Frage von Nelchen2901, 67

Ist es verboten so mit meinem Hund zu gehen (fahren)?

Hey, ich mal wieder;)
Ich habe eine frage, und zwar: ich bin 12 Jahre alt und wurde am Bein operiert, jetzt sitze ich ca ein halbes Jahr im Rollstuhl. Ich komme im Alltag klar und Treppen oder sonstiges sind auch kein Problem. Ein Problem gibt es trotzdem: ich möchte mit meinem Hund raus gehen, das geht auch eigentlich aber wenn ich mit ihm auf die hundewiese möchte dann fragen mich immer alle ob ich sie noch alle habe und warum ich mit meinem Hund dahin komme. Aber mein Hund liebt diesen Platz und jemand anderes kann mit ihm nicht gehen. Was kann ich für Argumente sagen? Oder ist es verboten mit ihm dahin zu gehen?

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihren Hund. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Expertenantwort
von Naninja, Community-Experte für Hund, 67

Hallo Nelchen2901,

zunächst einmal gute Besserung!

Natürlich ist es nicht verboten, mit dem Hund in diesem Fall auf die Hundewiese zu gehen. Ich finde es rührend und schön, dass Du die Anstrengung auf Dich nimmst, um dem Hund eine Freude zu machen!Du brauchst kein Argument. Du bist niemandem Rechenschaft schuldig und ich finde die Reaktionen, von denen Du schreibst, unverschämt und dreist.

Antworte den anderen Hundehaltern, dass Du ihre Meinung zur Kenntnis genommen hast, dass sie aber nichts daran ändert, dass Du weiterhin mit Deinem Hund kommen wirst. Und dann schalte die Ohren auf Durchzug, guck auf Deinen Hund und genieß es, ihm beim Toben und Rennen zuzusehen.

Antwort
von Appelmus, 61

Warum willst du dich vor den anderen rechtfertigen? Es spielt keine Rolle, ob du im Rollstuhl sitzt, mit dem Rollator oder Krücken laufen musst.Gibt es dort ein Verbotsschild für Rollstühle? Wenn nicht, sollen sich die anderen um ihre eigenen Bedürfnisse kümmern.

Antwort
von Maro95, 35

Nein, es ist nicht verboten, Hunde vom Rollstuhl aus zu führen. Mir kam früher regelmäßig eine Frau im elektrischen Rollstuhl entgegen, die einen (kleinen) Hund dabei hatte.

Natürlich ist offenkundig - auch für Außenstehende -, dass man vom Rollstuhl aus nicht unbedingt agil auf den Hund einwirken kann, dass man ihn vielleicht nicht so gut halten kann und Probleme in unwegsamen Bereichen bekommt.

Ob das nun zum Problem wird, hängt von der Größe des Hundes ab und von seinem Verhalten. Wenn es so abläuft wie du beschreibst, sehe ich keine Probleme. Vielleicht sehen andere welche - frag sie doch dann bei Gelegenheit.

Antwort
von Calciumchlorid, 58

Quatsch, warum sollte das verboten sein? Das Problem der Leute wird vermutlich sein, dass du nicht hinterherlaufen kannst wenn der Hund was sieht und rennt. Wenn der Hund sich mit einem anderen anlegt, dann kannst du auch nichts machen. 
Aber verboten ist es nicht.

Kommentar von Nelchen2901 ,

Auf dem Weg dahin geht mein Hund an der Leine ganz lieb neben mir und auf der Wiese legt er sich mit keinem anderen an. Er hatte noch nie Streit mit einem anderen Hund.

Kommentar von Calciumchlorid ,

Das wissen die anderen ja nicht. Die denken, der Hund könnte jeden Moment einem Hasen oder sowas hinterherrennen. 

Kommentar von Nelchen2901 ,

Das habe ich aber schon oft probiert denen zu erklären, weil es sind ja immer die selber. Es gibt auch nette Leute die mir zum Beispiel helfen wollen. Die sind ja auch nett und gegen die sage ich ja nichts

Kommentar von Calciumchlorid ,

Ignorier die Kommentare einfach. Fakt ist, dass es nicht verboten ist.

Antwort
von MiraAnui, 33

Wieso sollte es verboten sein? 

Dann dürfte ja kein Rollstuhlfahrer mit seinem Hund raus gehen.

Lass sie einfach reden. Nur weil du vorübergehend im Rolli sitzt, kann ja dein Hund nicht versauern ;)

Antwort
von brandon, 25

Keine Ahnung wie man auf solche Leute reagiert.

Selbstverständlich ist es nicht verboten.

Hat Dir mal jemand ganz konkret gesagt warum Du nicht dorthin kommen sollst? Wenn nicht würde ich mal fragen aber nicht locker lassen wenn man Dir ausweichende Antworten gibt. 

Gute Besserung wegen Deinem Bein.

LG

Antwort
von 1Paradise1, 30

Das ist ja wohl ne bodenlose Frechheit dieser Leute,so etwas zu behaubten! das ist ja schon Diskriminierung und Beleidigung " behinderter" Leute!!!  Ich würde ausrasten. Natürlich kannst Du mit Deinem Hund auf diese Art so rausgehen. Wie auch sonst...? Ich finde es gut,das Du Dich um den Auslauf Deines Hundes derart Gedanken machst. Lass Dich nicht runterkriegen von solch alltagsuntauglicher Gesellschaft!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community