Ist es wirklich so ungesund das eingeschaltene Handy in der Hosentasche zu tragen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,

Nein, völlig egal. Selbst wenn es schädlich wäre besitzen wir eine Reparatur Mechanismus im Körper der es repariert. Wenn du dir jetzt ein z.b Atomkraftwerk in die Hose steckst dann sehe es anders aus. Aus der Erde und aus der Atmosphäre kommt auch radioaktive Strahlung die auch uns schädigt, allerdings ist sie minimal und der Körper kann es selber reparieren.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich habe gehört für männer wäre anscheined die wärme schädlich vom handy aber nicht die strahlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja.
Speziell für das Handy.
Speziell wenn es die Gesäßtasche ist :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Strahlung ist am stärksten wenn man eine Nummer auswählt, und das Handy dann versucht mittels des Empfangs eine Verbindung aufzubauen. Deshalb sollte man es in dem Moment nicht direkt am Kopf haben. Aber sonst wüsste ich nicht, inwieweit die Stahlung schädlich ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ein Mythos aus der Anfangszeit der Mobiltelefonie. Heute arbeiten Handys so energieeffizient, dass man sie ruhigen Gewissens eingeschaltet in der Hosentasche tragen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Funkwellen sind völlig ungefährlich.

im 21. Jahrhundert fliegen sowieso tausende von Wellen durch die Gegend.

Denk mal nach, Radio, DECT, WLAN, Edge, 3G, usw.

Selbst wenn Funkwellen gefährlich wären, würde es theoretisch gar kein Unterschied machen ob dein Handy nun an oder aus ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ob es schädlich ist , ist nicht komplett klar aber schaden kann es nicht das Handy nicht dauernd in der hosentasche zu haben ( in der Schule zb auf den Tisch / Bankfach legen )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?