Frage von amiliemarie22, 40

Ist euer partner auch in der Bundeswehr? Wie fühlt ihr euch?

Ich leide darunter das er so selten zuhause ist. Ich glaube das ist auch ein großer Grund das wir uns so viel streiten. Ich sitze sehr viel alleine in unserer Wohnung.. wie fühlt ihr euch? :(

Antwort
von BlackRose10897, 40

Mein Mann ist auch bei der Bundeswehr. Die ersten Vier Jahre war er nur unterwegs auf Lehrgänge etc. und ich hab unsere Große so gesehen drei Jahre eigtl alleine großgezogen. Er ist jedes Wochenende über 1300 km insgesamt gefahren, um uns zumindestens zwei Tage zu sehen. Seit 2013 wohnen wir jetzt an seinem Standort und ich würde es nie wieder missen wollen. Ich hab ihn damals schrecklich vermisst unter der Woche, obwohl wir täglich mindestens 2 Stunden telefoniert haben. Er hat viel von unserer Großen verpasst und das geht ihm tierisch nach. Umsomehr genoß er es, die zweite Schwangerschaft und die Entwicklung unserer Kleinen so miterleben zu können.

Einfach ist eine Beziehung nicht, wenn der Mann so wenig da ist und man Familie und Beziehung in zwei Tage pressen muss. Außerdem können die Jungs da nur schwer abschalten und sind oft noch in ihrem Feldwebelmodus, wenn du verstehst was ich meine. nicht ohne Grund gehen so viele Ehen beim Bund kaputt.

Aber man kann es schaffen und so eine Zeit kann auch unwahrscheinlich zusammenschweißen, wie in unserem Fall jetzt.

Man wusste ja als Frau aber auch auf was man sich einlässt, wenn man mit einem Soldaten zusammen ist und dann muss man auch mit den Konsequenzen leben

Kommentar von amiliemarie22 ,

Das Problem ist, er ist erst seit einem halben jahr in der Bundeswehr und ich sehe ihn immer weniger, wo wir ins kennengelernt habe hatte er gleich hier um die ecke seinen Beruf.. mir tut das auch weh wenn er mich abends anruft und immer angst hat das ich hier einen neuen kennenlerne :(

Kommentar von BlackRose10897 ,

Das hab ich schon öfters bei seinem Kameraden miterlebt, dass sich Frauen schwerer tun, wenn die Jungs erst zum Bund gehen, wenn man bereits zusammen wsr und sich vorher so gut wie jeden Tag gesehen hat. So war es auch bei meinem Mann und seiner Ex. Sie wäre auch nie mit ihm hierher gezogen und stand absolut nicht hinter ihm, was dann auch die Beziehung zum Schluss zerstörte. Da ich ihn kennenlernte, als er bereits beim Bund war, war es für mich vllt einfacher, da wir so von Anfang an nur eine Wochenendbeziehung hatten. Viele dachten, dass unsere Beziehung dann zerbricht, wenn wir erstmal hier wohnen, da wir dann auf einmal jeden Tag aufeinander sitzen, was aber gott sei dank nicht der Fall war, im Gegenteil. Wenn er jetzt mal auf Lehrgang muss oder selbst wenn er nur Wache hat, kann er kaum schlafen, weil ich nicht bei ihm bin :-) umgekehrt ist es genauso.

Wichtig in so einer Beziehung ist natürlich absolutes Vertrauen. Klar ist so oder so wichtig. Aber wenn der Partner soweit weg ist, muss man sich erst recht gegenseitig richtig vertrauen, sonst hat es keinen Sinn. Du musst ihm zeigen, dass Du zu 100% hinter ihm und seinem Beruf stehst. Vielen Jungs beim Bund fehlt genau das. Ich hab meinen Mann immer bei allem unterstützt und ihn auch mal spontan besucht oder ihn mit einem Besuch überrascht. Da waren mir die 650 KM hin und wieder zurück sch.... egal. Kleine Liebesbeweise versüßen das ganze noch und zeigen dem Partner, dass er einem einfach wichtig ist.

Ballert euere so wenige gemeinsame Zeit nicht mit allzu vielen Aktivitäten zu. Nehmt Euch auch mal nur Zeit für euch. Und sei es nur gemeinsam kochen und auf der Couch liegen. 

Kommentar von amiliemarie22 ,

Hast du auch gehört das die Bundeswehr einen menschen verändern kann? er beleidigt mich seit dem Viel "mistvieh, dreckskind, psychoalte.." ich versuche darüber hinweg zu sehen denn es kann ja sein das er dort eine schwer Zeit hat, aber ich nage sehr daran..

Kommentar von BlackRose10897 ,

Ja, die Bundeswehr kann einen schon verändern, vorallen wenn sie zu den "grünen" gehören. Einige Jungs werden sehr plump im Umgang mit anderen oder stumpfen ab. 

Mein Mann konnte damals nicht recht abschalten. Ich hab ihm irgendwann gesagt, dass er so mit seinen Rekruten reden kann, aber nicht mit mir. Dann wurde ihm das selbst erst bewusst und die Sache hat sich ganz schnell wieder erledigt ;-)

Der Ex-Freund meiner Freundin wurde damals richtig eklig.Sie sitzen halt unter der Woche mit purem Testosteron zusammen und haben ihren eigenen Umgangston untereinander. Das kann manchmal auch so abfärben, dass sie sich dann auch außerhalb der Kaserne so verhalten.

Aber wie gesagt, das muss nicht immer so sein ;-)

Doch solche Beleidigungen gehen gar nicht. Das würde ich ihm auch sagen 

Kommentar von amiliemarie22 ,

Das kann ich ihn leider sagen wie ich will :( er wird schnell böse und beleidigend ohne ende und droht mir viel ; (

Kommentar von BlackRose10897 ,

Das ist gar nicht gut. So kann man doch nicht glücklich sein. Hat Er vorher nie Anzeichen für solches Verhalten gezeigt? Wenn das jetzt wirklich erst da ist, seid er beim Bund ist, dann hat er sich aber sehr stark verändert, das ist nicht normal. Was macht er denn beim Bund genau?

Aber egal wie, sowas solltest Du dir nicht gefallen lassen. Er hat kein Recht so mit Dir umzugehen. Und Angst sollte man auch nicht vor seinem Partner gaben dürfen

Kommentar von amiliemarie22 ,

er ist zurzeit in Flüchtlingslager eingeteilt.. Naja, er hat seit Kind an adhs, hat Tabletten genommen die er abgesetzt hat weil er sehr der Meinung ist er ist gesund :( ich weiß nicht ob es daran liegt. es gibt sogar Momente wo ich ihn die komplette Nacht nicht berühren darf, tue ich es doch weil ich die Streitereien nicht aushalte, boxt er geben die wand und Schreit mich an. wenn ich etwas sagen möchte komme ich nicht dazu, denn er wird laut und lässt mich nicht zu Wort kommen

Kommentar von BlackRose10897 ,

Er hat ADHS, das er nicht mehr behandelt und wurde bei der Bundeswehr genommen? Das kann natürlich kritisch sein, je nachdem wie stark er es hat. 

Seine Reaktionen können natürlich auch darauf zurückgeführt werden. Aber egal wieso er so reagiert, für Dich ist das doch kein Zustand. Du musst irgendwie versuchen mit ihm darüber zu reden. Auf Dauer wird Dich solch eine Beziehung kaputt machen.

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft dabei und wenn Du jemanden zum Reden brauchst, kannst du mir gerne hier schreiben.

