Frage von qoqoqqoo, 543

Ist Hillary Clinton wirklich schlimmer als Donald Trump?

Trump fällt ja oft durch unüberlegte Aussagen auf, Clinton hingegen stellt sich schlauer an, aber ich höre oft (ich sage nicht, dass ich sowas auch glaube), dass Clinton eine große Mitschuld hat an Kriegen wie dem im Irak, Afghanistan usw hat. Sagen das manche nur, um Clinton schlecht darzustellen, weil sie heimlich Trump-Fans sind? Ich meine, wenn man das schon oft gehört hat, ist da doch auch etwas dran ? Oder wäre Clinton doch gut für die Welt?

Antwort
von roboboy, 477

Nunja, beide sind Mist. 

Ich würde nicht wissen, wen ich wählen sollte. 

Clinton würde ja lieber morgen die halbe Welt einnehmen, und das sehe ich als große Gefahr.

Trump ist hauptsächlich innenpolitisch ein Desaster, Außenpolitisch hat er jedoch einige gute Grundzüge. Beispielsweise möchte er versuchen, sich wieder mit Russland zu vertragen, das vereint mit dem Ziel, den IS zu bekämpfen, könnte hier vielleicht eine Besserung bringen. Dem im Wege stehen jedoch Trumps sehr beschränkt Kenntnisse über Politik, der weiß ja wahrscheinlich nicht mal, wo Syrien überhaupt liegt. 

Am Ende wirst du sowieso irgendwo ein Problem haben, egal wo. Ich sehe das Problem bei Trump im Land, und hoffe, dass da die anderen Politischen Organe dazwischengehen. Denn Trump hat weder Rückhalt bei den Demokraten, noch sonderlich viel Rückhalt bei den Republikanern. Im Gegensatz dazu eben Clinton, diese wird von Demokraten und Republikanern gemocht, so sehe ich bei ihr mehr Chancen, dass sie ihre bescheuerten Pläne durchbekommt. 

Was am Schluss passiert, wird nur die Zukunft zeigen. Aber beide sind eine Katastrophe. Hoffen wir, dass die, die schon Wählen dürfen, das richtige Kästchen ankreuzen... Ist ja schon fast wie Lotto^^

LG

Antwort
von eversoul, 433

Beide gehören nicht zu meinen Favoriten. Keiner von ihnen ist ein unbeschriebenes Blatt. Für mich wirkt es wie ein Theaterstück. Man kann einfacher das etwas kleinere übel aussuchen und das ist Frau Clinton. Denn Sie ist nicht so Offensiv und Unseriös wie ihr Mitstreiter.

Als würde man einen Verdurstenden die wahl zwischen Cola und Eistee geben.

Antwort
von MagicalMonday, 408

Schlimm sind beide, aber ich halte Clinton für gefährlicher.

Clinton ist in meinen Augen eine berechnende, eiskalte Psychopathin, die genau weiß, was sie tut, und über Leichen geht, um ihre Ziele zu erreichen.

Trump ist einfach nur ein Idiot, der gar nicht so genau weiß, was eigentlich die Aufgaben des Präsidenten sind. Sollte er gewinnen, wird er einfach nur 4 Jahre lang das tun, was seine PR-Berater ihm sagen.

Kommentar von adabei ,

Laut den Aussagen seines früheren Ghostwriters soll Trump ziemlich beratungsresistent sein.

Antwort
von ObniindO, 425

Schlimmer? Auf keinen Fall! Aber wirklich gut ist meiner Meinung nach auch was anderes...

Antwort
von Otilie1, 364

ich finde sie viel besser als diesen schmierigen, großspurigen multimillionär trump. lügen werden die wohl beide, aber ich denke trump ist ein kriegstreiber und das können wir alle wirklich nicht brauchen

Kommentar von roboboy ,

Nein, es ist eher anders herum. Trump geht sogar so weit, dass er sich mit Russland versöhnen will, Clinton hingegen würde ja liebend gerne den dritten Weltkrieg anfangen....

Trump ist einfach nur ein Idiot.... Nicht mehr und nicht weniger. Aber vielleicht deswegen die bessere Wahl, da Idioten vom Senat gestoppt werden^^

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten