Ist Fahrradfahren nach Herzkatheter (05.2010) für einen Mann gefährlich?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wie kommst du darauf das nach 6 Jahren da noch ein Blut" Verschlußpfropf " sein soll ?.

Die Wundheilung ist längst abgeschlossen, das ist in deinem Fall eine Sache von paar Tagen. Herzkatheder sind heute Standart- Untersuchungen, gäbe es Bedenken hätte man dir das mitgeteilt . Bei der Nachuntersuchung warst du sicher auch . 

https://de.wikipedia.org/wiki/Wundheilung

Da keiner hier deine tatsächlichen Befunde kennt kläre deine Fragen bezüglich Sport bitte mit deinen behandelnden Ärzten . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tintenklechs
01.06.2016, 12:40

Mindestens 2 Wochen Ruhe zu Hause und nicht ein paar Tage. Nachuntersuchung Fehlanzeige. Swetlana in Ausbildung (tatsächlich stellte sie sich am Krankenbett in der Klinik mit russischem Akzent so vor) begutachtete die Einstichstelle und erklärte mir im Zeitraffer den theoretischen Heilungsprozess und ich hielt mich an ihre Belehrung. Daher der Blutpfropf. Ich war bisher überwiegend Autofahrer, als Jugendlicher das letzte mal regelmäßig Fahrrad gefahren. Auto weg, Fahrrad her.

0

Laien können deine Frage nicht beantworten. Wenn du hier von Laien unterschiedliche Meinungen liest, woher willst du  - selbst Laie - wissen, was richtig und was falsch ist? Das kannst du gar nicht beurteilen. Ich verstehe auch nicht, wie du das Risiko eingehen kannst, dich von Laien in einer für dich so wichtigen Gesundheitsfrage beraten zu lassen. Ich glaube, dass nicht einmal ein Internet-Arzt deine Frage beantworten würde, ohne dich vorher untersucht zu haben.

Gehe bitte zu deinem behandelnden Arzt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, denn es stärkt das Herz-Kreislaufsystem, sofern es nicht auf Leistungsebene betrieben wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also nach 6 Jahren ist dort kein Blutpfropfen mehr. Von der Untersuchung an sich, hättest du schon längst wieder Fahrrad fahren können. Wenn du aber immer noch etwas Herzprobleme hast, dann würde ich eher darauf achten, dass du dich beim Radfahren nicht körperlich übernimmst. Besorge dir eine Pulsuhr (mit Brustgurt) und achte darauf, dass du mit deinem Puls nicht über 75% Leistung kommst. Dann sollte alles kein Problem sein und es ist auch gut für das Herz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mignon4
01.06.2016, 12:02

Dann sollte alles kein Problem sein und es ist auch gut für das Herz.

Und wenn doch? Der Fragesteller sollte sich nicht auf eine Vermutung verlassen.

0
Kommentar von Tintenklechs
01.06.2016, 12:08

Wo ist er dann, der Blutpfropf?

0

Hallo,

dies ist eine sehr spezielle Frage, du solltest dich mit deinem behandelnden Arzt zusammensetzen und die Lage besprechen, außerdem kann die Stelle mittels U-Schall oder Doppler untersucht werden.

Wenn du dein Sport in Maßen betreibst, würde ich sagen, daß es dir nur guttun kann, aber hole dir lieber den Rat deines Arztes vorher ein...

Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt ja ganz unterschiedliche Arten, Fahrrad zu fahren. Man kann ganz gemütlich sonntags an einem See entlang fahren. Oder man kann einen Spurt einlegen, um es noch schnell über die grüne Ampel zu schaffen, weil man eigentlich schon seit fünf Minuten da sein wollte. 

Was auch immer die anderen noch schreiben: Ich würde nur die erste Art überhaupt in Betracht ziehen, nicht die zweite. Bin aber keine Ärztin. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung