Frage von Metheme, 40

Ist es vertretbar wegen diese Gründen zum Psychologen zu gehen?

Hey! Ich habe einfach keine Selbstbewusstsein und das schränkt mich sehr stark ein. Ich denke über alles viel zu viel nach und mache mich selbst fertig. Ich habe versucht es zu ändern, jedoch kann ich es einfach nicht, gerade weil ich mir selbst nicht vertraue und...ja das ist ziemlich kompliziert. Zusätzlich gibt es zuhause sehr viel Streit und große Probleme. Außerdem habe ich schon seit 3 Jahren diffuse gesundheitliche Probleme ohne Diagnose. Natürlich ist das auch etwas, dass mich immer belastet. Ist es vertretbar wegen diesen Gründen zum Psychogen zu gehen? Ich meine ich bin jetzt ja nicht wirklich psychisch krank, aber ich weiß auch nicht wie ich alleine mir helfen soll.

Antwort
von PaulaKe, 5

Ich würde mal zum Hausarzt gehen und darum bitten, Deine Schilddrüsenwerte zu checken. Eine Schilddrüsenunterfunktion kann depressiv machen.

Wenn alle körperlichen Gründe ausgeschlossen worden sind, kannst Du überlegen wo Du hingehst.

Leider schreibst Du kein Alter dazu. Für Jugendliche gibt es viele kostenlose Angebote in Richtung der psychologischen Ebene.

Trotzdem wirst Du Dein Verhalten/Gewohnheiten ändern müssen. Schreibe Dir auf, was Du nicht möchtest. Untereinander auf eine Hälfte eines DINA4 Blattes. Erst diese Liste vollständig aufschreiben. Dann erst auf die andere Hälte des DINA4Blattes aufschreiben, was Du stattdessen willst. Dann überlege Dir, mit welchem Verhalten Du das erreichen kannst.

Damit bekommst Du mehr "Selbst - Bewusstsein" weil Du dann genau weißt, was Du willst und was nicht. Um diese Arbeit wirst Du auch beim Psychologen nicht herumkommen. Auch wenn Dir das schwierig erscheint, fang damit an. Das kann schon einige Wochen in Anspruch nehmen. Du musst das nicht in 1 Tag erledigen.

Antwort
von MrRomanticGuy, 13

Genau für sowas sind sie doch. Da beißt Dir niemand den Kopf ab. Wobei für Selbstbewußtsein braucht man keinen Psychologen sondern gute Vorbilder.

Antwort
von Famytime, 15

wenn es dich so stark belastet ist es defenitiv vertretbar meiner meinung nach :)

Antwort
von lala1700, 10

Es ist, so denke ich, immer vertretbar zum Psychologen zu gehen, wenn man es für nötig hält. Sie sind da, um Dir zu helfen und wenn Du denkst, dass Du Hilfe von jemand anderem brauchst, ist das die Beste Adresse.

Ich wünsch Dir Alles Gute :3

Antwort
von Zordor, 11

Hi, also meiner Meinung nach sollte man mit diesen Problemen erstmal zum Hausarzt gehen und ihm die Situationen und Problematiken schildern. Weiter gibt es noch andere Möglichkeiten wie z.B. Ergotherapie oder Psychotherapie. Dein Arzt kann dich da schon unterstützen und wird es auch tun. Lass dich aber nicht mit Psychofarmaka abspeisen soweit würde ich nicht gehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten