Ist Gitarre oder Klavier einfacher zu lernen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Weder noch, bzw. es kommt darauf an was du spielen willst. 

Warum weder noch? Weil jedes Instrument eigene Stärken und Schwächen hat, und man deshalb von den Spielern auch ganz unterschiedliche Fähigkeiten erwartet. z.B. ist es sehr einfach auf einem Klavier jeden beliebigen Akkord in jeder Umkehrung und Tonlage zu spielen, man muss nur Tasten drücken und es ist optisch sehr leicht zu erkennen welchen Akkord man gerade spielt. Bei der Gitarre ist es nicht so, da muss man sich auf dem Griffbrett auskennen und manche Akkorde sind schwieriger zu greifen, manches ist auch unmöglich. Genauso kann man auf einem Klavier fast jedes  "konservative" Musikstück in jeder Tonart mit bis zu 4, 5 oder 6 Stimmen halbwegs ordentlich spielen, während man es auf der Gitarre dabei sehr schwer hat, und vieles ohne Änderungen gar nicht spielen kann. 

Die Einschätzung, wie gut ein Pianist oder Gitarrist spielen kann nimmt diese Verschiedenheiten der Instrumente bereits in Betracht, man wird immer an anderen Gitarristen bzw. anderen Klavierspielern gemessen und nicht mit Spielern von anderen Instrumenten. Wenn du ein bestimmtes Level auf einem von beidem erreichen willst kostet dich das summa summarum gleich viel Übung. 

Denk lieber darüber nach, welches Instrument dir klanglich und vom Repertoire das du damit spielen kannst und auch von der Rolle, die du im Zusammenspiel mit anderen damit haben kannst, besser gefällt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sarriii
01.02.2016, 19:14

ich spiele ja Klavier und habe Unterricht. ich habe mir von einer Freundin ihre Gitarre ausgeliehen, da ich renegade spielen wollte. es fällt mir nur leider sehr schwer.

0
Kommentar von PanamaAnanas
02.02.2016, 23:25

Wenn du Klavier Unterricht hast und auf der Gitarre mal eben son Lied spielen willst, ohne davor mit den Grundlagen angefangen zu haben, ist es selbstverständlich, dass du Klavier einfacher findest. Weil du halt geübt darin bist :) Aber trotzdem cool, dass du es ausprobiert hast. &du meinst den Song Renegades oder?

1
Kommentar von Sarriii
03.02.2016, 14:16

ja genau den meine ich:) ich hätte es hingekriegt, nur leider ist die Gitarre total verstimmt und keiner kennt sich damit aus:)

0

Töne spielen: Klavier
Lieder spielen: Gitarre

Insgesamt kommst du mit Gitarre schneller auf ein akzeptables Niveau.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kickflip99
01.02.2016, 20:13

Ich finde, dass das stimmt. "Lagerfeuer-Gitarre" kann man innerhalb von ein paar Tagen lernen, vergleichbares mit dem Klavier zu erlernen dauert deutlich länger.
Grüße.

0

Meiner Meinung nach kann man das nicht einfach so genau sagen. Das kommt immer drauf an was du spielen möchtest...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß nicht ich fand Gitarre einfacher als Klavier.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gitarre Definitiv.Nicht nur, dass Gitarre vieeeeeel günstiger ist, nein! Du kannst bei einer Gitarre bereits ohne Notenkenntnisse, sofern du ein paar Akkorde hast, einfach mal ganz entspannt schon begleiten und dergleichen.Gitarre ist zwar, wenn man's richtig machen will, auch kein allzu leichtes Instrument und der Einstieg kann ggf. schmerzhaft für die Fingerspitzen sein, doch auf Gitarre kannst du auch schneller Lernerfolge erzielen, du kannst sie immer und überall bequem mitnehmen und du kannst sie vor allem auch selbst stimmen.Ein Klavier ist nicht nur aufgrund der Abhängigkeit von Noten (außer du bist wirklich extrem begabt) an sich schwieriger, es ist auch verdammt teuer, wenn es nachgestimmt werden muss, denn auch ein Klavier ist ein Saiteninstrument, welches sich über Jahre hinweg verstimmen kann.Klar, letztlich entscheidet darüber, was einem liegt, ich kenne Leute, die finden Klavier leichter, als Gitarre, allerdings so von Anschaffung und Flexibilität muss ich sagen, dass ich Gitarre definitiv leichter finde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SupraX
01.02.2016, 18:03

Vieeeeeeel günstiger ist Gitarre nur am Anfang und dann, wenn man sein Leben lang sich mit seinem billigen Starterequipment zufrieden gibt weil man eh nur zuhause rumklampft. Kauf dir mal einen richtig guten Verstärker, Effekte, entsprechende Boxen und 1-2 hochwertige Gitarren. Da war dann manches Klavier ein echtes Schnäppchen dagegen. Außerdem leidet der Vollblutgitarrist häufiger mal unter GAS.

0
Kommentar von Sarriii
01.02.2016, 18:09

nein ein günstiges Klavier findest du ab 5000€. ich hab eins. ein ganzes Gitarren Zubehör ist glaub nicht so teuer.

0
Kommentar von Jungbrutalheiss
01.02.2016, 19:03

Das stimmt so gar nicht. Beide Instrumente haben ihre Vor- und Nachteile sowie Stärken und Schwächen. Man kann nicht sagen: ,,Das eine ist einfacher als das andere". Das lässt sich nicht pauschalisieren, da jeder Mensch anders mit bestimmten Instrumenten umgeht. Und auch beim Klavier kann man super begleiten ohne Notenkenntnisse. Und was schreibst du da mit Abhängigkeit von Noten? Das stimmt nicht... Klavier ist übrigens auch kein Saiten- sondern ein Tasteninstrument. Und es gibt günstigere und bessere Alternativen zum Klavier: Das E-Piano. 

PS: Ich mache seit sieben Jahren Musik und spiele vier Instrumente: Klavier, Gitarre, Schlagzeug und E-Bass.

1