Ist es verboten Samstags Lärm zu machen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es gibt in Deutschland eine Rasenmäherverordnung. Darin sind die Zeiten angegeben, wann Rasen gemäht werden darf. So ist nach § 3 Abs. 1 der „Rasenmäherverordnung werktags von 19 Uhr bis 07 Uhr früh und an Sonn- und Feiertagen ganztägig das Rasenmähen grundsätzlich nicht gestattet.

Ausgenommen von diesem Verbot sind besonders leise Rasenmäher, z.B. solche mit einem Umweltzeichen. Motorbetriebene Gartengeräte wie Rasenmäher, Rasentrimmer, Kantenschneider, Freischneider, Heckenscheren, Laubbläser, Laubsammler, Motorkettensägen, Motorhacken, Vertikutierer, Schredder und weitere Baumaschinen dürfen in Wohngebieten an Sonn- und Feiertagen  ausnahmslos nicht betrieben werden.

In bestimmten Gemeinden gilt an Werktagen das Betriebsverbot von 20.00 Uhr  bis 7.00 Uhr. Das trifft auch für lärmarme Geräte zu, wenn nur noch Restflächen gemäht werden müssen. Für Freischneider, Grastrimmer, Graskantenschneider, Laubbläser und Laubsammler gilt darüber hinaus ein Betriebsverbot auch an Werktagen in der Zeit von 7.00 bis 9.00 Uhr, 13.00 bis 15.00 Uhr und 17.00 bis 20.00 Uhr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lärm an sich ist nicht verboten aber wenn du zu forte bist kann man es als Belästigung empfinden deswegen sei lieber ein bisschen piano😂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?