Frage von saloda, 42

Ist Fluorid giftig?

Antwort
von glambie, 41

Die Dosis macht das Gift. Flourid wird auch über die Mundschleimhaut aufgenommen und gelangt so in den Körper. Flourid wird meist Zahnpasta zugesetzt. Ich persönlich benutze aber nur noch welche ohne Flourid. Sicher ist sicher.

Antwort
von nikev, 42

In vielen Mengen ja. Aber von 3 Mal Zähne Putzen stirbt man nicht. (Hoffe ich jedenfalls)

Antwort
von OralB, Business, 16

Hallo saloda,

danke für deine Frage.
Fluorid ist nicht gifitg. Es remineralisiert die Zähne und schützt vor Karies. Die neuen Mineralstrukturen sind dank Fluorid genauso resistent gegen Karies wie die ursprüngliche Mineralzahnstruktur.
Fluorid reduziert zusätzlich die Fähigkeit der Bakterien, Säuren zu produzieren, die den Zahnschmelz angreifen und schwächen. Du solltest daher beim Kauf auf Fluorid in Zahnpasta achten. Das Zähneputzen mit einer Fluorid Zahnpasta wie z. B. der Oral-B blend-a-med PRO-EXPERT Tiefenreinigunug, beugt Karies vor und sorgt für eine gründliche Mundhygiene.

Ich hoffe, ich konnte dir damit weiterhelfen.

Viele Grüße

Prof. Dr. Rössler

Kommentar von Fielkeinnameein ,

Selbst wenn es so wäre, müssten sie das sagen. Sie werden sich ja nicht selbst an den Pranger stellen. Insofern ..

Antwort
von Fielkeinnameein, 16

Hey,

du kannst Fluorid googlen. Es gibt genug Infos dazu.

Kurz gesagt, es ist sicher nicht so unbedenktlich wie gerne erzählt wird.

Mfg

Antwort
von Shany, 33

Nicht in winzigen Mengen

Antwort
von ackerland003, 31

die Dosis entscheidet darüber!

Antwort
von JuleAngelique, 31

Zu viel ja. Sonst ne

Kommentar von saloda ,

Man benutzt es ja täglich und in 98% der Zahnpasten sind Fluorid enthalten. Wenn es überhaupt giftig ist warum wird das dann bei der Herstellung von Zahnpasta verwendet? Ich meine man könnte ja wie die Marke Ajona Medizinische Zahnpasta herstellen die nicht giftig ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community