Frage von Juvemel, 71

Ist Hacker ein Beruf?

Antwort
von BeerenFischer, 26

Ja, wenn du gut bist stellen dich Firmen dafür an dass du versuchst sie zu hacken, einfach damit sie Sicherheitslücken finden und diese stopfen können. 

Google hat einmal jemanden dafür angestellt zu versuchen in Google Chrome von einer Website aus in das Dateisystem des Besuchers einzudringen (Was auf keinen Fall gehen darf, da eine Website dargestellt in einem Browser eine Sandbox ist (sein sollte)). Jedenfalls hat er es geschafft und eine Million Dollar bekommen. 

Antwort
von data2309, 34

ja, 3 jahre ausbildung! und dann wirste hacker-geselle und iwann kannste meisterschule machen, mit IHK zeugnis.  *ironie off*

natürlich ist das kein beruf!

Kommentar von Etter ,

Dann haste keine Ahnung.

Kommentar von data2309 ,

nicht im klassisch-definierten sinne!

es kann eine berufung sein!

wenn du es weisst, dann beantworte doch einfach die frage!

Kommentar von Etter ,

Hab ich.

Und es nennt sich "Pentesting".

https://www.redteam-pentesting.de/

Um mal eine Firma zu benennen.

Das tolle ist, dass du mit deinem scheinbaren Unwissen noch versuchst den Fragenden dumm anzumachen.

Kommentar von medmonk ,

natürlich ist das kein beruf!

Doch, Hacker ist sehr wohl ein Beruf. Zumal Beruf keine Ausbildung mit ablegen einer Abschlussprüfung impliziert. Umgangssprachlich man Hacker verwendet. In der Branche man eher von Pentester oder Sicherheitsberater (Security Consultant) spricht. 

Dann haste keine Ahnung.

Umgekehrt der Fall, da du derjenige bist der allen Anschein keine Ahnung hat. Den sonst wüsstest du, das es gerade im IT-Bereich Dutzend Berufe gibt, welche (umgangssprachlich) als Hacker bezeichnet werden können. Siehe Security Consultant / Pentester. 

Kommentar von Etter ,

Der Satz "Dann haste keine Ahnung" kam von mir als Kommentar zu seiner Antwort ;)

Kommentar von data2309 ,

Wie ihr so schön formuliert habt "umgangssprachlich" in keinem Arbeitsvertrag wird als berufsbezeichnung "hacker" angegeben. zumindest nicht bei seriösen unternehmen. da wird das nett umschrieben. soweit ist mir das durchaus klar.

Kommentar von Etter ,

"natürlich ist das kein beruf!"

Es ging darum, ob es einen Beruf gibt, in welchem man solche Tätigkeiten durchführt. Das hast du an der Stelle verneint.

Kommentar von data2309 ,

die frage war: ist Hacker ein beruf?

eine weitere Umschreibung ist nicht vorhanden.

wär die frage z.b. so oder so ähnlich gewesen; gibt es Leute die beruflich hacken?

dann hätte ich das auch entsprechend beantwortet.

Antwort
von Etter, 22

Es gibt sogenannte "Pentester". Das sind Leute (häufig Firmen), welche damit beauftragt werden Sicherheitslücken zu finden (also bei der Firma, welche die Leute beauftragt).

https://de.wikipedia.org/wiki/Penetrationstest\_(Informatik)

Antwort
von godzilla8, 51

Ja du bist dann ein Holzfäller und hackst Holz. 

Antwort
von Noaza, 34

Wenn du im Auftrag von jemanden hackst dann ja.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community