Ist folgende Situation schon als Missbrauch zu bewerten?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Na da hast du ja genau das Richtige aufs Tapet gebracht für den deutschen Empörungsbürger.

Da können die üblichen Verdächtigen mal wieder kübelweise Rotz über einem unerfahrenen 17jährigen Jüngelchen auskippen, der nicht weiß wohin mit seinen Gefühlen. Bei Frauen gelten die Hormone stets als Erklärung für alles.

Ich würde mich eher fragen, wieso ein 17jähriger jede Nacht mit einer 7-jährigen in einem Bett schlafen muss. Seiner Privatsphäre hätte auch Rechnung getragen werden müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anzeigen würde ich ihn nicht. Zudem bringt es auch nichts. Jedoch musst du für dich klären, welches Verhältnis du zum ihm hast. 

Ich glaube, dass es nicht normal ist solche Aussagen zu treffen. Jemand der 17 Jahre ist, müsste die erforderliche Reife haben. Ich halte die Aussage wirklich für grenzwertig.

Sprich sonst mit deinen Eltern oder mit ihm. Jedoch wirst du damit das Verhältnis wohl mehr als auf die Probe stellen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GoodFella2306
18.10.2016, 07:19

17 jährige haben nicht pauschal die erforderliche Reife, insofern bist es einfach nur oberflächlich und viel zu spekulativ diesen Zustand vorauszusetzen. Auf der anderen Seite würde ich mich auch mal fragen, wieso ein 17 Jähriger jede Nacht mit einer siebenjährigen im gleichen Bett verbringen muss. Sollte man seiner Privatsphäre in dem Alter aufgrund des Entwicklungsstandes nicht auch Rechnung tragen?

0

Ich sag mal so:

Er hat ja nichts gemacht, vom Reden allein kommt man nicht ins Gefängnis. Bestimmt ist ihm heute wo er älter ist, auch klar das das richtig dumme Gedanken waren! Und es wäre natürlich sowohl für ihm als auch für dich besser gewesen er hätte damals seine Gedanken ganz für sich behalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich frag mich warum du ihn da jetzt unbedingt anzeigen willst? Die Sache ist eh nicht strafbar und wahrscheinlich eh schon verjährt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das war kein "sexueller Missbrauch".

Ansonsten: "Eine der großen Lügen, die wir Kindern erzählen, ist, dass Sex für Liebe steht. Menschen nutzen Sex, um alle möglichen Gefühle und Motive auszudrücken, etwa Abenteuerlust oder Fürsorge, aber auch Wut oder Verachtung." (Dr. David Schnarch, Sexualtherapeut)

Nun, in diesem Fall meinte er das vermutlich entweder aus Fürsorge, oder einfach sachlich, weil (nicht nur) 17-Jährige unter Garantie ganz andere Sachen machen würden als nur miteinander zu kuscheln - halt sofern es nicht die deutlich kleinere Schwester ist. ;-)

Und darüber zu reden, ist natürlich auch okay! :-)

Aber warum belastet dich das?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vanillakusss
18.10.2016, 22:26

Fürsorge, klar. Da sagen alle Sexualstraftäter.

0

Eine Tatsache und eine Meinung ist natürlich kein Missbrauch. Was ist das für eine Frage?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VioletHarmon
17.10.2016, 23:46

so geht es mir sehr oft hier

0

Nein, er hat ja nichts gemacht! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von st3rnch3n99
17.10.2016, 23:43

Ist sowas zu sagen nicht schlimm genug??

1
Kommentar von VioletHarmon
17.10.2016, 23:47

Solange er nichts macht, ansonsten doch. ☺

0

sein verhalten war mehr als grenzwertig, aber da es wohl zu keinen sexuellen handlungen kam, sehe ich höchstens den versuch eines missbrauchs.

annokrat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von st3rnch3n99
17.10.2016, 23:49

Zumindest nicht wo ich wach war.... Will mir nicht vorstellen was er gemacht hat als ich geschlafen hab

0
Kommentar von GoodFella2306
18.10.2016, 07:07

Und wenn das jetzt bereits zehn Jahre her ist? Und seitdem nie wieder etwas geschehen? Wollt ihr dann jetzt noch unnötig nachträglich sein Leben zerstören?

0
Kommentar von GoodFella2306
18.10.2016, 07:23

Versuchter Missbrauch würde bedeuten, dass er zumindest eine Handlung versucht hat, die jedoch entweder durch eigene Entscheidung oder aufgrund von Gegenwehr beendet wurde. Hier also von einem versuchten Missbrauch zu sprechen, ist völlig verantwortungslos und setzt der Fragestellerin eventuell Formulierungen in den Kopf, die seinem wirklichen Verhalten und dem Geschehen an sich überhaupt nicht gerecht werden.

0
Kommentar von TiWi125
18.10.2016, 11:09

wenn das schon zehn Jahre her ist ist das eh verjährt...

1

Eine Anzeige bringt dir nichts, weil eben kein Missbrauch gegeben ist, der einen Strafbestand erfüllt. Was bei mir eher die Frage aufwirft, wie es sein kann, dass du als 7-8 jährige mit deinem 17 jährigen Bruder in einem Bett schlafen musstest. Wussten deine Eltern davon, oder gab es keine andere Möglichkeit weil wir die Umstände nicht kennen ? Das Kuscheln unter Geschwistern ist sicher kein Missbrauch, auch wenn es sich dabei um Bruder und Schwester handelt. Es hat den Anschein, dass dein Verhältnis zu deinem Bruder gestört ist, weil du dich nach Jahren damit beschäftigst, ob du ihn anzeigen sollst, oder eine Anzeige dir etwas bringen könnte. Also eher eine Art Rachegelüste um deinen Bruder bestrafen zu lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er hat ja nichts gemacht außer es zu erwähnen, daher kannst du ihn auch nicht anzeigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum hast du überhaupt mit ihm in einem Bett geschlafen? Das finde ich komisch. Wo waren denn die Eltern. Warum liessen sie das zu?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Er hat ja nichts getan, warum solltest du ihn anzeigen?

Aber seine Gedanken sind echt abartig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung