Frage von FrauUnbekannte, 90

Ist es wirklich unnötig sich ein Xbox Spiel zu kaufen weil es einem nichts bringt?

Hallo Hallo, hab mir seit ein paar Jahren wieder ein Xbox Spiel gekauft. Viele sagen das Leute die Games spielen bzw. Computerspiele spielen ein Problem haben. Stimmt das? Ich finde es ist bisschen wie ein Hobby wenn man es gerne macht. SInd diese Spiele für einen SInnlos und bringen Sie uns nicht viel?

Expertenantwort
von Agentpony, Community-Experte für Computer, 24

Viele sagen das Leute die Games spielen bzw. Computerspiele spielen ein Problem haben.


Es sind eher diese Leute, die ein Problem mit Ihrer Realitätswahrnehmung haben. Aber die Sorte kennt man ja. Sie würden das Lesen von Groschenromanen immer noch als wertvoller und persönlichkeitsbildender betrachten, als wenn jemand absolut gefeierte Sinneserfahrungen in Videospielform, oder höchst soziale Spiele spielte.

Videospiele sind heute eines der liebsten Hobbies, das sollte endlich mal bei Allen ankommen. Es ist dabei völlig unerheblich, welche positiven oder negativen ERigenschaften dem Hobby zugeschrieben werden.

Antwort
von FlixHD, 58

Sinnlos ist sowas einerseits nicht. Wenn ich mich recht erinnere wurde es sogar bewiesen das gewisserweise Maßen "zocken" Teamfähigkeit, räumliches Denken etc fördern kann / nicht muss.

Anderseits, wenn man es mit Spielen übertreibt, leidet das soziale Umfeld und kann schnell / strak schrumpfen. Man schottet sich komplett vom Freundeskreis / Familie ab und hat keine soziale Bindungen mehr.

Solang man nicht 7,8,9 Stunden am Tag spielt & mal raus geht bzw. das Teil für Tage / Wochen auslassen kann, sollte man keine allzu Sorgen haben.

Kommentar von dutch888 ,

Gute antwort^^ Kurze Anmerkung noch: Das mit dem nicht übertreiben trifft auf nahezu alles zu =) Lesen, fernsehen, Sport, etc.... all das kann zu einer Beeinträchtigung des sozialen Lebens führen^^

Kommentar von FlixHD ,

Lesen, fernsehen, Sport, etc.... all das kann zu einer Beeinträchtigung des sozialen Lebens führen^^

Stimmt ;-)

Antwort
von WhoozzleBoo, 22

Was heißt 'sie bringen und nicht viel'.... Videospiele sind eben Entertainment, so wie Fernsehen oder Kino auch. Ab und zu oder auch regelmäßig zocken schadet nicht, solange man es nicht übertreibt und andere Dinge deswegen vernachlässigt. Videospiele gehören heute zur Kultur. Und einige Spiele erzählen bessere Geschichten als so mancher Film und sind dabei noch intensiver, weil man selbst dabei beteiligt ist. Es zieht einen einfach in seine Welt, und solange man davon auch wieder loskommt ist dass alles kein Problem. 

Antwort
von dutch888, 35

wtf xD Nein^^ Diese menschen haben keinen blassen schimmer wovon sie reden.

Spiele sind genau das selbe wie Filme, Bücher, Zeitschriften, Serien, Anime, etc..... einer Art Kunst und eine Art Hobby. Es gibt menschen die gerne Bücher lesen und die die gerne Filme oder Serien schauen und genauso gibt es menschen die gerne Spielen^^ Dabei sind Statements wie "Spiele sind für kinder" oder "Wer spielt verschwendet nur seine Zeit" absolut sinnlos und falsch. 

Wie du sagst: Wenn du es gerne machst ist es in Ordnung. Es ist wie ejdes andere Hobby auch^^ Solange du spaß dabei hast ist es keine Zeitverschwendung. Ich persönlich spiele auch lieber ein gutes Game wie "The Last of Us" oder "Final Fantasy" bevor ich mir nen film anschaue. Statt einfach nur stumpf aufn Fernseher zu schauen tut und erlebt man bei einem Spiel wenigstens ein bissle selber was^^ Also nein. Spiele sind keines falls unnötig^^

Antwort
von ArcSaber, 34

naja wieso sollten leute die games spielen ein problem haben :D solange du nicht übertreibst ist alles gut...solltest halt wichtigere dinge im leben nicht deswegen vernachlässigen wie zum beispiel schule, falls du noch hingehst

Antwort
von Kamatoro, 9

Quatsch ab und zu mal abends zu spielen ist vollkommen okay.
Ich spiele jeden Tag ca. 2 std und das ist schon echt viel, aber im Sommer werde ich das wieder ändern...
Solange du nichts vernachlässigt ist es eigentlich auch vollkommen okay :)

Antwort
von RadicalGarrus, 3

Nun viele Leute sehen in sowas keinen Sinn, da sie wohl noch nie ein gutes Videospiel mit guter Geschichte gespielt haben:) Ausserdem ist es doch egal was andere Leute sagen. Ich spiele Videospiele, weil es Spass macht, nicht weil es Sinn ergibt oder sowas. Es ist ja auch ein Produkt zur Unterhaltung:)

Expertenantwort
von mistergl, Community-Experte für Computer, 8

Wenn du Freude aus dem Spielen von Computergames schöpfst ist es für dich pers. schon mal nicht sinnlos. Man sollte eben nur drauf achten nicht zu sehr in diese unwirklichen Spielwelten abzutauchen. Das kann bei zu übermäßigen Konsum den Sinn für die Realität beeinflussen.

Antwort
von JanMeiser, 24

was soll es denn bringen? Spaß doch allemale!

Antwort
von DerProfessorRD, 34

Wenn es dir Spaß macht ist es nicht unnötig, solange du dein Leben ansonsten auf die Reihe kriegst! :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community