Frage von valerio1, 127

Ist es vererbbar?

Also es liegt ja an dem Mann ob das Kind ein Junge oder ein Mädchen wird wenn jz zum Beispiel ein Vater 6 Söhne hat ist da die Wahrscheinlichkeit groß das die Söhne auch Jungs zeugen

Antwort
von PWolff, 19

Es soll tatsächlich vorkommen, dass die Männer einer Familie ausschließlich oder sehr überwiegend wieder männliche Nachkommen zeugen. Ob das allerdings an einem Y-Chromosom liegt, das das gleichzeitig entstehende Zwillingsspermium mit X-Chromosom wesentlich weniger vital werden lässt, an einer speziellen Struktur der Spermaflüssigkeit oder anderem, ist mir nicht bekannt.

Übrigens liegt es keineswegs (nur) am Mann, welches Geschlecht das Kind hat. Lediglich das geschlechtsbestimmende Chromosom kommt in jedem Fall vom Mann.

Aber ob sich ein "männliches" oder "weibliches" Spermium durchsetzt, hängt von vielen Faktoren ab. Hierfür ist v. a. bedeutsam, dass "männliche" Spermien sich schneller bewegen können, "weibliche" dafür länger leben.

Insgesamt würde ich schon vermuten, dass eine signifikante Korrelation zwischen den Geschlechterverhältnissen von Verwandten verschiedener Generationen vorliegt.

Antwort
von Wuestenamazone, 19

Die Chance steht immer 50/50. Man kann das durch Sex an den fruchtbaren Tagen beeinflussen. Eine Garantie ist das aber nicht

Antwort
von LadyLady2000, 54

Es kommt drauf an ob das Y Chromosom vom Mann dominant ist (dann wird es wahrscheinlicher ein Junge) oder "normal" dan ist wieder 50 50

Antwort
von jedernameverg, 28

Meine fa hat mir als ich schwanger wurde eindeutig gesagt, dass es nicht vererbar ist. Und tatsächlich wir bekommen einen jungen obwohl nur mädchen in der familie sind. Es liegt daran wann genau man sex hat, wielange danach der eisprung ist usw..

Antwort
von Kirschkerze, 67

Da jedes mal neu "gewürfelt" wird sozusagen, ist die Wahrscheinlichkeit nicht vererbbar

Kommentar von Vollhorst123 ,

man sagt auch, dass der Zeitpunkt der Zeugung etwas mitentscheiden kann

Antwort
von beangato, 49

Diese Wahrscheinlichkeit geht gegen Null.

Antwort
von PatrickLassan, 68

es liegt ja an dem Mann ob das Kind ein Junge oder ein Mädchen wird

Das stimmt nicht.

Kommentar von Kirschkerze ,

Natürlich stimmt das XXXD

Kommentar von PatrickLassan ,

Das wäre mir neu.

Kommentar von Kirschkerze ,

Eine Frau kann ausschließlich ein x-Chromosom in den "Geschlechter-gen-Pool" reinwerfen. Bei einem Mann besteht (grob gesagt) eine 50:50 Chance ob er ein x-Chromosom oder ein y-Chromosom überträgt. Daher ist der Mann "ausschlaggebend" dafür was für ein Geschlecht das Kind am Ende hat ;)

Kommentar von Maggi1991 ,

Na klar bestimmt der Mann das Geschlecht. Du scheinst ja nicht sehr aufgeklärt bzw allgemeingebildet zu sein. Stichwort Chromosome.

Kommentar von Mich32ny ,

Der Mann bestimmt  es nicht.  Nur ein Paar Spermien  schaffen es zur Eizelle.  Da es langsame  Spermien gibt und  Schnelle  kommt es auch drauf an  wo die Eizelle sich befindet und ob es ein Mädchen oder Junge wird. 

http://m.welt.de/wissenschaft/article12023895/Ob-Maedchen-oder-Junge-laesst-sich... 

Kommentar von PWolff ,

nur ein einziges Spermium. (außer bei mehreiigen Zwillingen.)

Kommentar von PatrickLassan ,

Na klar bestimmt der Mann das Geschlecht. Du scheinst ja nicht sehr aufgeklärt bzw allgemeingebildet zu sein. Stichwort Chromosome.

Lies dir die Frage noch mal durch, denn anscheinend hast du sie nicht verstanden.

Kommentar von Mich32ny ,

Ja logisch,  damit meinte ich auch  von  ca 800 Millionen  schaffen es nur ein paar  zur Eizelle. 

Kommentar von Mich32ny ,

Vielleicht  nicht  ganz 800 Millionen  

Antwort
von voayager, 25

Der Mann allein bestimmt das männliche Geschlecht seines Kindes, ob dies sich aber durchsetzt, ist wie beim Lotto auch, dem Zufall überlassen.

Antwort
von Topsy531, 15

Es ist immer eine 50% Chance

Antwort
von tigerlill, 49

Nö kann auch ein Mädchen werden.. Ist rein Glücksache ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten