jemand Erfahrung damit?

Antwort
von Knotternicht, 5

Ich habe Krebs, einen Anderen, was aber glaub ich egal ist. Ich hatte Chemotherapie und,und,und. Ich rate Dir deine Freundin zum Arzt zu "zwingen". Es geht nicht nur um den tatsächlichen Schmerz sondern um ihre Psyche. Sie hat Angst und will nicht zum Arzt, weil, es könnte ja sein...... Ja könnte es, aber Du solltest ihr klar machen, daß ihr dann auch sofort geholfen werden kann. Ist nichts kann sie beruhigt sein. Versuch sie zu überreden, es ist sehr wichtig, daß sie zum Arzt geht! ICh wünsche ihr viel Kraft und Glück

Antwort
von sweetblueeyes84, 5

Ohne genauere Informationen kann dies natürlich nur Spekulation sein, aber Hitzegefühl könnte auf eine Infektion deuten. Der Gang zum Krankenhaus wäre also absolut gerechtfertigt und auch anzuraten.

Alles Gute...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten