Frage von VicLeHe, 95

Ist hier jemand schlauer als die Ärzte?

Hi, ich suche jetzt schon seit Monaten fast täglich im Internet und habe immer noch nichts gefunden, also frage ich einfach mal euch. Morgens fühle ich mich schon immer so komisch zittrig, nach dem Frühstück geht es einigermaßen. Auf dem Weg zur Schule merke ich dann schon immer, wie ich müder werde und könnte im Prinzip schon wieder schlafen. So nach ca. 3 Schulstunden fühlt sich mein Magen irgendwie so halb leer und hungrig an, irgendwann wird es dann richtig schlimm. Ich fühle mich dann einfach nur total zittrig, schwach, müde und abgeschlagen. Die Welt spielt dann keine Rolle mehr und ich starre nur Löcher in die Luft. Wenn ich aber mal was gegessen habe, ist das ein Unterschied wie Tag und Nacht. Das Schwächegefühl und die Müdigkeit gehen zwar nie ganz weg, aber sie sind deutlich besser. Ich habe Depressionen, deswegen meinen alle, dass das daher kommt. Ein Blutbild wurde auch schon gemacht. Ich bin weiblich und 14 Jahre alt. Kann mir jemand sagen, woher das kommt?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Christiannord, 12

Ich hatte bereits Depressionen, und ich kenne durchaus etwas vergleichbares, daher könnte es durchaus ein Symptom der Depression sein.

Ich glaube, dass dies irgendwie etwas mit dem Cortisolspiegel zu tun hat, der sich negativ auf den Zuckerspiegel auswirkt, oder es hat mit dem Serotoninspiegel zu tun. Jedenfalls wird dies dann durch das Essen wieder vorübergehend ausgeglichen, so dass man sich wieder besser fühlt.

Wenn es wirklich ein Symptom der Depression sein sollte, dann würde ich dir empfehlen dies einfach zu berücksichtigen, um rechtzeitig eine Kleinigkeit zu essen. Mit dem Rückgang der Depression wird dies dann auch wieder verschwinden.

Antwort
von gernehelfen1993, 27

Ich bin zwar keine Ärztin denke aber das du ein ziemlich niedrigen Zuckerspiegel hast.

Was die Müdigkeit und fehlende Konzentration betrifft, könnte ADS sein. Ich hoffe du weißt was das GENAU ist. Lass dich mal bei einem Neurologen durchchecken.

P.s. ich arbeite beim Neuro.

Antwort
von Akka2323, 40

Unterzuckert, ganz normal. Immer schnell etwas essen, am besten Obst.

Kommentar von Biberchen ,

genau, ich würde auch empfehlen den momentanen Blutzucker zu messen.

Antwort
von maja11111, 46

das kommt davon, wenn man sich unregelmäßig und unausgeglichen ernährt. iss einfach genügend und vor allem regelmäßig. mit der depression hat das nix zu tun. dafür bekommst du ja deine happypillen und die sache ist gut.

Kommentar von VicLeHe ,

Ich esse täglich Obst und Gemüse und auch genug Kohlenhydrate und so. Ich glaube deshalb nicht, dass ich mich zu einseitig ernähre.

Kommentar von maja11111 ,

obst und gemüse füllen dir den magen nicht. stulle essen und gemüse dazu, trinken in ausgibiger menge und vor allem regelmäßig essen. wenn du merkst das du nach 3 stunden fast vom stuhl fällst, iss nach der zweiten stunde ne stulle oder nen apfel oder was auch immer, was dir den magen bisschen füllt. trinke immer wieder zwischendurch. mag sein, dass du genügend isst über den tag, aber nicht gleichmäßig genug? 5-6 kleine mahlzeiten verteilt sollen gesund sein.

Antwort
von minecrafter340, 40

Iss mehr und geh früher ins Bett

Antwort
von Spuky7, 41

Bin kein Arzt und rate munter drauf los. Diabetes? 

Antwort
von kokomi, 47

du isst zu wenig!

Kommentar von VicLeHe ,

Naja, ich esse eine ganze Schüssel Müsli und fühle mich danach eigentlich auch satt.

Kommentar von kokomi ,

ich meine über den tag, besonders abends

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community