Frage von Penelopee1, 55

Ist Herzstolpern Gefährlich und was kann der auslöser sein?

Hallo 😇

Ich habe ein Problem! Ich bemerke seit längerem das mein Herz etwas komisch schlägt. Es schlägt immer Doppelt schnell und und langsam ich verspüre das als unangenehm. Immer wenn das kommt und das jeden Tag fühle ich mich komisch und habe das Gefühl als würde mein Herz aus dem Hals springen. Meine Werte im Blut sind immer Gut ich bin schlank und jung. Manchmal habe ich leichte schmerzen in meiner Brust. Ich bin auch erhlich ich bekomme auch dann öfters etwas Angst. Ich habe auch Probleme in meinen Bein und habe gelesen das sogar die Wirbel oder was anderes im Körper Herzrythmusstörungen auslösen kann. Und ich würde gerne wissen ob das ein Auslöser sein könnte. 4 Monate kämpfe ich nämlich mit schmerzen in meinen Linken Bein und habe auch öfters links schmerzen an dem Ischias Nerv.

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Expertenantwort
von Chillersun03, Community-Experte für Medizin, 41

Es schlägt immer Doppelt schnell und und langsam ich verspüre das als unangenehm. Immer wenn das kommt und das jeden Tag fühle ich mich komisch und habe das Gefühl als würde mein Herz aus dem Hals springen.

Das lässt sich mit 1 Besuch beim Arzt abklären, i.d.R. sind das was Laien als "Herzrythmusstörungen" und "Herzschmerzen" empfinden nämlich keine Störungen am Herzen.

Und ich würde gerne wissen ob das ein Auslöser sein könnte.

Eigentlich ist das kein Auslöser. 

https://de.wikipedia.org/wiki/Herzrhythmusst%C3%B6rung#Ursachen

Ergänzung:

Langzeit EKG wurde gemacht und er sagte das Herz War nicht auffällig. 

Dann hast du auch keine Herzstörungen! Wie gesagt, das was Laien als Störungen am Herzen empfinden sind üblicherweise keine Störungen am Herzen!

Kommentar von Penelopee1 ,

Wahrscheinlich ist das dann eher mehr die angst in mir. Ich hatte mal schlechte Erfahrungen mit einem Arzt und denke deshalb ist das Vertrauen nicht so da. Vielen Dank aber ich bin nun beruhigt. 

Antwort
von Pangaea, 29

Wenn dein Arzt sagt, es ist alles in Ordnung, dann kannst du ihm da vertrauen. Hättest du  eine Herzrhythmusstörung, dann wäre die im Langzeit-EKG aufgefallen.

Kommentar von Penelopee1 ,

Vielen Dank ja ich glaub da ist auch etwas die angst mit im Spiel. Ich glaub muss mehr Vertrauen haben aber trotzdem danke

Antwort
von Virginia47, 12

Wenn dein Langzeit-EKG in Ordnung war, kann es durchaus auch psychosomatisch sein.

So war es zumindest bei mir.

Ist klar, dass man sich da erstmal verrückt macht. Aber wenn organisch kein Befund vorliegt, kann es von der Psyche kommen.

Da solltest du mal dein Leben überdenken, ob du da alles richtig machst.

Ansonsten könntest du es auch mit autogenem Training steuern. Hat bei mir zumindest geholfen.

Antwort
von Wallemut, 23

Ich würde dir raten, einen  Arzt aufzusuchen. Der kann am Besten burteilen, woher das kommt und was zu tun ist.

Kommentar von Penelopee1 ,

Ja! Langzeit EKG wurde gemacht und er sagte das Herz War nicht auffällig. In der Zeit war es noch nicht so oft. Ich habe vor heute mir einen Termin bei einem Spezialisten zu machen. Viel dank trotzdem:) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community