Frage von Bastorius, 36

Ist Handcreme krebsauslösend?

Ich habe irgendwo mal gelesen, dass Sonnencreme krebsauslösend sein soll. Doch trifft das auch auf gewohnliche Handcreme (mit Sheabutter usw...) zu?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Chillersun03, Community-Experte für Gesundheit, 22

Nein, in Handcreme sind keine Inhaltsstoffe die krebserregend sind. (Tipp: les auf keinen Fall Artikel von Zentrum-der-Gesundheit, die Artikel sind nahezu frei erfunden)

Ich glaube die Diskussion zu Sonnencreme bezog sich auf die eingesetzten umstrittenen Nanopartikel. (bsp. sind Titan-Nanopartikel photokatalytisch aktiv und können reaktive Radikale erzeugen)

Die Diskussion endete damit, dass es zumindest keinen Nachweis dafür gibt, dass die eingesetzten Nanopartikel in Sonnencremes wirklich schädlich sind. Darüber hinaus werden die Nanopartikel oft sogar noch beschichtet, um mögliche Gefahren noch zu vermeiden.

Nachgewiesen krebserregend ist übrigens der Verzicht auf Sonnencreme! (Hautkrebs durch Sonnenstrahlung)

Um zum Punkt zu kommen: die Partikel sind in keiner Hautcreme enthalten - Hautcremes sind nicht krebserregend. Es sind auch keine anderen krebserregenden Stoffe enthalten. Die deutsche Kosmetikverordnung ist grundsätzlich zuverlässig & sicher.

Gruß Chillersun

Kommentar von Bastorius ,

Ja ich glaube sogar auf der Seite hatte ich das gelesen ^^ OK danke für deine Richtigstellung!

Antwort
von Tadivi, 36

Es gab Tests von Cremes, die bewiesen haben, dass in einigen Produkten Öle gefunden wurden, die krebserregend sind.

Es sind soweit ich weiß Mineralöle, die auf Erdöl basieren, was giftig sein soll.
So ganz kenne ich mich damit nicht aus, aber es gab Zeitungsberichte darüber.

Kommentar von Pangaea ,

Hochgereinigte Mineralöle sind sehr gut hautverträglich und machen keine Allergien, deswegen werden die gerne eingesetzt, wenn es auf gute Verträglichkeit ankommt. Die meisten dermatologischen Arzneimittel basieren auf Mineralölen.

Was du meinst, ist, dass mal Verunreinigungen in manchen mineralölhaltigen Cremes gefunden wurden. Das sollte inzwischen ausgeräumt sein.

Antwort
von Rika232, 28

Das kommt auf die Inhaltsstoffe an. Teilweise sind in Cremes, Kosmetika nicht allzu gute chemische Inhaltsstoffe enthalten, die Krebs auslösen könnten. Allerdings können Dinge, die in Deutschland auf dem Markt zugelassen sind, in gewissen Mengen nicht allzu schädlich sein. Ansonsten kann ich dir auch Naturkosmetik empfehlen.

Kommentar von Rika232 ,

Es gibt im Internet Listen mit Inhaltsstoffen, die man nicht unbedingt "zu sich nehmen" sollte. Wenn du wirklich strikt darauf achten willst, würde ich dir empfehlen, dir vor dem Kauf die Inhaltsstoffe einer Creme anzuschauen.

Kommentar von Chillersun03 ,

Teilweise sind in Cremes, Kosmetika nicht allzu gute chemische Inhaltsstoffe enthalten, die Krebs auslösen könnten. 

Das halte ich für eine schlechte Behauptung.

Kommentar von Pangaea ,

Naturkosmetik ist meistens reine Verbrauchertäusschung, da sind allzu oft hautreizende Stoffe wie Alkohol und Duftstoffe drin, die auf der Haut nichts zu suchen haben.

Antwort
von xxxTEDDYxx, 26

Eher nicht was soll den da drinnen sein was krebs auslöst

Kommentar von Rika232 ,

Mineralöl, Parabene, Silikone, Plastik...

Kommentar von Chillersun03 ,

Mineralöl & Silikone sind völlig ungiftig.

Kommentar von Pangaea ,

Und Parabene sind in den verwendeten Mengen unbedenklich (sagt das Bundesinstitut für Risikobewertung), und schließlich - was soll Plastik in Cremes? Es gibt nur Peelings mit Plastikkügelchen, die sind problematisch für die Umwelt, aber insgesamt ist Plastik ebenfalls nicht krebserregend.

Antwort
von grubenschmalz, 26

Weder noch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten