Frage von Leou2002, 43

Ist fussball und fitnessstudio zuviel sport in einer woche?

Hallo. Ich bin 14 jahre alt und habe 4 mal in der woche fussball im verein. Zudem bin ich jetzt einen Fitnessstudio beigetreten da ich etwas an masse zulegen wollte. Allerdings stelle ich mir jetzt manschmal die Frage ob das vielleicht ein bischen zuviel sport sein könnte. Auf der anderen Seite bin ich es aber gewohnt viel sport in der Woche zu machen, da ich seitumgefähr 2 jahren ungefähr 4-5 mal sport in der woche mache. Jetzt mache ich aber manchmal an 6 tagen hintereinander sport. Kann man so masse aufbauen oder ist das zuviel sport und zu wenig erholung? Danke im vorraus ;-)

Antwort
von Raffaellol, 21

ist natürlich beides möglich. Bei 4mal die Woche Fussball kannst du aber keine Bestleistung beim Krafttraining erwarten. Ich würde an deiner Stelle einfach noch 2 mal die Woche ein kleine Ganzkörper - Bodyweight Workout machen.

Wenn du aufbauen willst, musst du die verbrauchten Kalorien beim Fussball wieder reinholen, da du einen Kalorienüberschuss benötigst um Muskeln aufzubauen!

Antwort
von Biohacking, 4

Hi Leou2002,

ich finde die Antwort von DiDiTheKing gut! 

Wenn man jetzt noch die wissenschaftlichen Rahmenbedingungen für optimalen Muskelaufbau dazu nimmt, dann wird es schnell eng.

Die besagen nämlich, dass du für einen optimalen Muskelaufbau diese 3 Dinge machen musst: Muskeln beim Widerstandstraining immer überlasten (am wichtigsten), eine Muskelschädigung hervorrufen und sie metabolisch beanspruchen.

Am wichtigsten ist die Überlastung (siehe diese Studie https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/128681

Und damit das Volumen stimmt, musst du jede Muskelgruppe pro Woche mindestens mit 5 Sätzen (ideal 10+) versorgen (hier die Studie dazu https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27433992)

So wenn du jetzt 4 Mal ins Fußballtraining gehst, das dich eh schon beansprucht, bezweifle ich, dass du dann an den 2-3 übrigen Tagen genug Gas geben kannst (zumindest für eine ausreichend lange Zeit), um die Dinge zu tun, die zum Muskelwachstum führen.

Dazu musst du nämlich richtig hart trainieren und auch öfter mal das beliebte Bierchen oder den Radler nach dem Fußballtraining weglassen (Kohlenhydrate). Vielleicht gibt's ja demnächst LowCarb-Bier mit Proteinen ;-)

V.G. und viel Erfolg




Antwort
von DiDiTheKing, 17

Also ich hatte genau die selbe Situation ^^
Habe gemerkt dass ich mich für eins von Beiden entscheiden muss, da ich immer öfter ins Fitness gehen wollte. Es machte mir einfach mehr spass und das Fussball bremste mich nur aus. Du wirst an einem Tag nicht beides machen können. Hab also mit dem Fussball aufgehört und gehe jetzt 5-6 mal die Woche ins Fitness.

So wars zumindest bei mir ^^

Antwort
von xFitnessLife, 20

Ich würde es einfach mal ausprobieren. Wenn du merkst du erholst dich nicht mehr richtig, verringerst du deine Aktivitäten wieder. Jeder Körper nimmt das Ganze anders auf, solange du aber Spaß hast und mit der Schule etc zurecht kommst ist alles in Ordnung. 

Antwort
von martin0815100, 18

Wenn die Trainingsinhalte passen, dann geht das.

Wenn ihr also im Rahmen des Fussballtrainings Krafttraining macht, dann würde ich am nächsten Tag im Fitnessstudio einfach andere Muskelgruppen trainieren.

Wenn Du es also sinnvoll strukturierst, dann passts.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community