Frage von illusiony, 38

Ist falsche Bescheidenheit schlecht?

Guten Abend, ich würde gerne wissen ob falsche Bescheidenheit etwas schlechtes ist. Bspw. wenn eine Person einen Preis für irgendwas erhält und bei der anschließenden Dankensrede meint das er gar nicht damit gerechnet hat und somit bei der rede Bescheidenheit vermittelt. Obwohl diese Person aber insgeheim von sich aus total überzeugt war denn Preis zu erhalten.

Ist sowas moralisch gesehen etwas schlechtes wenn man falsche Bescheidenheit vorspielt um sich sympathischer zu verkaufen?

Antwort
von Dahika, 15

Falsche Bescheidenheit ist einfach blöd und affektiert. Ich mag das gar nicht. Man muss nicht prahlen, wenn man Erfolg hat, aber sich bescheiden geben, wenn man es nicht  ist, ist einfach ....furchtbar. Verlogen. Und das kommt auch nicht gut an.

Antwort
von Kajjo, 9
  • Lügen sind quasi immer unmoralisch, so auch hier.
  • Wahrhaftigkeit, Aufrichtigkeit und Authentizität sind die Werte, die man verfolgen sollte.
  • Bescheidenheit ist nur dann eine positive Eigenschaft, wenn sie ehrlich empfunden ist. 
Antwort
von nikodinte, 24

Er macht sich einfach nur lächerlich. Selbstbetrug ist das im Besten Fall. Sei denn er hat wirklich nicht damit gerechnet, dann ist es wohl er Scham, die er versucht zu überspielen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community