Frage von michiswelt, 63

Ist es vertretbar wenn Leute mit Rechten befreundet sind?

Also ich kenne welche die mit Rechten befreundet sind, und finde es nicht gut. Wie findet ihr das ? Man sagt ja man soll über fremde Menschen nicht urteilen und jeden akzeptieren. Finde ich nicht. Ich würde keinen akzeptieren der fremde Menschen hasst, wie seht ihr das? Seid ihr da meiner Meinung?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nordseefan, 36

Ich finde das auch sehr grenzwertig. Vor allem, man sucht sich ja in der Regel Leute als Freunde aus die die gleichen Interessen haben. Nun kann natürlich ein Rechter auch Fussballfan sein und man baut so eine Freundschaft auf. 

Ich sehe da halt Gefahr abzurutschen.

Für mich käme jemand mit so einer Gesinnung auch nicht als Freund in Frage, obwohl er es OHNE dies vielleicht werden könnte

Kommentar von michiswelt ,

Danke das du es auch nicht gut findest:)

Antwort
von CSHH1978, 35

Ja, alles andere wäre Diskriminierung. Sprich: Genau das, was du den Rechten vorwirfst, machst du selber.

Kommentar von michiswelt ,

Warum soll ich jemanden akzeptieren der andere nicht akzeptiert? Ich gehe fast immer mit den Meinungen anderer mit,nicht weil ich es muss oder so, sondern weil ich es gut finde und möchte

Kommentar von CSHH1978 ,

Vielleicht hat er ja irgendwelche Facetten in seiner Persönlichkeit, die ihn als Freund akzeptabel machen.

Überleg doch mal, was du sagst: Du wirfst den Rechten vor, dass sie gewisse Menschengruppen nicht als Freunde haben wollen, nämlich Ausländer u.v.a.

Und du willst nun auch eine gewisse Menschengruppe nicht als Freund haben, nämlich Rechte. Deine Handlungsweise ist rechts, du bist selber ein Rechter!

Kommentar von michiswelt ,

Wie gut das du mir Sachen vorwirfst die gar nicht stimmen. Nun ja: Jeder will ja mal jeden schlecht dastehen lassen nicht wahr?

Kommentar von CSHH1978 ,

Würdest du also Rechte als Freund akzeptieren ja oder nein?

Kommentar von michiswelt ,

Nein 

Kommentar von CSHH1978 ,

Ist schon diskriminierend, dieses "Nein", findest du nicht? 

Kommentar von michiswelt ,

Nein finde ich nicht.

Kommentar von CSHH1978 ,

https://de.wikipedia.org/wiki/Diskriminierung
"Diskriminierung bezeichnet eine Benachteiligung oder Herabwürdigung von Gruppen oder einzelnen Personen nach Maßgabe bestimmter Wertvorstellungen oder aufgrund unreflektierter, z. T. auch unbewusster Einstellungen, Vorurteile und Gefühlslagen."

Du benachteiligst pauschal alle Rechte, dass sie keiner Freundschaft mit dir würdig sind.

Kommentar von michiswelt ,

Jetzt komm nicht mit damit an. Das ist meine Meinung

Kommentar von CSHH1978 ,

Dann passt das ja wie die Faust aufs Auge! Meinung = Einstellung und den Rest habe ich oben verlinkt. Du diskriminierst pauschal und ohne persönliches Ansehen ganze Menschengruppen.

Kommentar von michiswelt ,

Das ist deine Meinung dazu.

Kommentar von CSHH1978 ,

Da hasst dich ja selber! Von wem stammt denn der Spruch "Ich würde keinen akzeptieren der fremde Menschen hasst"? Der stammt von dir. 

Kommentar von JL111333 ,

Es geht einfach darum das deine Frage von Müll nur so strotzt 

Es gibt nicht,, die rechten " und  ,,rechts " heisst auch nicht direkt Ausländer Hass 

Kommentar von michiswelt ,

Was denn sonst?

Kommentar von JL111333 ,

Wie gesagt : bilde dich 

Scheint hier bitter nötig zu sein 

Kommentar von michiswelt ,

Lass doch einfach diese Bemerkungen

Kommentar von JL111333 ,

Warum?  

Dumme pauschalisierende frage ohne Wissen,  bringt solche Kommentare mit sich 

Kommentar von michiswelt ,

Ich diskutiere nicht mehr. 

Kommentar von JL111333 ,

Besser so,  was sinnvolles kam.eh nicht  

Kommentar von michiswelt ,

Sagst du

Kommentar von JL111333 ,

Und dieser Platz der sich realität nennt und dieses Ding namens Bildung 

Aber lass dein Kinder getrolle das nächste mal woanders ab 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten