Frage von MeikRatsuchus, 82

Ist Fahrradkettenöl für die Kette meines Motorrads verwendbar?

Antwort
von rampe6, 24

Nee das funktioniert nicht....

Allerdings kann man sich über Kettenfett eh streiten, weil du damit mit dem zähen fett den Dreck quasi aufsammelst.

Wenn du die Sauerei leid bist, dann stell eben um auf Trockenschmierung auf Graphit-Teflon Basis, musst halt vorher einmal alles richtig entfetten und sauber machen.

Bei richtiger Anwendung lebt die Kette genausolang wie die gefettete Variante.

Fahr eine FZS 1000 und meinen Chopper nur noch mit Trockenschmierung

Antwort
von kuku27, 24

Nur zur Not für kurze Strecken.

Besser ist eine (nach)eingebaute Schmierung die regelmäßig auf die Kette einen tropfen fallen lässt, dass hatte ich auf meiner letzten Maschine. Und noch besser mein Kardan :-) 

Antwort
von fuji415, 26

Ist viel zu dünn flüssig und läuft sofort runter  da kann man auch Salatöl nehmen hat die gleiche Schmierwirkung nämlich keine ,darum gibt es Kettenfett oder Sprühfett für Motorräder das haftet richtig an der Kette und schmiert sie auch gut  O-Ring oder X-Ring spielt da keine Rolle . 

Das Fahrradzeugs kann sogar diese  Ringe angreifen und kann es kann verharzen wen nicht drauf steht das es Harz Frei ist . Dann ist nichts besser als das Zeug . 

Und macht die Kette schon Geräusche ist es fast schon zu spät zu fetten dann ist das Ding Schrott und muss neu mit Kettenrad und Kettenritzel 

Antwort
von Hasibert, 55

Zur Not ja, aber nicht dauerhaft. Eigentlich ist das für`s Motorrad etwas dicker und klebriger, damit es wegen der hohen Drehzahlen nicht so schnell wieder von der Kette weggeschleudert wird.

Antwort
von TailorDurden, 54

Ja, funktioniert. Kann halt sein, dass Du sehr bald nachölen musst. Je nach Visikosität und Qualität.

Antwort
von HelmutPloss, 33

Ja, als schnelle Lösung aber nicht dauerhaft.

Antwort
von NielsD, 28

Was wichtig ist ist das das Fett wirklich Fett enthält und nicht iwie son Ökomist ist. Das Fett bewirkt das der Aufprall der Kette auf Ritzel und Kettenrad nicht so hart ist. Es ist sozusagen so ne Art kleiner Schmierfilm der die Kette abfedert. Das bewirkt das die Kette nicht heiss wird während dem fahren. Schmierung und Fettung ist natürlich schon auch wichtig ist aber beim Fetten nicht die Hauptsache bzw. der Hauptgrund.

Kommentar von NielsD ,

Das Problem beim Fahrradkettenöl ist das es nicht abschleuderfrei sein wird. Du hast beim Fahrrad auch keine Geschwindigkeiten um die 100-300 km/h... Das Öl wirst du schon verwenden können aber es ist eher suboptimal.

Kommentar von Effigies ,

der die Kette abfedert. Das bewirkt das die Kette nicht heiss wird während dem fahren.


Das ist mit Sicherheit einer der blödesten Falschbehauptungen die hier bis jetzt aufgetaucht sind.

Das ist für nen Aprilscherz  genau 13 Tage zu spät gekommen.

Kommentar von NielsD ,

Zu was ist denn dann das Fett gut, hmm?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community