Ist für eine Sprachreise (englisch) Kanada oder die USA geeigneter, um die Englischkenntnisse zu festigen bzw. auszubauen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist weniger eine Frage des Landes, eher eine Frage, wo genau man sich dort aufhalten will. In Kanada gibt es englisch- und französisch-sprachige Regionen.

In den USA versteht man zwar fast überall Englisch, aber auch da gibt es natürlich regionale Besonderheiten (z.B. der hohe Anteil des Spanischen in den südlichen Staaten, es gibt französischsprachige Minderheiten, die Amish sprechen mitunter noch einen deutschen (pfälzischen) Dialekt).

Dann ist natürlich die Frage, was du unter "perfektem Englisch" verstehst.
Die Dialekte sind überall etwas verschieden, ein Londoner spricht natürlich anders als ein New Yorker, und dieser natürlich anders als ein Texaner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube nicht, dass es ein "perfektes" Englisch gibt. Es gibt nur eins, dass dir besser gefällt ;) Im Studium kannst du dich z.B. für amerikanisches oder für britisches Englisch entscheiden, das gibt es also auch nicht "das eine" Englisch. Das ist ne deutsche Sache, dass wir glauben, für alles gibt es nur eine richtige Lösung ;)

Ich war in mehreren spanischsprachigen Regionen. Und am Ende war ich längere Zeit in einer - den Dialekt von dort verstehe und spreche ich jetzt am besten. Punkt. Und wenn ich jetzt mit jemandem rede, der aus einer anderen Region kommt, werden wir uns vllt schlechter verstehen. Punkt. Aber fälscher oder richtiger ist deswegen kein Dialekt.

Ich würde dir empfehlen, dir das mal anzuhören, was die in den verschiedenen Regionen sprechen (Youtuber, Filme, Radio etc...). Was dir dann besser gefällt, was besser verstehst, was du später lieber sprechen können willst - das würde ich nehmen. Übrigens ist das keine Frage von Ländern, sondern von Regionen innerhalb von Ländern - wie in Deutschland halt auch. Nur dass bei Englisch nie jemand festgelegt hat, welche Region das "Hochenglisch" spricht.

Achja, und in Kanada sind die französische und die englische Region ja getrennt, falls du Angst hast, dass die alle ein Mischmasch sprechen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Egal ob Du einen Englischkurs in England, Malta, Irland, USA oder Kanada machst - an den Sprachschulen selbst wird immer Standardenglisch unterrichtet. Welches Englisch "perfekter" ist, ist natürlich Definitionssache. Zum Lernen des sogenannten BBC English mit der Received Pronounciation bist Du in England am besten aufgehoben. Je nachdem, wo Du den Sprachkurs in England machst, gibt es dort aber auch lokale Dialekte (z. B. Liverpool) mit denen Du dann im Alltag außerhalb der Sprachschule natürlich konfrontiert bist. Ich denke aber auch, dass es gut ist, wenn Du lernst, Dich in andere Dialekte reinzuhören und auch diese verstehen kannst. Am besten Du wendest Dich an eine renommierte Sprachreiseagentur wie Linguland Sprachreisen - dort kann man dir sagen, welcher Kurs in welchem Land und welcher Stadt am besten auf Deine Bedürfnisse abgestimmt ist - wofür brauchst Du die Englischkenntnisse? Wie alt bist Du? Wie intensiv möchtest Du die Sprache lernen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

England, wobei es auch darauf ankommt wo in Amerika. Hatte eine Klassenkameradin die in Texas war und war danach schlechter als vorher. :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja wenn du perfektes, akzentfreies Englisch lernen möchtest, dann ist England am besten. In Kanada, sowie in den USA ist der Akzent und im Allgemeinen alles etwas anders.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung