Frage von Batmanlp, 144

Ist extasy schädlicher wenn man es mit 14 nimmt als wenn man es mt 16 bzw 18 nimmt?

Antwort
von VegasEditing, 38

Wie schädlich MDMA (Ecstasy) ist, kann man nicht anhand von Zahlen festmachen.
Fakt ist: Bist du noch in der Entwicklung, wird die Droge die Entwicklung beeinflussen, meist ins Negative.
Da manche Menschen schon mit 18 vollkommen entwickelt sind und andere erst mit 25 kann man kein genaues Alter festlegen, ab wann es am wenigsten schädlich ist.

Sei dir aber bewusst, selbst für vollständig entwickelte Menschen sind Drogen sehr stark schädigend und bringen ein hohes Risiko mit sich, es sind ja schließlich (Rausch-) Gifte.
Ob man dieses Risiko in Kauf nehmen will oder ob man konsumieren will obwohl man noch nicht vollständig entwickelt ist, sollte man für sich selbst entscheiden. Wenn man Zweifel hat, sollte man es lassen.

Falls du dich allerdings doch zum Konsum entscheiden solltest, sind hier ein paar Dinge die dir helfen das Gesundheitsrisiko so gering wie möglich zu halten:

  • Konsumiere nur, wenn du dir sicher bist, dass das was du vom Dealer bekommen hast, auch wirklich das ist, was du konsumieren willst.
    Gerade Teile sind oft gestreckt, teilweise sogar mit ziemlich gefährlichen Streckmittel wie z.b. PCP(Angel Dust)
    Falls du dir nicht sicher bist, dass die Tablette ungestreckt ist, teste zunächst eine halbe an und warte die Wirkung ab, bestenfalls lässt du aber den Konsum in diesem Fall ganz sein.
  • Dosiere max. 1,5mg MDMA pro kg Körpergewicht wenn du ein Junge bist, bei Frauen sollte die Dosis bei max. 1,3mg MDMA pro kg Körpergewicht liegen.
  • Falls du Kristalle hast, zieh sie nicht! Sie reißen deine Nasenschleimhäute sehr stark auf und können bleibende Schäden hinterlassen.
  • Warte mindestens 2h auf den Wirkungseintritt bevor du nachlegst
  • Vermeide Mischkonsum mit anderen Drogen. Auf keinen Fall Alkohol!
  • Trinke viel alkoholfreie Getränke, bestenfalls Wasser. 300-500ml pro Stunde. Lieber mehr als zu wenig.
  • Falls du auf eine Party gehen solltest, lege Pausen beim Tanzen ein und gehe gelegentlich an die frische Luft.
  • Falls du länger als ein Tag drauf durchmachen solltest, esse zwischendurch, auch wenn es eventuell nicht schmecken sollte.
  • Nimm MDMA nicht auf komplett leeren oder vollen Magen.
  • Falls du Medikamente nimmst informiere dich, bestenfalls bei einem Arzt, über mögliche Wechselwirkungen.
  • Lege nicht nach, wenn die Wirkung zu Ende geht, das erhöht die Toxizität.
  • Gönne dir nach dem Konsum mindestens einen Tag Ruhe.
  • Ernähre dich die nächsten Tage bewusst gesund und Vitaminreich.
    Du kannst beispielsweise Bananen essen, um dein Serotoninspiegel schneller wieder zu erhöhen. Der Mangel an Serotonin ist der Grund für depressive Stimmungen an den Folgetagen.
  • Mache mindestens 4-6 Wochen Pause bis zum nächsten Konsum, bestenfalls sogar mehr.

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Jung & gesund, 69

Hallo! Je jünger man ist desto unfertiger ist der Körper und damit steigen auch die Risiken. 

Trifft aber auf alle Drogen zu - alles Gute.

Antwort
von HardstyleAddict, 1

XTC ist solange du im Lernalter bist (d.h. noch eine Schule oder Ausbildungsstelle besuchst) garnicht gut.

Das liegt daran das das ausgeschüttete Serotonin und die Adapter die dieses aufnehmen sollen blockiert werden. (Wodurch du ganz übertrieben gesagt nie mehr so glücklich werden kannst wie zuvor)

Das wirkt sich auf die Fähigkeit des klar denken könnens aus. 
Außerdem kommt der körper eines 14 jährigen mit weniger Molly klar als der eines erwachsenen, der einen ganz anderen Stoffwechsel hat.
(kommt aber auch auf die körperstruktur und deine gesundheit an)

Antwort
von SialomAsks, 58

Wenn du nichteinmal weist, wie Ecstasy geschrieben wird lass erst einmal die Finger davon, zumal du noch sehr jung bist. Dumm wird einmaliger Konsum dich nicht machen, allerdings gibt es viele Dinge zu beachten und das wird dich jetzt wahrscheinlich noch überfordern, auch was das Umgehen mit der Wirkung angeht.
Solltest du dich doch dazu entschliessen achte bitte vor allem auf Folgendes:
- Konsumiere nicht wenn du Herz- / Kreislaufprobleme hast
- Trinke pro Stunde ungefähr 500ml Wasser, sonst besteht entweder sie Gefahr des Austrocknens, wenn du zu wenig Wasser trinkst, oder die Gefahr der Überwässerung, wenn du zu viel trinkst
- Konsumiere unter keinen Umständen Alkohol in Verbindung mit Ecstasy
- Lege zwischendurch eine Pause vom tanzen ein, auch wenn du dich nicht erschöpft fühlst, somit verringerst du das Risiko einer Überhitzung
- Schau online nach welche Pillen du hast und was sie enthalten, hast du zB welche mit 200mg MDMA, dann nimm erstmal eine halbe, sollte die Wirkung nicht so dolle sein dann wirf eine viertel Pille nach (nach 1er Stunde)

Ich rate dir es bleiben zu lassen.
LG, Sialom

Kommentar von VBHHerzog ,

save use.

bester beitrag denn man machen könnte.

klar schadet xtc mit 14 jahren mehr als mit 18, aber ein einmaliger konsum wird dir idr nicht schaden(safe use beachten)

Antwort
von kelzinc0, 54

Ein Körper und Psyche die sich noch in entwicklung befinden sind sehr viel anfälliger für folgen vor allem die psychische.

Antwort
von Tidus1, 52

Lass das zeug einfach weg. Du verblödest wirst abhängig siehst irgendwann aus wie n Penner und die Nebenwirkungen sind nicht gerade die schönsten unter anderm leidest du an ordentlichen Geld mängeln nach ner zeit und ersparst dir gleich die Entzugsklinik mach den scheiss hype nicht mit. Deine Gesundheit geht ordentlich drauf. Unter anderm verlierst du letztendlich die Kontrolle und willst mehr weil du es nicht mehr richtig spürst aus Gewohnheit. Dann hängt dann schon die Nadel im arm kann nur aus Erfahrung meines toten Großcousin reden.

Kommentar von SialomAsks ,

Ich habe auch schon so ziemlich alles durchprobiert und bin auf nichts hängengeblieben - eine große Rolle spielt hierbei auch der Grund, warum du konsumieren möchtest. Willst du Erfahrungen machen und dir dein Wochenende versüßen? Oder hast du Probleme und willst sie mit Drogen verdrängen? Kritisch wird es wenn du merkst, dass du unbedingt jetzt etwas brauchst, damit es dir gut geht. Solange Drogen wie Ecstasy am Wochenende genauso eine Option sind wie Alkohol (oder einfach nichts :)) ist alles im Rahmen, wobei bei Ecstasy etc. natürlich viele Faktoren beachtet werden müssen (Konsumpausen zB).
LG Sialom

Kommentar von AntwortMax ,

Sorry aber das so zu verallgemeinern ist totaler Blödsinn. Nur die allerwenigsten bleiben so auf Drogen hängen wie du es hier beschreibst. Würdest du auch jedem davon abraten Bier zu trinken, weil irgendein entfernter Verwandter von dir Alkoholiker war?!

Übrigens gibt es die Verwandtschaftsbezeichnung "Großcousin" nicht. Das Wort ist ein Widerspruch in sich.

Kommentar von HardstyleAddict ,

so wie du das ganze veralgemeinerst, müsstest du dann ja einer von den Leuten sein die auf die Bierflasche auch "Ätzend" draufschreiben...

(GHS 07 der Chemie)

Antwort
von NAhilft, 32

Ehh wie Paracelsus schon sagte: Die Dosis macht das Gift! Also nehmt höchstens eine Hand vom reinen Kristall! Ab einem Körpergewicht von 60kg und normaler Gesundheit reichen 100mg nicht aus um ernsthafte Schäden zu verursachen. Aber was heist das schon, ist doch eh alles relativ. Glaubst du etwa eine 400mg IBU-Profen wäre günstiger zu nehmen mit 14 Jahren als 1,3mg/kg Körpergewicht MDMA. Das sind irre Zustände in denen heutzutage die Norm für Medikamente, Genussmittel und Drogen gezogen wird. Rausch mit 14... Ich wollte auch raus aber keine Ahnung wie ich durch diese Zeit gekommen bin. War es Cannabis? Was auch immer, der Scheiß hat sich gelohnt, denn jede Erfahrung ist in anderen Dimensionen Lebensraum. Um seinen Horizont zu erweitern braucht es aber wahrscheinlich mehr als der Liebeschakrenaktivator. Die Droge der Liebe mit 14 stell ich mir persönlich so vor, als würde man nach dieser Zeit jegliche Entwicklung in diese Richtung fördern. Somit würde das Leben wahrscheinlich mehr mit Sex und Serotonin-Euphorie geschmückt werden. Die Nachwirkungen sind abstrus und kontrovers umstritten, denn einerseits kann sich dein Leben ändern und andererseits bleibst du darauf kleben. Damit meine ich man kann einer Art Genusssucht unterliegen oder allgemein Erfahrungen in sein Leben so einbauen, dass man sich selbst und andere nicht gefärdet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community