Frage von fina901 20.09.2011

Ist glücklich sein und fröhlich sein das gleiche? Oder sogar das selbe?

  • Antwort von Machtnix53 21.09.2011
    10 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    "Froh zu sein, bedarf es wenig ..." ,um glücklich zu sein, schon etwas mehr. Das Glück liegt in der Tiefe der Seele, die Fröhlichkeit in den Wellen seiner Oberfläche.

  • Antwort von Silvie11700 20.09.2011
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Glücklichsein betrifft Dein tiefstes Inneres und Fröhlichsein nur die oberflächlichen Empfindungen. So meine ich das. LG Silvie

  • Antwort von Klinghaus 20.09.2011
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Wenn man fröhlich ist, fühlt man sich glücklich; aber man muss nicht fröhlich sein, um glücklich zu sein.

  • Antwort von kartoffelsirup 20.09.2011
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    nein...wenn du fröhlich bist dann bist du am lachen und strahlst vor dich hin und solche sachen...wenn man glücklich ist, dann ist man mit etwas zufrieden oder man hatte glück ...natürlich sind ssich die dinge ziemlich ähnlich, aber ein unterschied ist vorhanden :)

  • Antwort von Felixie1 20.09.2011
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Nein,es sind zwei Gefühle.Du kannst fröhlich sein im Kreise Deiner Freunde,deswegen kannst Du trotzdem Liebeskummer haben und unglücklich sein.

  • Antwort von DerPMS 21.09.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Hallo Fina,

    Diese beiden Begriffe bezeichnen nicht das Gleiche und auch nicht das Selbe.

    ABER: Es können beide Zustände gleichzeitig zutreffen. Wenn jemand "glücklich" ist, kann es vorkommen, das dies durch "Fröhlichkeit" ausgedrückt, bzw. sichtbar wird.

    Man kann also schreiben, das Fröhlichkeit eine Möglichkeit ist, sein Glück auszudrücken.

    In dieser Form gehören Fröhlichkeit und Glücklichsein also zusammen.

    Ein weiterer Punkt ist, das man selten wirklich Fröhlichkeit zeigt, wenn man nicht glücklich ist. Dann ist diese Fröhlichkeit eher vorgetäuscht. Man wird kaum erleben, das jemand im unglücklichem Zustand Fröhlichkeit zeigt

    Sozuschreiben ist Glücklichsein in gewissem Maß eine Bedingung für Fröhlichsein.

    Andererseits kann man auch glücklich sein, ohne dies durch Fröhlichkeit auszudrücken.

    Glücklichsein hat viel mit Gefühl zu tun. Man fühlt sich im Idealfall des Glücklichseins dann einfach wohl in allen Situationen.

  • Antwort von Applefan223 21.09.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ich denke Fröhlichkeit ist kurzweiliger. Ich bin gerade fröhlich, weil ich einen guten Witz gehört habe oder, weil ich eine gute Note geschrieben habe oder so was in der Art.

    Glücklich bin ich, wenn ich zum Beispiel gerade glücklich mit jemandem zusammen/verlobt/verheiratet bin.

    Das wäre so meine Interpretation der beiden Wörter...

  • Antwort von silas619 20.09.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    glücklich heißt eigentlich, dass man glück hat. froh heißt, dass man fröhlich ist.

    wenn man also glücklich ist, ist man auch froh. wenn man aber froh, muss man nicht unbedingt glücklich sein.

  • Antwort von PrinzessinBrain 21.09.2011

    Das ist nicht das Gleiche. Wenn du fröhlich bist empfindest du zwar so etwas wie Glück, aber nur für den Moment. glücklich sein ist schon etwas mehr und auf einen längeren Zeitraum bezogen.

  • Antwort von MichaelGoldh 21.09.2011

    Es sind zwei ganz eigene Gefühle.

    glücklich - zeitlich nach etwas

    fröhlich - zeitlich während etwas


    Aber ganz Konkret:

    Ist zu glücklich das Stamwort von Glück: de.wikipedia.org/wiki/Glück

    Ist fröhlich das Stamwort von Froh: de.wikipedia.org/wiki/Freude

  • Antwort von Zorro1969 21.09.2011

    Wer fröhlich ist, ist auch glücklich. Aber wer glücklich ist, muss nicht unbedingt fröhlich sein.

    Ich würde Fröhlichkeit umschreiben als extrovertierte Glücklichkeit. Ein Glücksgefühl kann man auch nach innen haben, ohne dass man es nach Außen zeigt. :)

  • Antwort von Schnabeltier555 21.09.2011

    Ich würde auch sagen, dass Glück etwas grundsätzlicheres ist, glücklich ist man z.B. in Bezug auf seine Lebenssituation und es verursacht auch Zufriedenheit. Fröhlichkeit kann auch kurzfristig oder situationsbezogen sein, ein Freund von mir ist im Moment mit seiner Beziehung sehr unglücklich, für einen schönen Abend im Freundeskreis ist er jedoch immer dankbar und u.Ust dann auch mal kurzfristig fröhlich.

  • Antwort von Laredo 21.09.2011

    Es sind zwei eigenständige Gefühle, wobei das eine Gefühl das andere nicht ausschließt und in vielen Fällen es sogar erst möglich macht. Wer glücklich ist, der wird auch zahlreiche Gelegenheiten finden Fröhlichkeit an den Tag zu legen. Umgekehrt kann auch ein Glücksgefühl über Fröhlichekit bezogen werden. Allerdings gibt es einen entscheidenden Unterschied zwischen den beiden Gefühlen, denn Fröhlichkeit kann man anderen Menschen vorspielen, das Glücksgefühl aber nicht, da dies den Mitmenschen sofort auffällt, wenn sie nur etwas Menschenkenntnis besitzen.

  • Antwort von 0815Nudel 21.09.2011

    ich denke fröhlichkeit strahlt man aus und kann das auch besser beeinflussen. mit glücklichkeit ist das nicht so.

  • Antwort von inviolable1 20.09.2011

    Ich bin der meinung,Glücklich sein kann man z.B auf eine Sache auf etwas oder auf was Errungenes. Fröhlich sein muss kein bestimmtes Ziel haben.

  • Antwort von Bradley01 20.09.2011

    Nein, es ist nicht dasselbe.

    Glücklich sein kann man nur, wenn man nicht über die Zukunft nachdenkt und man ganz gewaltig naiv ist.

    Fröhlich sein kann man, wenn eines einem im Großen und Ganzen gut geht, und man sich darüber im Klaren ist, dass alles viel schlimmer sein könnte.

  • Antwort von Katy22 20.09.2011

    denke schon ob ich nun glücklich bin oder fröhlich ist doch das selbe!?

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!