Frage von Apache2002, 51

Ist Fussball keine richtiger Sport und nur für Frauen gedacht?

Diese Diskussion ist aufgekommen, weil meine älteste Schwanger ist und zwischen 2 - 5 September einen Sohn gebährt. Da hat mein Vater gesagt, das aus den kleinen vielleicht ein grosser Fußballspieler wird. Sein Vater also der Mann von meiner Schwester hofft es nicht, das sich sein Sohn für Fussball interessiert, den Fussball sei kein richtiger Sport und nur was für Frauen oder Behinderte ( seine Worte ). Er hat uns da noch erzählt das er mit seine Kumpels Leute geschlagen hat, die Fussball gespielt haben, denn da wo er herkommt ( Midland Texas, USA ) wird sowas nicht toleriert. Stimmt das wirklich würde Fussball nur für Frauen gedacht und ist somit kein richtiger Sport ?

Antwort
von Samy795, 31

Nichts weiter als ein weiterer Beweis dafür, wie es um die amerikanische Bevölkerung bestellt ist... Mal unabhängig davon, dass es auch dann ein echter Sport wäre, wenn es nur etwas für Frauen wäre, ist das schlicht und ergreifend Geschmackssache. In ganz Europa, Südamerika und Afrika ist Fußball die beliebteste Sportart unter Männer. Nur weil die Amis auf andere Sportarten stehen bedeutet das nicht, dass deren Meinung von Bedeutung ist. Aber gut, was will man von einem Land erwaren, das drauf und dran ist einen Hohlkörper wie Donald zum Präsidenten zu machen...
Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel...

Egal was man selber glaubt oder nicht, auf die Meinung eines Texaners kann man in 99% der Fälle getrost verzichten. Das hat uns die Geschichte mehrfach gezeigt...

Antwort
von Tessa1984, 23

fussball ist schon lange kein richtiger sport mehr, sondern nur noch eine kommerzveranstaltung...

spass bei seite! natürlich ist fussball sport! und dass der in den USA nicht so anerkannt ist, das ist eben so... wer zum beispiel spielt hier baseball? die meisten "baseballspieler" die ich hier zu lande erlebt habe jedenfalls verwenden ihre Schläger eher in der City als im Stadeon.

grüß mal deine liebe tochter von mir, und sag ihr, dass dein schwiegersohn einen Horizont hat, der ungefähr so eng ist wie der Elbtunnel!

gruss, tessa

Antwort
von Steve3072000, 38

Ich bin selbst Amerikaner und muss sagen ich schäme mich für solch einen Vollid*oten! Denn selbst wenn Fußball ein Frauensport wäre ist dies kein Grund dafür dass es nicht als Sport bezeichnet werden sollte! Und Fußball ist ein Sport für beide Geschlechter! Der Typ hat einfach keine Ahnung und anscheinend auch ein Aggressions Problem! Auch wenn ich selbst kein Fußball spiele muss man grundsätzlich einfach sagen dass es auch in den usa ein populärer Sport bei beiden Geschlechtern ist und dein bekannter oder Verwandter vielleicht mal sein Gehirn (falls vorhanden) einschalten sollte bevor er sein Ma*l aufmacht!  

Kommentar von Apache2002 ,

Wenn man es genau nimmt t ist er nicht mal US Amerikaner.

Er ist zwar in Midland geboren und aufgewachsen, aber sein Vater ist ein Münchner also 100 % Deutscher, seine Mutter soviel ich weiss 1/4 Brasilianer, 1/4 Spanierin und 1/4 Niegeranisch und 1/4 Deutsch. Er und seine Schwester haben zwar neben der deutsche auch die US Amerikanische Staatsangehörigkeit aber sind keine US Amerikaner im eigentliche Sinne. Die stammen nicht von der Linie ab. 

Kommentar von Steve3072000 ,

Naja trotzdem traurig

Antwort
von HenryP5, 33

Eigentlich ist es so, dass Fußball für Männer sogar mehr geeignet ist. Das breite Becken der Frau ist, auch wenn es jetzt hart klingt, für Sportarten mit schnellen Richtungswechsel und vor allem mit hohen Kraftausübungen aus den Beinen heraus nicht so gut geeignet. Da haben Frauen einen großen Nachteil :(

Antwort
von JulianD1905, 51

Das ist kompletter Schwachsinn!!!
Fußball ist sogar eher ein Männer Sport!
Es spielen ungefähr 85% Männer Fußball und Frauen 15%. Fußball ist fast überall der beliebteste Sport!!!

Kommentar von Dreamerxyz ,

Hauptsache: Außer in Nordamerika, Skandinavien, Balkan, alle ehemaligen Sowjetländer, Indien, China (generell halb Asien)

Fußball ist nur in Südamerika und den westlichen Teil Europas richtig beliebt. Da fehlen einfach paar hundert Millionen von Menschen.....

Und alle dort oben aufgelisteten Region ist Fußball NICHT besonders beliebt. ES IST SO.

Kanada: Eishockey 

USA: Eishockey, american football, Basketball, Baseball -big four

Skandinavien: Eishockey

Ehe. Sowjetunion: Eishockey, Basketball 

Balkan: eher Basketball 

Indien: Cricket 

China: keine Ahnung, aber wie halb Asien kaum Interesse an Fußnall

Antwort
von exxonvaldez, 50

Ich muss sagen ich kann dieser These einiges abgewinnen...

Antwort
von JulianD1905, 47

Klar Fußball is nicht jeder Mann s Sport Aber, so eine Schwachsinn
sollte man nicht erzählen!

Antwort
von NicoleU, 36

Ja, in den USA ist es tatsächlich so, dass Fußball eher ein Sport für Frauen ist. Wenn eine gute deutsche Fußballerin damit ordentlich Geld verdienen möchte (ist bei uns ja nur bei den Männern gegeben), geht sie in die USA.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community