Frage von Proxymus, 197

Ist Essig/Essigreiniger schlecht für die Umwelt?

Die Frage bezieht sich darauf - inwiefern ist ESSIGREINIGER schlimmer oder evtl auch besser als irgendwelche anderen Chemiereiniger (Henkel-Produkte)?

Antwort
von Thyralion, 174

Essig ist nicht schlechter die Umwelt, als chemische Reiniger. Essig wird durch einen natürlichen Prozess gewonnen, in welchem Alkohl zu Essig "versauert". Da Alkohol schon ein natürliches vorkommendes, ist es Essig letztlich auch. Dies kann also vom Ökosystem besser vertragen und auch abgebaut werden, als chemische Reiniger die künstlich produziert werden. Hier gibt es kaum natürliche Przoße die diese wieder abbauen können.

Aber auch bei Essig gilt, dass die Menge den Unterschied macht. Hektoliterweise Essigsäure in einen See gekippt, kommt auch das Ökosystem nicht mehr klar damit. Also auch das bitte immer umsichtig verwenden.

Antwort
von brido, 158

Noch  besser ist essig verdünnt. Ohne Farbstoffe etc sicher auch besser (Eco Reiniger). 

Antwort
von meinerede, 147

Essig ist ein Naturprodukt. Man braucht nicht mal Essigreiniger zu kaufen. Ich benutze ganz normalen Tafelessig und verdünne mit Wasser.

Antwort
von nulldriver, 128

Hallo Proxymus,

bei Reinigungsmitteln ist immer entscheidend welche Rückstände nach dem Gebrauch übrigleiben und wie gut sie biologisch abbaubar sind. 

Verdünnte Essigessenz ist ohne umweltschädliche Rückstände abbaubar und deshalb sehr schonend für die Umwelt. Wenn du aber planst ein paar Fässer von dem Zeug in den Abguss zu kippen, könnte das schon Problematisch werden :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community