Frage von klarafine, 12

Ist George Taboris Theaterstück "Jubiläum" absurdes Theater?

Antwort
von dandy100, 10

Lies mal hier, was man mit absurdem Theater meint.

Mit dem Stück von Tabori hat das nichts zu tun.

https://de.wikipedia.org/wiki/Absurdes_Theater

Kommentar von klarafine ,

Danke, hab ich schon gelesen. Tabori wird da auch als deutscher Vertreter dafür genannt. Im Stück gibt es viele absurde Elemente, um was handelt es sich dann? Ist es einfach ein postmodernes Theater? Bin verwirrt...

Kommentar von dandy100 ,

Da schwächelt Wiki wieder mal etwas und nennt Tabori einen deutschen "Verwandten" des absurden Theaters, das kann man literaturwissenschaftlich so aber nicht einordnen.

Der Begriff des Absurden kommt  aus dem Existentialismus, einer philosophischen Strömung, deren Hauptvertreter Albert Camus war. Er verwendete diesen Begriff, um damit  totale Orientierungslosigkeit und ein "Alles in Frage stellen" auszudrücken.

"Warten auf Godot" ist klassisches absurdes Theater, da werden während des ganzen Stück völlig sinnlose Dialoge geführt, die für den Zuschauer praktisch gar nicht nachvollziehbar sind. Die beiden Hauptpersonen warten auf etwas/jemand, das niemals kommt. Damit soll zum Ausdruck gebracht werden, dass wir ohne Hoffnung zwar nicht leben können, die Hoffnung aber sinnlos ist und ins Leere führt.

Taboris Stück Jubiläum hat durchaus auch einen surrealen Charakter (Tote auf einem Friedhof, die in ihrer Ruhe gestört werden), aber es setzt sich thematisch nicht mit der Sinnlosigkeit der menschlichen Existenz auseinander, sondern es ist ein Aufarbeiten der deutschen Vergangenheit.

Einordnen kann man das ganz schlicht  - da hast Du völlig recht - ins postmodere Theater

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten