Frage von nadi140602, 63

IST FRANZÖSISCH WIRKLICH SO SCHWER WIE ALL SAGEN?

Antwort
von Schrodinger, 35

In der Theorie ist jede Sprache schwer. Aber ich sage immer: wenn die Wörter die man schreibt, man so ausspricht wie man es normal spricht, ist es nicht zu schwer. Wenn es Zeichen sind, welche ein anderes Wort bilden als das eigentliche, wird das schon schwerer. 

Wenn du richtig lernst, dir alles merkst und immer weiter nutzt und lernst, ist die Sprache nicht schwer, nein.

Antwort
von Linchen004, 33

Ja. Mir haben alle gesagt französisch braucht man eher noch und so schwer is es eh nicht. Aber zum Gegensatz zu italienisch, spanisch und Latein ist es extrem schwer. Ich spreche aus Erfahrung

Antwort
von MehrPSproLiter, 18

Wenn du die Wahl zwischen Latein und Französisch hast, ist beides sch****.... :D

Antwort
von LouiseMaria1, 38

Wenn du gut aufpasst und von Anfang an alles lernst wie die Verben und Grammatik ,ist es nicht schwer.

Antwort
von nadi140602, 30

Ich hab nämlich Italienisch genommen weil alle gesagt haben Franz. wäre so schwer!  Doch ich WILL so gern franz. lernen. Ich denke wen man es WIRKLICH WILL fällt das lernen gleich leichter oder????

Antwort
von TitusPullo, 20

Am Anfang war ich sehr gut, irgendwann habe ich aber den Faden verloren und hab garnichts mehr verstanden. Ich denke es kommt auf den Typ an und wie bereitwillig man ist die Sprache auch lernen zu wollen. Lernen kann es jeder, der eine schneller, der andere langsamer.

Chinesisch soll übrigens die Zukunft sein :)

Antwort
von 12345abc12345, 22

Ja. Schwerste sprache, die ich kann. Kann sonst Deutsch und englisch

Antwort
von TrusterDer2, 31

Wenn du keine Probleme mit Fremdsprachen hast dann nein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community