Antwort
von Realisti, 40

Mein Mann ist nicht bei der Bundeswehr. Mein Schwager war allerdings Berufssoldat in der Canadischen Armee. Meine Schwester ist eben nicht alleine in der Bude geblieben. Es war ihr nicht genug auf meinen Schwager zu warten. Sie hat sich eine Teilzeitstelle gesucht und ein Ehrenamt. Das bekam eine eigene Dynamik, so dass sie schon bald viele Freunde hatte mit denen sie was unternehmen konnte. Am Wochenende baute sie meinen Schware einfach da mit ein. Er freute sich dann auch mehr aufs zu hause, weil es auch für ihn interessaner wurde.

Auf Dauer belastet es die Beziehung, wenn immer nur einer ein ausgefülltes Leben hat.

Kommentar von amiliemarie22 ,

Wir sind noch jung, haben auch einen hemeisnamen Freundeskreis.. das Problem ist leider nur, er ist erst seit einem halben Jahr in der Bundeswehr, wie sind schon über 3 Jahre zusammen. mich belastet das ehrlich gesagt immer alleine einschlafen zu müssen, jetzt zum beispiel ist er wieder knapp 2 Wochen weg. ich möchte auch mal Kinder aber habe angst davor alleine zu sein :( er ist auch eifersüchtig und macht sich Viel Gedanken was ich denn hier alleine ohne ihn anstelle :/

Kommentar von rav3ry ,

Ich weiß zwar nicht inwiefern er bei der BW tätig ist, aber sei vorsichtig mit aussagen wie "ausgefülltes Leben" - das ises nicht immer.

Antwort
von MarvinCFC, 32

Mein uhr opa war bei der britischen army im zweiten weltkrieg, mein opa in der navy, mein onkel im panzer regiment und mein vater war auch 23 jahre in der army. Soweit ich weiss, hatte meine mutter nciht wirklich ein problem damit, eventuell weil sie aber kinder hatte auf die sie aufpasste und somit beschaftigt war? jedes mal als er 6 monate im irak, afghanistan, oman, belize war, war es für uns als kinder schwer. Er kam wieder und von voller sonne habe ich ihn als ich 7 war nicht wieder erkannt. Ich dachte es wäre ein farbiger freund meines vaters, bis er zu mir kam... War dann sehr scheu ihm gegenüber da ich ein halbes jahr ihn nicht gesehen hatte. Aber es funktionierte bis auf das, schon alles sehr gut.

Kommentar von amiliemarie22 ,

Sehr bewegend :( mir tut das gerade seht gut eure Meinungen/Geschichten zu hören. er fehlt mir sehr, ich freue mich immer wenn er wieder kommt, aber leider streiten wir dadurch auch viel :(

Kommentar von MarvinCFC ,

Es gibt ja auch andere jobs wo man dann immer weg ist, vereist und so weiter... Wichtig ist das man dann immer zeit für sich nimmt, weg vom allen. nicht über die arbeit reden, keine komplizietren themen, einfach einen schönen tag machen und den anderen wissen lassen wie sehr er dir was bedeutet.

Kommentar von amiliemarie22 ,

Ja du hast schon recht :) er redet nur sehr gerne darüber was er erlebt, och höre auch gerne zu.. nur manchmal reicht nur ein Satz, der einen von uns beiden sehr verletzt und das ist zurzeit das schwere. sei es das er ständig angst hat das ich einen anderen kennenlerne oder sei es das er mitbekommt das ich mich ablenken mit paar Freunden, die Eifersucht ist sehr in ihn drin

Kommentar von MarvinCFC ,

eifersucht ist dann was, was an ihm liegt. Er müsste daran arbeiten, aber du müsstest ebenfalls ihn oft genug wissen lassen das seine sorge unberechtigt ist und es keinen anderen für dich geben würde :)

Kommentar von amiliemarie22 ,

worüber ich eig nicht so reden wollte, was mir aber sehr auf dem Herzen liegt.. seit dem er bei dem Bund ist hat er sich sehr geändert. er beleidigt mich Viel wie Mistvieh, dreckskind, psycho alte.. nur wegen Kleinigkeiten.. ich hab angst das der Bund ihn auch sehr verändert :( ich habe angst Meinungen zu sagen.. ich hab so angst vor der Zukunft ich bin derzeit echt am Boden :(

Kommentar von MarvinCFC ,

ich weiss nicht ob du das alles so hier veröffentlichen möchtest, ansonsten schreib mir bei facebook falls du es hast (Marvin Stock).. war er denn schon im auslandseinsatz? Ich kenne ihn nicht, aber dieser beruf hat verschiedene auswrikung auf verschiedene personen. Sie müssen den ganzen tag befehle entegen nehmen, manche haben dann das gefühl zuhause "boss " sein zu müssen und wirken ein bischen fieser. Andere wieder rum werden sehr diszipliniert und haben sehr viel respekt vor jede person im allgemeinem dann. Ich weiss das mein vater relative oft geschrien hat wegen jeder kleinigkeit.. rede mal mit ihm, die lösung werdet nur ihr beide finden.

Kommentar von amiliemarie22 ,

Ich schreibe dir mal

Kommentar von amiliemarie22 ,

habe geschrieben. aber irgendwie gibt es 3 davon :D

Antwort
von grubenschmalz, 16

er beleidigt mich seit dem Viel "mistvieh, dreckskind, psychoalte.." ich versuche darüber hinweg zu sehen denn es kann ja sein das er dort eine schwer Zeit hat, aber ich nage sehr daran..

Beende die Beziehung. Sofort. Was ist das denn für ein komischer Typ? Das hat nichts mit der Bundeswehr zu tun, sondern der hat einfach einen an der Klatsche. 

Kommentar von amiliemarie22 ,

so habe ich ihn nicht kennengelernt, ich habe seit einer Woche Geschwüre im Auge, anstatt er für mich da ist, macht er mich fertig wie ich denn aussehe und es ist ihn peinlich wenn mich andere so sehen mit den roten Auge.. und ich wäre selber dran schuld. ichs darf ihn auch nicht berühren wenn er sauer ist, da droht er mir immer die Beziehung zu beenden :( ich möchte zu gerne Wissen wieso er sich so verändert hat :(

Antwort
von PaiMei1, 25

ähh bitte nicht streiten das letzte was ein soldat gebrauchen kann ist eine frau die nach der heimker mit ihm über irgendwas diskutieren will

Kommentar von amiliemarie22 ,

Das möchte ich genau so wenig :( glaub mir das es ist nicht so das er zur Tür hinein kommt und ich ihn konfrontieren möchte. aber wenn er mir immer vorhält ich treffe mich mit anderen Männern oder lerne einen anderen kennen und dieses Thema über eine Stunde geht verliere ich auch einmal die nerven weil er nicht versteht, oder verstehen möchte das ich nur ihn möchte.. er mag ja auch nicht das ich mich Wochenende mal mit Freunden treff weil er angst hat :(

Kommentar von PaiMei1 ,

dann mach es ihm entgültig klar das du nicht fremdgehst wenn das seine angst ist - er kann ja nicht gegenargumentieren oder will er das du dich in nem keller einsperrst bis er wieder da ist

Kommentar von amiliemarie22 ,

er hat sich auch sehr verändert durch die Bundeswehr. es kommen Beleidigungen wie "mistvieh, dreckskind, psychoalte.." wegen Kleinigkeiten.. dann gibt es Momente wo ich ihn nicht berühren darf weil er sauer ist, befolge ich das, bin ich die doofe die nicht kämpft.. dann gehen wieder Beleidigungen los

Kommentar von PaiMei1 ,

ruf mal ne psychatrie an

Kommentar von amiliemarie22 ,

und Dann?

Antwort
von lupoklick, 25

Seid doch froh, daß eure Partner nicht als Seeleute die sieben Weltmeere bereisen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten