Frage von Krisilara, 52

Ist fairer Handel wirklich gerecht?

Hallo, ich habe heute mein Thema für meine Präsentationsprüfung in Religion erhalten.

Leitfrage: Fairtrade - Ist fairer Handel wirklich gerecht? (UE Gerechtigkeit)

Ich würde einfach nur gerne eure Meinungen hören und vielleicht hat schon jemand eine GFS o.ä über ein ähnliches Thema oder Fairtrade im Allgemeinen gehalten?

Vielen Dank und liebe Grüße Krisi

Antwort
von SuzyHizer, 32

Habe heute noch einen Artikel darüber in Stiftung Warentest gelesen. Vielleicht solltest du dir das auch  mal anschauen ? :-D Also zu meiner eigenen Meinung dazu kann ich nur sagen,ich finde das es eine gute Sache ist. Denn bei Siegeln wie z.B. FAIRETRADE kommt tatsächlich etwas bei den Bauern an. Es gibt natürlich Unterschiede und manche solcher Siegel sind Tatsächlich nur dazu da, sein Produkt damit zu schmücken. Wenn man wirklich interessiert daran ist, den fairen Handel zu unterstützen,dann muss man sich informieren. Denn wie gesagt, fairer Handel ist nicht gleich fairer Handel. Aber es gibt durchaus Organisationen die ihre Sache gut machen.

Antwort
von PWolff, 23

Fairness ist ein Aspekt von Gerechtigkeit.

Ein Handel, der sich fair nennt, ohne in wenigstens dieser Hinsicht gerecht zu sein, ist also Etikettenschwindel.

Antwort
von NewKemroy, 23

Ich denke unter den Bedingungen des Kapitalismus ist fairer Handel eine Ausgleichsmaßnahme oder eine Linderung der Symptome. Diese kann in der Praxis gelungen oder auch weniger gelungen ausfallen. Aber die Wurzel des Problems wir damit in keiner Weise auch nur berührt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community