Ist Fieber wirklich ein Grund um ins KH zu gehen?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Fieber äußert sich bei jedem Anders.

Für dich mögen 40°C normal sein, ggf. Sind 39°C bei dir nur erhöhte Temperatur und du noch quietsch fidel. Ein Anderer dagegen liegt mit 38°C schon flach, da seine Körpertemperatur normal zw. 35-36°C liegt. Sowie dieser plötzlich abschießt auf 40°C könnte es gefährlich werden.
(Das schöne niemand sieht 37-38°C als Fieber an, aber zumindest sowie man umkippt und alle andren Fiebersymptome dazu kommen)

Egal... du sagst er wäre 13 Jahre. Ich glaube bis 13 können Eltern bzw. Elternteile bei ihrem kranken Kind sein. Vielleicht ist es gerade das Alter wo dies nicht mehr geht und sie wollen sicher gehen, dass ihr Sohn versorgt wird. Oder aber der Grund für die Einweisung kommt nicht allein von übervorsichtigen Eltern sondern, da das Fieber nur ein Symptom für eine tiefliegende Erkrankung ist.

Gründe können vielfältig sein und einmal zu oft ins Krankenhaus zu gehen ist besser als einmal zu wenig.

Wenn die Ärzte im Krankenhaus meinen es wäre sinnlos würden sie es den Eltern sicher sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Seine Eltern sind besorgt, verständlich. Auch bei einem 13 jährigen. Mit 40 Fiber ist nicht zu spaßen, auch wenn es für die meisten erst bei 42 Lebensgefährlich wird.

Aber es kommt halt immer auch auf die Person an. Ich bin erwachsen und liege schon bei 38 fast flach, bei 39 bin ich zu nichts mehr in der Lage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man geht nicht wegen des Fiebers ins Krankenhaus, sondern wegen einer Krankheit, die das Fieber ausgerlöst hat. Fieber ist keine Krankheit, sondern lediglich ein Zeichen, dass der Körper (bzw. das Immunsystem) gerade mit einem Krankheitserreger kämpft, dazu nutzt er auch die Erhöhung der Körpertemperatur, weil das den Eindringling schwächt. Ich hatte als Kind sogar ein paarmal 41,5° und zwar wie damals üblich und auch genauer im Po gemessen.

Also immer gegen Fieber vorzugehen, verzögert sogar die Genesung. Mit über 40° würde ich vielleicht auch den Arzt rufen, hingehen kann ich dann wahrscheinlich nicht mehr. Aber bei Fieber bis 39° würde ich den natürlichen Ablauf nicht stören. Und wenn man dabei flach liegt, dann sollte man das tun, was das Immunsystem am besten bei seiner Arbeit unterstützt und was bei Flachliegen ja eigentlich normal ist: nämlich schlafen.

Übrigens fallen Fieberattacken bei Kindern und Jugendlichen immer "dramatischer" aus, als bei Erwachsenen. Aber nicht, weil die Erwachsenen etwa gesünder und stabiler sind, sondern weil ihr Immunsystem nicht mehr so prompt, effektiv und aggressiv reagiert wie das von Jugendlichen.

Insgesamt sind die Menschen heute wehleidiger und hypochondrischer geworden, das hat zwei Gründe. Erstens zahlt ja alles die Kasse, zweitens sind viele Menschen vereinsamt und benutzen den Arzt schlicht dazu, ihn vollzuquatschen, dabei halten sie sich sogar für besondere Experten, weil sie jeden Unsinn aus dem Internet für bare Münze nehmen.

Das Internet macht nicht aus Ignoranten Wissende, sondern es macht aus Ignoranten Ignoranten, die sich für Wissende halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fieber kann sehr gefährlich werden.
Ein Gang ins KH schadet nie!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja meine liebe die haben total recht ab 40 grad wenn sie anhalten und nicht nur kurz sind sollte man ins krankenhaus 40 grad sind schon hohes fieber. Bei ca 43,44 grad stirbt man. Nimm das nicht auf die leichte schulter normales fieber ist gesund weil es wieder gesund macht aber hohes fieber ab 40 grad kann lebensgefährlich werden egal wie alt bei babys sowieso.
Meine schwester hatte auch mal innerhalb von 10 min 40 grad fieber und übelkeit meine mama hat sofort den krankenwagen gerufen. Sie hatte irgendso einen anfall die ärzte wissen es bis heute nicht was es genau war aber sie musste dann 3 tage im krankenhaus bleiben.
Die handeln schon komplett richtig unterschätz das nicht. Wenns mal 41 grad sind würde ich gleich einen krankenwagen rufen geht schneller als selber ins krankenhaus zufahren weil dann ist es echt richtig gefählich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise sollte man bei 40 nur strwng beobachten und dann wenns steigt zum artzt gehen,wenn der artzt dann sagt ab ins krankenhaus dann macht man es, aber trotzdem dürfen die eltern das tuhen wenn sie sorgen über ihr Kind sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dilaralicious2
09.10.2016, 23:45

