Ist es zu viel verlangt, meine Familie zu bitten morgens leise zu sein?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein, das ist nicht zu viel verlangt. Gegenseitige Rücksichtnahme sollte in einer Familie normal sein.

Deine Mutter sollte für deinen Wunsch auch Verständnis haben und ihn - soweit es möglich ist - respektieren und berücksichtigen. Klar, dass das nicht immer einfach und nicht immer möglich ist.

Bei einem Achtjährigen ist das schwieriger, aber auch er ist kein Kleinkind mehr und kann sich Mühe geben und Rücksicht nehmen.

Probiere das mit Oropax mal aus. Es ist eine Option, aber sicher keine Lösung auf Dauer.

Einfach noch mal das Gespräch mit deinem Bruder/Mutter suchen und erkläre es Ihnen das DU gerne mal etwas länger schlafen möchtest,sollte ja in einer 4 Zimmerwohnung wohl machbar sein! Ansonsten wäre die letzte Option halt noch Oropax! Also viel Glück! Jesse

Nein es ist in Ordnung das du auf Ruhe bestehst. Es läßt sich auch alles leiser erledigen, wenn die anderen die notwendige Einsicht haben.

Damit, dass das Leben pulsiert, wenn der Tag beginnt, muss man rechnen. Natürlich wäre es schön, wenn Angehörige es schaffen, sich in der ersten Kraft des Tages aus Rüchsicht gedämpft zu halten - zumindest für die, die noch schlafen wollen, wäre es schön.

Als Langschläfer könnte man sich allerdings auch einfach auf die andere Seite drehen, wenn man vom Leben im Haus erwacht ist, und weiter schlafen. Man kann sich allerdings auch ärgern, wobei der Adrenalinspiegel ansteigt und es mit dem Weiterschlafen schwierig wird.

Wenn du aus dem Nachtdienst kämst, dann könntest du wohl einiges an Rücksicht verlangen - aber wenn man einen unterschiedlichen Tag-Nacht-Rhythmus hat, muss man wohl mit Kompromissen leben.

Kommentar von Timmy1012
01.05.2016, 08:38

Es ist wirklich laut hier. Sich auf die Seite drehen und weiterschlafen geht nicht gut. Ich bin auch kein Langschläfer. Um 8 Uhr stehe ich meistens auf, aber wenn ich dann mal abends länger weg war, dann schlafe ich auch gerne bis 10. Gestern zum Beispiel war ich auf einer Hochzeit. Es interessiert in diesem Haushalt aber niemanden. Was mich wirklich ärgert ist, dass wenn mein Bruder schläft und mir in der Küche aus Versehen etwas runterfällt, dass ich dann von meiner Mutter angemeckert werde, dass ich leise sein soll. Sie soll sich doch dann bitte genauso verhalten, wenn ich schlafe

1

sie könnten und sollten schon ein bißchen mehr rücksicht nehmen, ja, auf jeden fall. allerdings könntest du das mit dem oropax auch mal probieren, so dass jeder von euch etwas eingebunden ist in das gegenseitige rücksicht nehmen... so wird man wieder ein team ;) 

Was möchtest Du wissen?