Frage von Helios822, 164

Ist fremdgehen mittlerweile normal?

Frage steht oben? Ist es in der heutigen gesellschaft zur normalität geworden?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Dreams97, 26

Hallo!

Ich finde an Fremdgehen gar nichts normal! Wenn man die Person, mit der man zusammen ist, nicht (mehr) liebt, dann sollte man ganz einfach Schluss machen, aber sie nicht mit anderen Frauen/Männern betrügen. Das ist einfach nur abartig! Leider gibt es aber einige Menschen, die fremdgehen, und vielleicht auch manche, die deswegen kein schlechtes Gewissen gegenüber ihrem Partner haben. 

Grüße, Dreams97

Antwort
von 4ssec67, 70

Die meisten geben an, sie seien noch nie fremdgegangen und ich finde es ist auch nicht normal fremd zu gehen. Selbst wenn man sonst nicht so mutig ist, was Gefühle ausdrücken geht, sollte man schon erklären können, wo das Problem liegt, bevor man sich dafür entscheidet Schluss zu machen, bzw. nur aus eigener Sicht die Beziehung abzuschließen (also fremdzugehen)
Jeder sollte sich weit genug unter Kontrolle halten, dass er nicht seinen Urtrieben einfach folgt, sondern vorher analytisch Vor- und Nachteile des Fremdgehens abwägt.

Antwort
von DRHGF, 56

Ich finde es nicht normal. Fremdgehen ist der größte Vertrauensbruch in einer Beziehung. Für mich sind Menschen die Fremdgehen einfach nur dumm, sie verlieren Personen, die sie lieben , nur um mit jemand anderem Sex zu haben. Aber wenn man jemand wirklich liebt würde man den Partner diese Schmerzen niemals antun...

Antwort
von domasch3000, 38

Ich denke das hat was mit Selbstdisziplin und triebkontrolle zu tun. Je näher ein Mensch am tier ist, desto normaler wird es...

Antwort
von PeterP58, 52

Das ist regional und gesellschaftlich unterschiedlich. Das nennt man auch Doppel-Moral.

Als Hippie bin ich dafür, darf ich aber im konservativem Bayern nicht sagen. In Berlin die Halb-Nackte-Frau mit einem Mann als Hund findet die Einstellung super ^^ +g

Normal ist es nicht! Aber wird häufig getan, aber aus "Moral und Anstand" gerne verschwiegen.

Antwort
von FantaFanta76, 44

Es kommt vermutlich auf das Alter an. In meiner Altersklasse ü 40 ist es ziemlich normal, weil da in den Beziehungen nicht mehr viel los ist. Bei den Männern gibt es meist noch mal eine Phase, wenn die Kinder unter 3 sind. Die Männer, die Behaupten sie gehen nicht fremd und das unmöglich finden, sind eher die die aufgrund ihrer Optik nicht die Gelegenheit dazu finden. Es ist ein Punkt der oft todgeschwiegen wird, aber ich glaube in der Realität ist es schon Normalität geworden. Vermutlich bekomme ich lauter böse Bemerkungen und Gegendarstellungen, aber ich als recht attraktiver, fröhlicher Single von Ü 40 sitze sozusagen ja "direkt an der Quelle" und die Angebote ( die ich natürlich nicht alle annehme) kommen von allen Männern die ich kenne. Ich muss direkt überlegen, ob es einen Mann aus meinen Bekanntenkreis ( und der ist groß wegen Hundesport, Mountainbiker und vielen anderen Interessenten) welcher noch nicht über kurz oder lang mehr oder minder diskret angefragt hatte. Nein, ich glaube nicht!

Antwort
von nimo17, 59

Leider machen das sehr viele
Aber weit kommt man damit nicht denn ich bin der Meinung wenn jemand Fremdgehen will soll er Single bleiben

Antwort
von Soeber, 27

Fremd gehen ist noch lange nicht normal, das wird es auch nie sein, denn was ist und bleibt unter aller Würde. Wenn man merkt das man sein Partner nicht mehr so lange liebt dann sollte man offen darüber reden und nicht fremd gehen!

Gruß

Antwort
von momolo13, 9

die datingplattformen sind voll von fremdgehfreudigen menschen. frauen wie männer suchen dort nach affairen. ob das normal ist sei dahingestellt, aber es wird sehr oft getan.

Antwort
von KlasWeld, 43

ich denke es ist moralisch nicht vertretbar jemanden zu verarschen. Meiner Meinung nach liebt man sich nicht stark genug wenn man das Bedürfnis hat sich fremdzugehen.

Antwort
von mariannelund, 10

in den soaps scheint es normal zu sein , egal in welcher es kommt in allen vor und das was wir sehen wird zur normalität, oder hat leichter die möglichkeit zur normalität zu werden.

es nimmt die schärfe wenn man sowas öfter mal sieht und man verliert die angst weil es scheinbar jedem passiert

und außerdem öffnet sich die welt etwas die sexualität ändert sich es gibt immer mehr schwule, jedenfalls outen sich mehr denn je und es ist wohl auch sehr beliebt das man beide  geschlechter liebt und man kann das bei schauspielern und musikern immer öfter hören

also meiner meinung nach wird sich noch vieles in sachen sexualität erneuern

Antwort
von Wolex, 45

Nein. Nur weil heutzutage mehr Leute Fremdgehen heißt es nicht das es weniger schlimm ist.

Antwort
von Dontknow0815, 56

Als normal würde ich es nicht bezeichnen.

Antwort
von elisabetha0000, 13

Fremdgehen kann nie normal sein. Fremdgehen ist ein Vertrauensmißbrauch und hat mit mangeldnen Selbstbewußtsein zu tun. Man sollte an sich selbst arbeiten, und nicht die Bestättigung im Außen suchen.

Antwort
von JesseG, 52

Meiner Meinung, nein.

Antwort
von DerDieDasDash, 45

Joa, kann man so sagen.. Richtig macht es das trotzdem nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community