Also wenn es steigt dann sofort krankenwagen rufen des ist lebensgefährlich

0

laut gf
https://www.gutefrage.net/frage/ab-wie-viel-grad-wird-fieber-toedlich
ist das ja schon in der Nähe von bedenklich.

Manche sind halt vorsichtiger, andere weniger Vorsichtig.
Kann man machen, muss man aber nicht. Würde sagen ist Ermessenssache.

Krankenhäuser haben einfach viel mehr Mittel zusammen, das könnte ja theoretisch mal wichtig sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei erhöhten Temperaturen wie 38 Grad braucht man nicht ins Krankenhaus. Bei 40 Grad Fieber ist das was anderes. Wenn die Temperatur dann nicht nach einer Weile sinkt, sollte man definitiv ärztliche Hilfe in anspruch nehmen, auch die Notaufnahme. Fieber an sich kann gefährlich werden, aber es könnte auch nur eine Begleiterscheinung von etwas anderem sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde es übertrieben, wenn es über 40 Grad ist, ist das ok, weil ab 42 Grad wird es gefährlich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß es nicht, welche Gründe es beim geben mag. Vielleicht gab es ja etwas in der Vorgeschichte, was Du nicht weißt.

Ich selbst mache bei 40°C Fieber nichts außer im Bett bleiben.

Zweimal kletterte bei mir das Fieber aber über 41°C, einmal kam dann meine Hausärztin, gleich mit Antibiotika im Gepäck (Psittakoseverdacht) und einmal der Notarzt (die Ursache des Fiebers, wo der Notarzt kam, wurde nie geklärt), weil ich mich echt STERBENSKRANK fühlte- nach dem Notarztanruf, ließ ich die Haustür offen, weil ich fürchtete jeden Moment zu kollabieren, bekam eine Spritze und war dann schnell wieder fitt.

Bei mir war auch in diesen Fällen Krankenhaus überflüssig. Aber ich habe ja keine Ahnung, was die Vorgeschichte von Deinem Freund ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

würde auch sagen, dass es ab 40°C schon eine gute Idee ist, ins Krankenhaus zu gehen. Auch mit Fieber ist nicht zu spaßen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mich von einem guten Arzt mal RICHTIG durchchecken lassen, denn mehrfach 40 Grad ist schon mehr als heftig !

Das ist zwar keine Antwort auf deine Frage, aber schon Besorgnis erregend !!

pk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei 40 Grad sollte man echt Ärztliche hilfe suchen wenn es sich nicht nach einer Zeit senkt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist eher so, dass deine Eltern fahrlässig und zu sorglos sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist dir mal in den Sinn gekommen, dass du nicht alles über deinen Freund weißt? Vielleicht haben die Eltern mal was sorgenvolles mit ihm durchgemacht?

Wir wissen es nicht. Und dann die Eltern zu verurteilen, ist nicht gerade ein feiner Zug. Freu Dich darüber, dass dein Freund gut versorgt wird!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von victoria1608
09.10.2016, 23:11

Ich kenne seine Eltern zu gut glaub mir!! Da ich schon mit ihm in die Krabbelgruppe gegangen bin und wir bis heute noch auf der selben Schule und in der selben klasse sind!!Er ist vor ein paar Tagen 14 geworden und wohnt in einer kleinen Neubausiedlung die er bis heute nicht verlassen darf ohne den Eltern Bescheid zu sagen selbst wenn er nur mal zum Kisok will..er ist ein Einzelkind und fährt Mama und Papa immer noch schön mit dem seinem Gokart/citytoller hinter her wenn sie spazieren gehen spricht ja nichts gegen ist  ja ganz süß aber die Eltern sind schon dafür bekannt das sie immer übertreiben sobald irgendwas mit ihm
Ist!!

0

Was möchtest Du wissen?