Frage von Funmichi, 34

Ist es wahnhaft von gott überzeugt zu sein bzw wie kommt es so weit an gott zu glauben?

Antwort
von ErsterSchnee, 8

Jeder GLAUBT (an) irgendetwas.

An einen Gott, dass es keinen Gott gibt, an die Evolution, die Mondlandung, die Affäre zwischen Marylin und Kennedy, dass es Bielefeld nicht gibt, die Existenz von Außerirdischen, die positiven Auswirkungen von Windenergie oder an das fliegende Spaghettimonster.

Bist du auch wahnhaft, weil du etwas glaubst?

Kommentar von Funmichi ,

Ich glaube nichtmal an mich selbst, ich glaube nichts weil alles kann schein sein. Damit bin ich nicht wahnhaft, auch wenn das gesamte leben ein einziger wahn wäre.

Antwort
von KilluaBankai, 14

Also ich finde Gott wurde nur von Menschen vor vielen Jahren erfunden, da sie keine Erklärung für gar nichts gefunden und in dann erfunden, jetzt glauben viele Menschen daran ohne den kleinsten beweis

Antwort
von Inquisitivus, 25

Hey!

Nicht das ich euch anzweifle und euren Glauben, aber alles bullsh*t man!

Antwort
von zahlenguide, 5

Du kannst dir ja mal das kurze Video anschauen. Dann ahnst du vielleicht, warum fundamentale Christen z.B. in den USA ihren Glauben sehr ernst nehmen. Natürlich gibt es noch mehr Motive zu glauben.

Ich war z.B. ein Jahr sehr sehr stark gläubig (vorher Atheist und danach auch), weil ich einfach keine Freunde hatte, unglaubliche Probleme in der Familie hatte und mich verloren gefühlt habe. Als ich den Glauben nicht mehr brauchte, war ich auch nicht mehr gläubig.

Antwort
von Almalexian, 14

1. Nein

2. Weil es Dinge gibt auf die die Menschen insbesondere früher aber auch heute noch keine sichere Antwort wussten und wissen.

Antwort
von Hannes040400, 10

Nein. Und Nunja, wie gesagt, Religion ist eben das Opium des Volkes

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten