Frage von RealAwnser1, 73

Ist es Verrückt dass ich als 14 Jähriger Waffen LIEBE?

Hallo ich habe mich gerade mit meiner Mutter unterhalten: Sie meinte dass ich übertreibe mit meiner ,,Liebe" zu Waffen da ich mir eine Softair bestellen wollte,und sie meinte Waffen/Softairs töten worauf ich meinte: Waffen töten nicht,Der Mensch tötet,Waffen helfen nur

Nun zu meiner Frage ist es Verrückt mit meiner ,,Liebe"?

Expertenantwort
von leNeibs, Community-Experte für Airsoft, Freizeit, Softair, 42

Sagt deine Mutter, dass du Waffen liebst oder sagst du das von dir selbst?

Zwischen "ich interessiere mich für Airsoft und für Waffen" und "ich liebe Waffen" ist nämlich ein ziemlich großer Unterschied ^^.

Nur weil man sich eine Airsoft kaufen will, heißt das nicht, dass man Waffen liebt. Wenn du am Hobby Airsoft interessiert bist und es verantwortungsvoll ausüben wirst, spricht nichts gegen den Kauf. 

Wenn du dir die Airsoft kaufst, um damit als "schwer bewaffneter Rambo" rumzulaufen - ja, dann hätte auch ich etwas dagegen ^^.

Lg

Antwort
von DonkeyDerby, 44

Dinge zu lieben kann man getrost als psychische Störung bezeichnen - oder als mangelnde Ausdrucksfähigkeit (McDonalds: I'm lovin' it).

Du begeisterst Dich also für Waffen. Nun ja. Softairwaffen töten richtig angewandt keine Menschen, aber auch mit ihnen muss man verantwortungsvoll umgehen, denn sie können durchaus Verletzungen hervorrufen.

Das Problem, bei Waffen ist, dass die Tötungshemmung sinkt. Sieht man wieder sehr schön bei den Vorfällen der US-Polizei der jüngsten Zeit. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Polizisten die Kleinkriminellen bzw. Falschfahrer erwürgt hätten, ist recht gering. Mit der Knarre geht sowas schneller...

Kommentar von Galgenvogel1993 ,

Statt auf "Kommentieren" auf "Danke" geklickt....ich sollt nach dem Training hier nix schreiben...dennoch:

Wie genau erklärst du es dir dann, dass die europäische Polizei nicht dauernd Menschen erschießt? Wie erklärst du dir dass Österreich und die Schweiz friedlicher sind als Deutschland? Waffen senken keine Tötungshemmung.

Kommentar von DonkeyDerby ,

Wenn absolut kein Wunsch, zu töten, da ist, kann natürlich auch die Waffe keinen auslösen. Aber ein impulsiver Mensch, der sich - auch durch seine Sozialisation - leicht bedroht fühlt, tötet leichter mit Waffe als ohne.

Es ist nur logisch, dass kleine Länder mit einer geringeren Bevölkerungszahl, in denen mehr Menschen zueinander in Beziehung stehen, eine niedrigere Rate von Tötungsdelikten zwischen einander Unbekannten haben.

Antwort
von RicSneaker, 36

Verrückt? Klingt für mich normal.

Antwort
von DocIsBack, 15

Nein ist es nicht. War bei mir bereits seit 10 so und heute habe ich bereits einige Scharfe zu Hause (legal) :-)

Antwort
von Galgenvogel1993, 16

Nö. Mach dir da keine Sorgen.

Antwort
von enes04, 36

Ja es ist eindeutig verrückt und du solltest meiner Meinung nach ein Therapie durchführen!

Kommentar von RealAwnser1 ,

Okay ich merke dass ich mich nicht GENUG definiert habe: Ich bevorzuge sie

Kommentar von DocIsBack ,

Blödsinn

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community