Frage von FelinasDemons, 65

Ist es verletzend zu einer Person zu sagen,dass sie einen runterzieht?

Auch wenn sie ständig versucht einem Hoffnung zu machen. Es aber ins Gegenteil verläuft.

Antwort
von BlackHope, 24

Persönlich war ich schon in beiden Situationen - sei ehrlich! Deine seelische Gesundheit geht immer vor. Wenn dich jemand runterzieht und du Abstand brauchst, dann sag das offen und ehrlich. Das rettet die Freundschaft manchmal noch eher, als wenn es dann im Streit auseinandergeht. Es mag verletzend sein, aber nach ner Zeit wird die andere Person das nachvollziehen können. Und wenn nicht, dann wird es dir trotzdem besser gehen.

Antwort
von Bonny1508, 31

Vielleicht ist es verletzend, vielleicht aber auch nicht. Das kommt ganz auf den gegenüber an und wie du es aussprichst. 

Du solltest aber ehrlich sein. Und wenn du si empfindest, solltest du es ihn/ihr auch sagen. Ehrlichkeit wehrt am längsten. :) Eventuell macht er/sie ja was daraus und ändert sich etwas dir gegenüber. :)

Antwort
von D3rNut3llaBr0t, 24

Das wichtigste ist immer Ehrlichkeit. 

Trete immer Ehrlich auf, gegenüber dir, aber vor allem auch deinen Mitmenschen. Selbst, wenn man es erst falsch auffassen kann, ist es wichtig, eine Person auf ihre Fehler hinzuweisen. Würde das keiner machen, dann könnte niemand lernen. 

Antwort
von TheTrueSherlock, 17

Naja würde mich schon verletzen. Besser wäre es vorher zu sagen "Ich weiß, dass du dein Bestes gibst.." und am Ende Verbesserungsvorschläge machen, wie sie einen mehr aufmuntern kann.

Antwort
von Neutralis, 20

Ja es ist verletzend, aber gerechtfertigt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community